Programm übermittelt Bankverbindung für Ehemann nicht ans Finanzamt (Einzelveranlagung)

  • Sehr komisch finde ich, dass das Programm WISO SteuerSparbuch selbstständig die optimale Veranlagung wählt, dann aber vergisst, die Bankverbindung für die einzeln veranlagten Ehepartner abzufragen.

    Als Resultat hat das Finanzamt nur die Erstattung für die Ehefrau überwiesen. Im Steuerbescheid für den einzeln veranlagten Ehemann steht nun, dass bitte noch eine Bankverbindung mitzuteilen ist.

    Ein echter Bug aus meiner Sicht.

    Da freuen sich die Eheleute auf die Rückzahlung und dann das.


    PS:

    Die Eheleute wurden die letzten Jahre immer zusammen veranlagt. Dabei wurde die Bankverbindung der Ehefrau verwendet.

    Wenn nun bei der Einzelveranlagung je Ehepartner eine Bankverbindung anzugeben ist, sollte das Programm danach fragen oder einfach die Bankverbindung der Ehefrau auch für den Ehemann übernehmen und an das Finanzamt übermitteln.

  • Und was wurde diesbezüglich bei den Grundangaben zur Bankverbindung angegeben? Da wird ja für die diversen Fallgestaltungen alles mögliche abgefragt und ist anzuklicken.

  • Das Programm wurde im Interview-Modus ausgeführt. Da bisher immer Zusammenveranlagung vom Programm gewählt wurde, war nur die Bankverbindung der Ehefrau eingetragen. Die Bankverbindung des Ehemanns war leer.

    Aber wenn das Programm am Ende des Interviews die Veranlagungsform "einzeln" wählt, erwarte ich, dass es noch die Bankverbindung für den Ehemann abfragt oder zumindest eine Meldung gibt, dass diese Bankverbindung noch fehlt. Ich habe das leider erst über den Steuerbescheid erfahren.