Online-Banking mit N26 Business Konto

  • Hallo zusammen,


    ich bin ja normal einer der User, der nahezu alles durch googlen oder aussitzen/Updates abwarten zum Laufen bekommt. Aber die Geschichte mit meinem N26-Konto und MB Banking ist echt etwas kurios.


    Zuerst ließ sich das Konto gar nicht als Online-Konto einrichten, da MB gemeckert hat, es sei wohl kein Onlinekonto. Nach einiger Zeit und Updates, kam ich schon weiter, er brach aber mit einem unbekannten Fehler ab nach Eingabe der Zugangsdaten (Tatsächlich nannte MB den Fehler unbekannt und gab wenig Informationen dazu)


    Der aktuelle Stand ist jetzt, dass er nach Eingabe der Zugangsdaten scheinbar wirklich einen Login versucht, da ich auf meinem Smartphone die Anmeldung bestätigen muss. Dies habe ich auch sofort getan, aber MB bricht den Login ab (Fehler: Login abgebrochen).


    Hat hier jmd. ein N26 Business Konto in MB eingebunden? Gibt es da etwas, außer weitere Updates abwarten, was ich tun kann?

    Ich habe sowohl MB als auch die LetsTrade Schnittstelle manuell einmal aktualisiert (Stand 10.10.). Mit den gestern aktuellsten Versionen kam der Login-Fehler.


    Schöne Grüße

    Alex

  • Hallo hlcr,


    bist Du in diesem Punkt weiter gekommen oder hast Du gar ein Ticket aufgemacht?

    Ich habe ein neues Geschäftskonto bei N26 eröffnet.


    Zunächst kam bei der Einrichtung in MB "Login failed".

    Nach einem manuellen Update von Let's Trade kann ich genau das Verhalten was Du schilderst bestätigen.


    Auf dem Smartphone werde ich aufgefordert, den Login zu bestätigen. Ich tippe auf "bestätigen" und in dem Moment erscheint in MB der Fehler "Login abgebrochen".


    Nachtrag

    Ich habe jetzt ein Ticket aufgemacht. Berichte dann was draus geworden ist.

  • Hallo Buecherwurm ,


    ich habe es gerade noch einmal probiert mit der neuesten LetsTrade Schnittstelle (.363).

    Immer noch der zuletzt beschriebene Fehler.


    Mir ist bekannt, dass auch der ein oder andere Hersteller noch Probleme mit N26 Konten hat. Aber das ist mittlerweile einfach nicht mehr akzeptabel nach all den Wochen... echt traurig.


    Ich bin gespannt, was du zu berichten hast!

  • Euch ist aber schon bewusst, das N26 keine offizielle Anbindung für externe Software anbietet, sondern die Softwarehersteller versuchen über Screengrabber aufs Konto zuzugreifen. Wenn dann N26 irgendwas an der Seite ändert, sei es ein Button wird umbenannt, kommt ihr wieder nicht ins Konto rein, bis der Hersteller wieder nachgebessert hat. Ein Katz und Mausspiel.


    Lieber gebe ich 25 Euro monatlich für das Konto aus, habe keine Schrerereien und bekomme mein Kontoauszugpaket zum ersten ins Büro geschickt. Auch Schlimm, das N26 nach wie vor nicht von allen Banken Überweisungen bekommt. Was soll ein Kunde denken, wenn die Überweisung nicht rausgeht weil N26 auf der schwarzen Liste steht und fast täglich irgendwelche Schlagzeilen zu lesen sind?

    ich empfehle nach wie vor die Skatbank, weil ich bisher keinen Tag Probleme mit dem Zugang hatte, auch nicht bei der Umstellung dieses Jahr. Klar kostet das Geld, aber die gesparte Arbeitszeit für Kontoprobleme setze ich lieber in andere Dinge um, die mehr Ertrag bringen als die bezahlten 25,—.
    dazu kommt das man bei der Skatbank einen festen Ansprechpartner hat und kein ominöses Callcenter das so gut wie nie erreicht werden kann.

  • Hallo zusammen,


    joeschwarz

    Mit der Argumentation bin ich voll bei Dir.

    Ich habe noch ein "richtiges" Konto, welches in MB problemlos läuft. N26 soll ein Zweitkonto für Zahlungen (auf ausländische Konten oder wenn ich im Ausland bin) sein.

    Daher denke ich kann man nicht pauschal sagen N26 ist schlecht. Es kommt drauf an wofür und wie man es verwendet. :-)


    hlcr

    Der Support wollte Logs haben, die ich dann Ende letzter Woche geschickt habe.

    Wo kann ich eigentlich die genaue LetsTrade Version einsehen?


    Grüße


  • Perfekt, danke.

    Ich bin nur bis Hilfe - Info gegangen :)


    Berichte wieder wenn ich Neuigkeiten habe.


    Viele Grüße

  • :-)) Wahrscheinlich erleben wir das nicht mehr.


    Offtopic: Das ist wie mit der Grund-Versorgung hier auf dem Land: Da haben wir 1982 !! schon Witze übers Glasfaser von Telekom gemacht ....Heute haben wir hier weder Glasfaser, DSL nur bis max. 4MB, Minimal-Funk draussen, und die wollen uns das bischen 2G abschalten, das man bekommt, wenn man sich draussen aufs Dach setzt...Und wir sind noch nichtmal so weit in der Pampa, sondern mitten im Rhein-Main-Gebiet. Sobald hier das Kabel abschmiert (und das tut es öfters) geht hier gar nichts mehr....


    Ontopic:

    Das primäre Problem sehe ich insgesamt bei den Banken, allerdings gehe ich eher in die konservative Richtung und halte nicht viel von der neuen "Bankenlandschaft"

  • Kann mein N26 Businesskonto seit ca. Anfang Juli 2019 nicht mehr abrufen. Seitdem bin ich auch mit dem buhl Support über Tickets im Kontakt.


    Seit November mit dem selben Fehler wie du. Werde immer nur vertröstet, aber es tut sich nichts. Habe am 18.12. auch nochmal ein Fehlerlog eingesendet und seitdem auch nichts mehr gehört.


    Abruf über .csv und manuellen Import ist echt umständlich, aber momentan die einzige Möglichkeit.

  • Hallo nochmal,


    heute kam eine Mail vom Support.. und was soll ich sagen... Leider nur wieder vertröstende Worte.. Das nervt...


    Zitat

    Bedauerlicherweise besteht der Sachverhalt beim Einrichten der N26-Bank schon über einen längeren Zeitraum. Die Umsetzung einer funktionierenden Anbindung gestaltet sich in diesem Fall aufwendiger als erwartet. Unsere Entwicklungsabteilung ist mit dem Sachverhalt vertraut und bemüht sich schnellstmöglich um eine Lösung. Die Konzeption zur Umsetzung des Sachverhalts ist bereits abgeschossen. In der zuletzt veröffentlichten Update-Version ist die Einrichtung der N26-Bank daher weiterhin nicht möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.

  • Ich habe noch ein "richtiges" Konto, welches in MB problemlos läuft. N26 soll ein Zweitkonto für Zahlungen (auf ausländische Konten oder wenn ich im Ausland bin) sein.

    Daher denke ich kann man nicht pauschal sagen N26 ist schlecht. Es kommt drauf an wofür und wie man es verwendet. :-)

    Passt nur bedingt zum Thema, trotzdem ganz kurz - da nicht ganz unwichtig: Bin auch ehemaliger N26-Nutzer und hatte ebenfalls häufig ähnliche Probleme (laut Buhl-Hotline haben das wohl sehr viele Nutzer). Das war dann auch ein Grund, weshalb ich gewechselt habe. Aber der Hauptgrund war das Verhalten von N26 im Umgang mit ausländischen Umsätzen. Hier betrügt N26 gern seine Kunden und würfelt Wechselkurse aus. In meinem Fall wurde die Umrechnung von Dollar zu Euro von Tag zu Tag zu meinen Ungunsten schlechter - insgesamt über einen Zeitraum von über einer Woche. Ärgerlich, da der Wechselkurs sich genau gegenteilig entwickelt hat (auf den Wechselkurs hat sich der "Support" berufen, als ich dort nachgefragt habe). Vor dem Hintergrund deiner aktuellen Login-Probleme solltest du vielleicht wirklich überlegen, ob N26 für deine Wünsche die richtige Wahl ist.