Vereinssteuererklärung

  • Hallo maricht,


    das müsste ja eine Körperschaftsteuererklärung sein (oder willst du eine Erklärung zur gesonderten und einheitlichen Feststellung)? Letztere geht im Steuersparbuch, erstere in keinem der von dir genannten Programme.
    Dies geht entweder über ElsterOnline oder ElsterFormular.


    Oder willst du einen Lohnsteueranmeldung machen? Auch hier würde ich zu ElsterOnline, besser ElsterFormular (weil abgespeichert wird und offline eingegeben werden kann) raten.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Hallo nesciens, ich denke mal ich meine Körperschaftsteuererklärung. Wir sind aber nicht gemeinnützig. Ich muss mich da erstmal reinarbeiten was ich überhaupt abgeben muss. Im Prinzip wäre ich schonmal glücklich wenn ich von dem Programm wenigstens sowas wie eine Gewinn/Verlust Rechnung bekommen würde. Ich habe es mir angeschafft, weil ich seit mehreren Jahren gut mit Mein Büro arbeite. Im Moment stehe ich aber hier noch etwas auf dem Schlauch...

  • Auch mit Mein Büro kannst Du meiner Kenntnis nach keine Steuererklärung erstellen.


    Mein Verein ist in erster Linie ein Vereins-Verwaltungsprogramm.
    Die Buchhaltungsfunktion beschränkt sich auf elementare Funktionen.
    Wie machst Du es denn mit der Umsatzsteuer, wenn ihr nicht gemeinnützig seid?
    Über die Tabellenauswertung kann man so etwas wie eine Einnahmen-Ausgaben-Überschußrechnung (EÜR) vorbereiten.

  • Hallo Hamich, mein Büro ist für mich ziemlich perfekt wenn man auch mal von den Kosten der Software ausgeht. Es bringt alles mit was man braucht und da man die EÜR wahlweise ins Steuersparbuch übernehmen kann oder diese auch manuell dort eingeben kann, ist die Kombination dieser beider Programme eine feine Sache. Von Mein Verein bin ich allerdings etwas enttäuscht. Sicher geht alles irgendwie auch mit Auswertungen und Excel etc, aber als Kassenwart hätte ich schon ganz gerne wenigstens eine G/V Rechnung integriert gehabt. ( Ich bin mal ehrlich gesagt davon ausgegangen weil ich das für das Mindeste gehalten habe ). Die ganze Verwaltung,Rechnungen,Onlinebanking und Buchung etc. ist das Eine, aber es fehlt eben das worauf es am Ende nun mal ankommt. Naja egal, man kann wohl nicht alles haben.. Die Umsatzsteuerberücksichtigung hängt allerdings von der Kleinunternehmerregelung ab und nicht von der Gemeinnützigkeit. Wir sind nicht Umsatzsteuerpflichtig. Unabhängig davon ist das Thema "meinverein.de" auch alles andere als Alltagstauglich um nicht zu sagen eine komplette Katastrophe . 50,- € sind jetzt aber auch kein Vermögen, also... Ich hab ja nur mal gefragt ob ich was übersehen habe... ;-)


    Grüße Matthias

  • meiner Kenntnis nach keine Steuererklärung

    Stimmt nicht ganz: Umsatzsteuervoranmeldungen, Umsatzsteuererklärung, zusammenfassende Meldung und EÜR als Teil der Ertragsteuererklärung gehen schon.
    Im Steuersparbuch gibt es nur die Gewerbesteuererklärung, Einkommensteuererklärung und Umsatzsteuererklärung. Die Körperschaftsteuererklärung fehlt hier (wohl auch, weil das Sparbuch mehr für den privaten Gebrauch konzipiert war). Hier hilft nur der Rat von @nesciens: ElsterFormular (http://www.elsterformular.de). Die Datei herunterladen und installieren - dann kann man ganz bequem offline die Steuererklärung eintippen (auch einmal unterbrechen, Unterlagen wälzen, Steuerberater fragen etc.) und dann - nach erfolgter Eingabe und Prüfung - über Elster absenden mit Zertifikat.
    Hierfür sollte man aber - wenn man nicht mit Steuern zu tun hat - unbedingt den Rat eines Angehörigen der steuerberatenden Berufe konsultieren. Körperschaftsteuererklärungen sind (wen wundert's) auch nicht einfach.