Sachleistung Arbeitgeber und Gesundheitszuschuss Lohnsteuerbescheinigung ?

  • Guten Tag,



    es ergibt sich für mich eine Frage:


    Ein Beschäftigungsverhältnis im privaten Haushalt innerhalb der Gleitzone:
    Wenn Zuschuss zur Gesundheitsförderung gezahlt wird ( mit der Krankenkasse besprochen, Sozialversicherungsfrei und anerkannt ) UND eine monatliche Sachleistung in Höhe von einem Gutschein 20 L Treibstoff gezahlt wird,


    müssen diese Leistungen auf der Lohnsteuerbescheinigung, die am Endes des Beschäftigungsjahres ausgestellt wird, erfasst werden ?


    Dort steht: Bruttolohn einschließlich Sachleistungen, aber diese sind doch lt. meinem Denken steuerfrei ?


    Herzlichen Dank im Vorfeld für eine Antwort.

  • Müsste mal einer der Arbeitgeber hier aus dem Forum beantworten. In jedem Fall ist m.E. sozialversicherungsfrei nicht immer mit steuerfrei gleichzusetzen.Jeder Vorgang ist nach den Regelungen des EStG zu beurteilen.

  • Vor Vereinbarung der Gutscheine wurde ordentlich gelesen und informiert, diese Sachleistungen sind steuer- und sozialversicherungsfrei.

    Was ja ohne Kenntnis aller Zahlen im Detail niemand hier beurteilen kann.

  • Oh Sorry,


    hier nähere Informationen:


    550 Euro monatliche Vergütung brutto ( sozialversicherungspflichtig innerhalb der Gleitzone )


    1 x gewährt in 2016 = Zuschuss zur Gesundheitsförderung 18o,- Euro; Rechnung wurde vom Arbeitnehmer vorgelegt, diese Leistung von der Krankenkasse beurteilt und als sozialversicherungsfrei eingestuft - 180 Euro an Arbeitnehmer erstattet.


    Seit 5-2016 = monatlicher Tankgutschein an Arbeitnehmer in Höhe von 20 L Treibstoff. Der Arbeitnehmer legte dann z.B. im Juli einen Tankbeleg vor, dafür wurden dann die Gutscheine von Mai und Juni jeweils 20 L Treibstoff erstattet und bar an den Arbeitnehmer ausgezahlt, die Tank-Quittung und die Gutscheine zu den Unterlagen genommen.


    Ich hoffe, alle benötigten Angaben gegeben zu haben.


    LG und Danke :-)