Kleinunternehmer Buchungen keine Auswirkungen auf Gewinn - EÜR Keine Daten vorhanden

  • Hallo,


    kann mir jemand Helfen? Ich hab schon keine Haare mehr hehe


    Ich sehe einfach nicht was ich da falsch gemacht habe.


    Ich habe meine einnahmen als Kleinunternehmer gebucht auf Konto 8195.


    Ausserdem meine Ausgaben wie es sich gehört.


    Trotzdem Werden mit keinerlei Zahlen angezeigt bei Einnahmen und Ausgaben, und somit auch nicht beim Gewinn.


    In den Unternehmensdaten habe ich Kleinunternehmer eingetragen.


    Ich sehe lediglich den aktuellen Bankkontostand, der die Einnahmen nach Abzug der Ausgaben zeigt.

    Das müsste aber ja eigetnlich der Gewinn sein.


    Wenn ich EÜR erstellen will und auf Daten aus Buchungen übernehmen klicke, kommt eine Meldung, keine Daten übernommen.

    Was ja klar ist weil er zeigt ja auch kein Gewinn und keine Kosten an....


    Was hab ich falsch gemacht?


    lg

    Milo

  • so wie ich das sehe, buchst du im Jahr 2019 Umsätze und Aufwand für 2018 - das kann nichts werden. Die Umsätze für 2018 musst du auch in das jahr 2018 buchen (also in der EÜR der Version 2018).

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • buchst du im Jahr 2019 Umsätze und Aufwand für 2018

    hallo nesciens ,

    Ich denke da liegt noch mehr im argen...

    z.B. ist auf Bild 2 oben "Einnahmen-Überschuss-Rechnung 2018 zu erkennen.

    Bild 3 z.B. - Buchung 55 v. 31.08.2018 bestätigt deine Annahme. Buchungen aus 2018 im Fenster laufende Buchungen 2019 :rolleyes:

    Ich weiß nicht ob milomalo irgendwie einfach nur Datenübernahme gemacht hat und nun alles aus BJ 2018 in 2019 hat.

    Ob das Modul EÜR sowas zulässt habe ich noch nicht getestet.


    Der "Hinweis" Bild 2 "es wurden keine Werte in die EÜR übernommen" könnte aber auch bedeuten dass eben noch keine Werte übernommen wurden, weil die Übernahme noch nicht durchgeführt wurde.


    zudem erscheint rechts oben immer der jeweilige Zustand in grün o. rot.

    auch die Einstellungen (aktuelle Salden zeigen) scheinen zu stimmen.


    Um weiter "spekulieren" ;) zu können geben die Screens einfach zu wenig her.

  • Hallo,


    ich habe da was falsch gemacht und brauche einen Rat, wie ich das berichtigen kann, ohne alle neu machen zu müssen.


    Ich dachte immer, dass z.B. die Version 2019 für die Steuer 2018 ist. So steht es auch in der Beschreibung.

    Nun habe ich mir Version 2019 gekauft und aus 2018 die Daten importiert.


    Dann habe ich meine ganzen Buchungen gemacht für Einnahmen und Ausgaben die 2018 angefallen sind.


    Das war wohl ein Fehler denn nun ist alles in 2019 und wenn ich die EÜR abschliessen will, sagt er es sind

    keine Daten für 2018 vorhanden.


    Wenn ich eine neue EÜR erstelle kann ich das Jahr auswählen. Beim Import aus einer anderen Datei

    macht die Software das wohl selber und in meinem Fall hab ich irgend was falsch gemacht. Warum die

    Software die Daten aus Steuer 2018 importiert und die Buchungen darin einfach auf 2019 verschiebt verstehe ich nicht.

    Ich wurde beim Import aus einer anderen Datei auch nicht gefragt für welches Jahr. diese Frage kommt nur wenn

    ich die EÜR neu anlege.


    Wie kann ich jetzt die ganzen Buchungen in Wiso Steuer 2019 die ich gemacht habe und die in 2019 gebucht sind

    auf 2018 bekommen? Muss ich jetzt alle Buchungen komplett noch mal machen? Ich habe keinerlei Importfunktion

    für Buchungen gefunden, warum auch immer....


    Was soll ich tun?


    lg

    Milo

  • Muss ich nun alles noch mal machen?

    Muss ich jetzt alle Buchungen komplett noch mal machen? I

    Genau das wirst Du machen müssen. Dafür braucht es aber nicht noch einen Thread. Von daher habe ich die Posts zusammengelegt.

  • Alles noch mal weil es keinen Import von Buchungssätzen gibt :/ und ich nicht aufgepasst habe.


    Stundenlange Arbeit für die Katz.


    Ich gehe mich jetzt erst mal ärgern über die Erziehungsmassnahme eines Computers der aus Plastik und Metall besteht

    aber viel mächtiger ist als ich hahahah


    Jedenfalls lieben Dank für Ihre Informationen, zumindest weiss ich nun was das Problem ist.


    :(

    Milo

  • wg. verschieben im falschen Thread geschrieben.


    Ich dachte immer, dass z.B. die Version 2019 für die Steuer 2018 ist. So steht es auch in der Beschreibung.

    Nun habe ich mir Version 2019 gekauft und aus 2018 die Daten importiert.


    richtig. Weil man seine Steuererklärung für 2018 erst 2019 anfertigen/abgeben kann.


    Die Einnahme-Überschuss-Rechnung hat aber weniger mit der Einkommensteuersteuer zu tun, so dass das Jahr 2018 sowohl mit der Version 2017/2018 als auch mit der neuen 2019er (2018/2019Version bearbeitet werden kann.

    Dann habe ich meine ganzen Buchungen gemacht für Einnahmen und Ausgaben die 2018 angefallen sind.


    Das war wohl ein Fehler denn nun ist alles in 2019 und wenn ich die EÜR abschliessen will, sagt er es sind

    keine Daten für 2018 vorhanden.


    kann nicht sein denn: WISO-EÜR lässt keine Buchungen im falschen WJ zu. (eben getestet siehe Bild)

    ich kann mir eher vorstellen, dass bei deiner "Datenübernahme" etwas schräg gelaufen ist, o d e r auch möglich, dass Du zur Auswertung das falsche Jahr öffnest.

  • Alles noch mal weil es keinen Import von Buchungssätzen gibt

    Ich gehe mich jetzt erst mal ärgern

    nun mal nicht gleich die Flinte ins Korn oder die Buchungen wegwerfen.

    vllt. findet sich ja eine Möglichkeit. Schließlich sind Deine Buchungs-Eingaben ja gemacht, ohne dass das Programm gemeckert hat.

    Wie geschrieben, vllt. öffnest Du nur mit/in der falschen Version deine Eingaben.


    Zur Not könnte man ja eine neue EÜR anlegen ...oder eine neue Datenübernahme anstoßen ...oder die Buchungen aus einer "anderen" EÜR (also schon Deiner 2018 mit den Buchungen welche du für 2018 gemacht hast importieren)

    Aber das wären wie geschrieben nur letzte könnte-möglichkeiten.


    Es geht sicher auch einfacher.

    Doch dazu muss erst mal Dein Ärger verfliegen, damit Du mit klarem Kopf ins Datei-system (wo WISO was wann speichert) eintauchen kannst. um z.B. eine .eur2018 -Datei zu finden, welche heute bearbeitet wurde. ;)

    Leider bin ich dann mal weg, schaue aber wieder rein.

  • Ich dachte immer, dass z.B. die Version 2019 für die Steuer 2018 ist. So steht es auch in der Beschreibung.

    Nun habe ich mir Version 2019 gekauft und aus 2018 die Daten importiert.


    Dann habe ich meine ganzen Buchungen gemacht für Einnahmen und Ausgaben die 2018 angefallen sind.

    Langsam versteht man Dich und Dein falsches Vorgehen. Für mich sah es erst so aus, als hättest Du alles nachgebucht. Du hast also in 2018 laufend gebucht und dann nach 2019 importiert? Dann müsste doch die Ursprungsdatei der 2018er Buchungen im zugehörigen Dateiordner der 2018er Version noch vorhanden sein. Dann musst Du doch nur diese 2018er Datei mit der 2019er Programmversion öffnen (Datei "öffnen") und alles ist gut. Überschrieben haben kannst Du Dir mit einer Datenübernahme eigentlich nichts, da die 2018er Version die "laufende" EÜR mit der Dateiendung *.eur2018 im 2018er Ordner abgelegt hat und die Datenübernahme in die 2019er Version dann mit Dateiendung *.eur2019 im 2019er Dateiordner abgelegt wird. Also einfach mal im Dateiordner 2018 nach der *.eur 2018 schauen.

  • Ich gebe ja ganz klar das richtige Datum an...

    Du gibst das richtige Datum am, aber im falschen Jahr!


    Wie kann ich jetzt die ganzen Buchungen in Wiso Steuer 2019 die ich gemacht habe und die in 2019 gebucht sind

    auf 2018 bekommen?

    Ich kann ähnlich wie Elsamate nicht verstehen, wie die Buchungen mit Vorjahresdatum überhaupt in die Datei kommen - die Buchungen werden abgewiesen.

    Um aber nicht komplett Doppelarbeit zu machen - gehe in das Modul Einkommensteuer und wähle dort Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit. Dann gewerblich oder freiberuflich, ja nach deiner Tätigkeit. Dort ist eine vereinfachte EÜR integriert, die du dann in Form von Summenbuchungen eintragen kannst. Sieh dir das einmal an.


    Im Modul Einnahmenüberschussrechnung erstellt man die Buchungen des laufenden Jahres (wegen Umsatzsteuervoranmeldung) und überträgt dann von dort an das Finanzamt. Es ist wirklich etwas verwirrend - denn die Regel heisst ja, die Version 2019 für die Steuererklärungen des Jahres 2018. Nur hier haben wir - wie Elsamate schreibt - keine Steuererklärung, sondern die Erfassung der laufenden Geschäftsvorfälle.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Zur Not könnte man ja eine neue EÜR anlegen ...oder eine neue Datenübernahme anstoßen ...

    Eine Datenübernahme aus der neueren 2019er Version in die ältere 2018er Version ginge nun wirklich nicht.

  • wenn mit der 2019 er Version schon die übernommene EÜR aus 2018 bearbeitet wurde, ist auch ein Bearbeiten mit der 2018er Version nicht mehr möglich, da andere Datenbankstruktur.

    Er soll sie ja auch mit der 2019er Programmversion bearbeiten. ;)

    Dann musst Du doch nur diese 2018er Datei mit der 2019er Programmversion öffnen (Datei "öffnen") und alles ist gut.

  • @An Alle

    Zuerst vielen Dank für die ganze Hilfe. Das ist ganz lieb von Ihnen.


    Eine Frage an nesciens:

    Ich kann ähnlich wie Elsamate nicht verstehen, wie die Buchungen mit Vorjahresdatum überhaupt in die Datei kommen - die Buchungen werden abgewiesen.

    Um aber nicht komplett Doppelarbeit zu machen - gehe in das Modul Einkommensteuer und wähle dort Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit. Dann gewerblich oder freiberuflich, ja nach deiner Tätigkeit. Dort ist eine vereinfachte EÜR integriert, die du dann in Form von Summenbuchungen eintragen kannst. Sieh dir das einmal an.

    Du meinst ich brauche eigentlich gar keine gesonderte EÜR machen sondern ich kann die EK Steuererklärung machen und dort einfach den Gewinn aus Selbständiger Arbeit eintragen?


    Von EÜR sehe ich da nicht wirklich was. Ich kann Einnahmen aus selbständiger Tätigkeit angeben. Aber die Ausgaben.. ?


    Würde das Finanzamt das überhaupt akzeptieren?


    lg

    Milo

  • Du meinst ich brauche eigentlich gar keine gesonderte EÜR machen sondern ich kann die EK Steuererklärung machen und dort einfach den Gewinn aus Selbständiger Arbeit eintragen?


    Von EÜR sehe ich da nicht wirklich was. Ich kann Einnahmen aus selbständiger Tätigkeit angeben. Aber die Ausgaben.. ?

    Das im ESt-Modul ist eine vereinfachte EÜR.


    Würde das Finanzamt das überhaupt akzeptieren?

    Grundsätzlich schon. Aber ob sie für Dich geeignet ist, können wir nach deinen dürftigen Angaben hier nicht beurteilen. Bei USt-Pflicht nutzt man eigentlich das gesonderte EÜR-Modul, da man nur daraus eine programmunterstützte Erstellung der USt-Anmeldungen möglich ist.


    wenn mit der 2019 er Version schon die übernommene EÜR aus 2018 bearbeitet wurde, ist auch ein Bearbeiten mit der 2018er Version nicht mehr möglich, da andere Datenbankstruktur.

    Er soll sie ja auch mit der 2019er Programmversion bearbeiten. ;)

    Dann musst Du doch nur diese 2018er Datei mit der 2019er Programmversion öffnen (Datei "öffnen") und alles ist gut.

    Hast Du das denn jetzt überhaupt einmal ausprobiert? ?(


    Du solltest Dir vielleicht die verschiedenen Programmfunktionen etwas intensiver anschauen und auch einmal über die erweiterte Forumssuche nachlesen.

  • @Das im ESt-Modul ist eine vereinfachte EÜR.

    Ja das habe ich schon verstanden, aber egal wie einfach, ich will doch meine Ausgaben irgendwo da eintragen können?


    @Dürftige Angaben

    Na danke, warum so bös? Ich tue was ich kann um hier die Infos zu posten die gebraucht werden. Wenn ich alles wüsste, bräuchte ich hier ja nicht posten.

    Ich brechne keine Umsatzsteuer und bin Kleinunternehmer.


    @2018 mit 2019 öffnen

    Das verstehe ich nicht in 2019 sind ja die falschen Buchungen. Wenn, dann müsste ich ja 2019 mit 2018 öffnen.

    Das habe ich Probiert es kommt dann eine Meldung, dass die Datei mit einer neueren Version erstellt wurde und nicht geöffnet werden kann.


    @Intensiver Programmfunktionen anschauen

    Danke für die Blumen. Warum so bös? Woher wollen Sie wissen, wie intensiv ich mich damit schon beschäftigt habe? Ich nutze die Software nun das 5 Jahr infolge und hatte diese Probleme noch nicht.


    @Sonst

    Ok ich will Sie auch nicht überstrapazieren. Danke trotzdem für die Informationen, ich weiss das sehr zu schätzen, da Sie mir ja auch gar nicht helfen müssten. Ich mache einfach alles noch mal und gut ist.


    Danke und alles Gute

    Milo


    p.s

    Ich wollte hier nicht als blöd wirken. Ich kann halt nicht, was Ihr könnt, tut mir sehr leid.

  • @2018 mit 2019 öffnen

    Das verstehe ich nicht in 2019 sind ja die falschen Buchungen. Wenn, dann müsste ich ja 2019 mit 2018 öffnen.


    Das habe ich Probiert es kommt dann eine Meldung, dass die Datei mit einer neueren Version erstellt wurde und nicht geöffnet werden kann.

    Das kann nun wirklich nicht funktionieren. Einfach so probieren, wie ich es mehrfach beschrieben habe. Mit der 2019er Programmversion kann man die Buchungen des Jahres 2018 (Datei *.eur2018) bearbeiten und abschließen sowie die laufende EÜR des Jahres 2019 buchen (Datei *.eur2019).


    Ich wollte hier nicht als blöd wirken. Ich kann halt nicht, was Ihr könnt, tut mir sehr leid.

    Das hat nichts mit Können zu tun, sondern mit Lesen. Und wenn man fragt, dann sollte man die Ratschläge zumindest einmal ausprobieren.