Nicht erklärte Einkünfte aus Kapitalvermögen vorhanden

  • Hallo, nutze Wiso SteuerSparbuch 2018.

    Habe soweit alles eingegeben und wollte nun per Elster versenden. Bekomme aber den Hinweis " Es sind nicht erklärte Einkünfte aus Kapitalvermögen vorhanden".

    Diese Meldung bekomme ich sowohl bei mir als auch bei meiner Frau. Der Hinweis lässt sich leider nicht anklicken, also kann ich nur vermuten wo ich was "falsch" eingegeben habe...

    Ich schätze mal bei "Zinsen und andere Kapitalerträge". Dort habe ich die Zinsen der verschiedenen Konten eingetragen, hat alles ein grünes Häkchen.

    Hat jemand einen Tipp für mich?


    So habe mir mal die Berechnung angeschaut. Da steht "Angaben zu nicht erklärten Kapitalerträgen" --> "Die Anlagen KAP werden nicht erzeugt, weil sie nicht benötigt werden. " Schätze mal weil alle Erträge durch die Freistellungsaufträge abgedeckt sind.

  • Bekomme aber den Hinweis " Es sind nicht erklärte Einkünfte aus Kapitalvermögen vorhanden".

    Vielleicht höhere tatsächlich in Anspruch genommene Freistellungsbeträge erklärt als Kapitalerträge?


    So habe mir mal die Berechnung angeschaut. Da steht "Angaben zu nicht erklärten Kapitalerträgen" --> "Die Anlagen KAP werden nicht erzeugt, weil sie nicht benötigt werden. " Schätze mal weil alle Erträge durch die Freistellungsaufträge abgedeckt sind.

    Also erledigt, oder?


    Ansonsten hätte ich als zweite Möglichkeit auf eingegebene ZASt etc. und fehlender zugehöriger Kapitalertrag getippt. Ansonsten kann man ohne Kenntnis der zahlen bzw. bereinigte Screens nur raten.

  • Vielleicht höhere tatsächlich in Anspruch genommene Freistellungsbeträge erklärt als Kapitalerträge?

    Ich habe 4 Eingaben (Kapitalerträge) gemacht, zusammenaddiert grade mal 100€, also den Freistellungsauftrag bei weitem nicht erreicht.


    ZASt habe ich keine eingegeben, da das Programm aber sagt es ist nur ein hinweis kein Fehler, hab ich es jetzt einfach weggeschickt, da die Anlage KAP ja nicht erstellt wird...


    Frage dazu muss die KAP nur erstellt werden wenn die 801€ bzw. das doppelte übertroffen ist oder immer sobald man Zinserträge hat?

  • Frage dazu muss die KAP nur erstellt werden wenn die 801€ bzw. das doppelte übertroffen ist oder immer sobald man Zinserträge hat?

    Reicht so, sagt Dir ja das Programm auch.


    Mich würden so Hinweise dennoch immer stören, da ja etwas unschlüssig zu sein scheint. Vielleicht auch eine unbereinigte Datenübernahme?


    Vielleicht die KAP einmal komplett löschen und neu eintragen. Sind ja Deiner Aussage nach nur ein paar Zahlen.

  • 3 Einträge waren mir zugeordnet 1 meiner Frau, den habe ich jetzt mal gelöscht. Jetzt Bekomme ich den Hinweis nur noch 1 mal für mich. Vorher war der Hinweis für uns beide da. Habe Jetzt den Eintrag für meine Frau nochmal eingegeben. Jetzt ist der Hinweis auch für sie wieder da.


    Hab mal paar Screenshots gemacht, wie ich das eingetragen habe...

  • Hättest Du sagen sollen. das kommt bei mir im Testversand auch. Da steht dann aber auf der rechten Seite als Programminformation zu lesen, dass dieser Hinweis den ELSTER-Versand nicht verhindert. Du kannst den also einfach als gelesen markieren.


    Also auch immer alles lesen. ;)


    Vor allem aber auch sagen, wann dieser Hinweis auftritt. Für mich sah es so aus, als käme er bei Dir direkt nach der Eingabe.

  • Vor allem aber auch sagen, wann dieser Hinweis auftritt. Für mich sah es so aus, als käme er bei Dir direkt nach der Eingabe.

    Sorry mein Fehler...

    Da steht dann aber auf der rechten Seite als Programminformation zu lesen, dass dieser Hinweis den ELSTER-Versand nicht verhindert. Du kannst den also einfach als gelesen markieren.


    Also auch immer alles lesen.

    Ja gelesen hab ich das alles, auch das ich es trotzdem versenden kann, aber ich wollte ja wissen was der Hinweis für mich bedeutet, ob ich da was ändern sollte weil ich evtl. was falsch eingetragen habe...

    Aber jetzt ist es ja eh raus. Von daher danke für die Hilfe

  • Hallo Zusammen,


    ich hatte bis eben das selbe Problem mit dem WISO Sparbuch 2019.

    Hinweis bei der Eingaben Prüfung über nicht erklärte Einkünfte aus Kapitalvermögen, wobei im Hinweis kein konkreter Link zum betroffenen Eintrag oder Feld gegeben wurde.


    Ich konnte den Hinweis damit loswerden, dass ich bei den einzelnen Steuerbescheinigungen den letzten Eintrag bei "Antrag auf Überprüfung des Steuereinbehalts" auf JA gesetzt habe.


    Das seltsame war nur, dass die Einstellung nur bei 2 der 4 Steuerbescheinigungen notwendig war. Bei den anderen beiden Bescheinigung war dies nicht notwendig und trotz Antrag NEIN wurde dort der Hinweis nicht mehr angezeigt.


    Warum und wieso kann ich nur mutmaßen. Liegt eventuell an der Datenübernahme aus dem Vorjahr, am Kreditinstitut (beide waren vom selben Institut) oder am Belegabruf der Steuerbescheinigungen.


    Also falls mal wieder jemand über das Problem / den Hinweis stolpern sollte, einfach mal den Schalter ausprobieren.


    Grüße


    Markus

  • Die Ursache kann schon darin liegen, dass die Bankinstitute anders runden bei der Ermittlung von Kapitalertragsteuer und Soli. Es ist manchmal ein Cent, der die Meldung verursacht!

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7