Online Banking von BankX automatisch buchen

  • Hallo Experten,


    Folgendes möchte ich realisieren:


    Aus meinen Bank X Daten die Kontobewegungen in Wiso SteuerMac importieren und ausgewählte Umsätze automatisch buchen lassen.


    Bis jetzt habe ich die Umsätze in BankX als *.txt exportiert und danach in Wiso als Datei importiert. - Recht umständlich finde ich, kann Wiso nicht direkt auf die BankX Daten zugreifen?


    Nach dem Import werde ich für jede Buchung gefragt ob ich diese übernehmen will. Um danach jeder einzelnen Buchung die Felder "Art der Buchung, Sachkonto, Umsatzsteuer" zuordnen zu müssen. - Da kann ich die Buchungen auch gleich von Hand eingeben.


    Gibt es keine Möglichkeit, ausgewählte Umsätze automatisch auf die, einmal eingegebenen Konten zu buchen? D. h. vielleicht, so, dass man die einzelnen Umsätze beim durchsehen, bestätigt?
    Wenn ich beim export schon sortierte Umsätze generiere, z. B. nur Telefonrechnungen, dann könnte ich doch beim Import und beim übernehmen in die Buchungsliste einmal das passende Konnto angeben und automatisch buchen lassen.


    Vielen Dank schon mal im Voraus für die Antworten

  • Recht umständlich finde ich, kann Wiso nicht direkt auf die BankX Daten zugreifen?

    In der Hoffnung dass wiso steuer:sparbuch mac dem für Windows gleicht.


    doch,
    Verwaltung-> online Banking -> Konto einrichten -> Umsätze abrufen,. danach laufende Buchungen "Verarbeiten"



    Nach dem Import werde ich für jede Buchung gefragt ob ich diese übernehmen will.

    abgerufene Buchungen mit "shift u. Mausscroll" mehrere, oder Strg und mausklick einzelbuchung zum übernehmen markieren.


    Gibt es keine Möglichkeit, ausgewählte Umsätze automatisch auf die, einmal eingegebenen Konten zu buchen? D. h. vielleicht, so, dass man die einzelnen Umsätze beim durchsehen, bestätigt?

    Ich habe das schon X-mal versucht. Geht nicht.
    Möglichkeit wäre für alle möglich anfallende Buchungsfälle "Buchungsvorlagen" anzufertigen und nach "Übernehmen" die entsprechende Vorlage passend zur Buchung auszuwählen. (mir persönlich zu umständlich)


    Ich handle das manchmal so:
    Buchungen auswählen, diese Buchung übernehmen, Programm erkennt ja ob Ausgabe oder Einnahme, dann nur noch das passende Gegenkonto wählen. z.B. Telefon 4920
    übernehmen (ist gebucht) oder weiter zum nächsten Datensatz.
    Anzuraten wäre noch, den Buchungstext zu bearbeiten, da beim Import jeder "Schmarrn wie Datum Uhrzeit etc. mit übernommen wird)


    Ich habe auch das WISO mein Geld.
    Dort kann man die Buchungstexte schon vorab passend ändern, und dann mit Steuer:sparbuch abrufen. (Hier, beim Abruf aus WISO mein Geld, erkennt das EÜR-Buchungsprogramm MANCHMAL das zugehörige Buchungskonto. Aber nur so manchmal, dass Konteneingabe schneller geht.


    Ich hoffe dass ich nichts vergessen habe.

  • Vielen Dank für die Antwort,




    ixtrafloor schrieb:

    Programm erkennt ja ob Ausgabe oder Einnahme....

    Tut es bei mir leider auch nicht. Das bleibt bei jedem Datensatz beharrlich auf Einnahme. Seltsam ist auch, dass ich aus BankX nur *.txt Dateien exportieren kann.

  • In der Hoffnung dass wiso steuer:sparbuch mac dem für Windows gleicht.

    scheint nicht der Fall zu sein. :(
    Steuer:sparbuch hat alles was Steuer:mac nicht zu haben scheint.


    Schade tut mir leid für Dich.
    Hat mich schon gewundert dass Deine Bank nur .txt exportiert.
    Mit Steuersparbuch importiert man direkt von der Bank.

  • Also für alle die vielleicht auch nach einer Lösung für BankX suchen:


    Folgender Ansatz funktioniert bei mir:


    - In Bank X die Buchungstabelle so einrichten wie man sie exportiert haben möchte
    - Exportieren -> wie Buchungstabelle ( Exportiert man als komplette Buchungen werden die Beträge immer als positive Zahlen ausgegeben und folglich von Wiso als Einnahmen interpretiert)
    - In Wiso importieren als Bankumsätze CSV (auch wenn BankX nur *.txt exportiert)
    - Spalteneinträge zuordnen und importieren


    Danach werden die Umsätze mit den richtigen Werten in die Buchungsliste übernommen

  • Ich würde hier vielleicht erst einmal, um Verwirrung zu vermeiden, sauber unterscheiden, von was der/diejenige jeweils redet:


    a) vom direkt Abruf der Umsätze vom Bankserver
    oder
    b) vom direkten Auslesen der Umsätze aus der Datenbank der Finanzsoftware
    oder
    c) vom Export der Umsätze aus dem Onlinebanking der Bank als Datei in irgendeiner Forum und deren Import ins Steuerprogramm
    oder
    d) vom Export der Umsätze aus der Finanzsoftware als Datei in irgendeiner Forum und deren Import ins Steuerprogramm


    Das scheint mir hier in der Diskussion ein wenig vermischt worden zu sein.

  • Das scheint mir hier in der Diskussion ein wenig vermischt worden zu sein.

    Das ist vernünftig - wobei ich hieraus lese


    jedoch wollte ich das nicht, hab ich doch meine Banking Software (Bank X) aus der ich die benötigten Daten exportieren kann.

    dass der TE eine Datei importieren will und das müsste mit der letzten Option gehen (zumindest in der Windows-Version).

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • wobei ich hieraus lese [...]
    dass der TE eine Datei importieren will

    Nein, das macht er doch schon:

    Bis jetzt habe ich die Umsätze in BankX als *.txt exportiert und danach in Wiso als Datei importiert. - Recht umständlich finde ich,

    Das ist die Variante d) in meiner Liste. Wäre ja auch unverständlich, warum das in der Windows-Version gehen sollte und gerade in der Mac-Version nicht.


    Er will aber analog dem Import aus Mein Geld direkt aus der BankX-Datenbank die Umsätze auslesen lassen (Variante b). Das meint er offensichtlich mit:


    kann Wiso nicht direkt auf die BankX Daten zugreifen?

    Steuer Mac kann das schon auch, direkte Verbindung zur Bank, jedoch wollte ich das nicht, hab ich doch meine Banking Software (Bank X) aus der ich die benötigten Daten exportieren kann.

    Ich würde dem TE aber auch empfehlen, direkt die Umsätze bei der Bank abzuholen, dann spart er sich den Export-/Import-Zirkus.

  • Seltsam ist auch, dass ich aus BankX nur *.txt Dateien exportieren kann.

    Das halte ich nicht für seltsam, wenn man annimmt, daß die BankX-Datenbank genauso verschlüsselt ist wie die Mein Geld Datenbank und den Schlüssel sowie die Struktur der Datenbank werden die Macher von BankX vermutlich nicht so einfach rausrücken an eine Konkurrenzforma. Von Änderungen an der Datenbankstruktur mal ganz abgesehen.