Fehler "Auf Seite der Server sind die Daten untereinander noch nicht abgeglichen. Versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal." beim Abrufen des LSt.-Bescheinigungs-Protokolls

  • Liebe Experten,


    ich nutze "Lohn & Gehalt" und habe im Januar 2019 eine Lohnsteuer-Bescheinigung für das Jahr 2018 angelegt und elektronisch übertragen. Das hat funktioniert - im entsprechenden Bereich der Software sind Transfer-Ticket und eTin sichtbar.


    Jetzt wollte ich das entsprechende Protokoll anfordern. Dabei erschien die im Betreff genannte Fehlermeldung:


    Zitat

    Auf Seite der Server sind die Daten untereinander noch nicht abgeglichen. Versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.


    Es ist mir bekannt, daß das Problem in Lohn & Gehalt Anfang 2018 schon einmal existierte und damals durch ein Software-Update behoben wurde. Dann gibt es hier im Forum noch einen Eintrag von jemandem, der Anfang 2019 das gleiche Problem hatte, bei dem der Abruf beim zweiten Mal aber funktionierte.


    Ich verwende die Version 2019 der Software, spiele immer alle Updates ein und habe nun x-mal versucht, das Protokoll abzurufen, jeweils mit demselben Ergebnis. Weiteres Zuwarten wird kaum etwas bringen - wenn nach 9 Monaten "auf Seite der Server" die "Daten untereinander noch nicht abgeglichen" sind, wird das auch nach einigen Tagen mehr kaum der Fall sein.


    Was tun? Der Telefon-Support wollte mir nicht helfen, weil ich keine Aktualitäts-Garantie habe ...


    Viele Grüße und schon einmal vielen Dank!

  • Moin,


    in dem von Dir angesprochenen Thread wurde ja die fünftägigen Abholfrist angesprochen, die sowohl für das Programm als auch den Versand und Abhholung bei ELSTER selbst gilt, insofern teile ich Deine Bedenken...


    Wenn Du keinen Support erhältst (was ich aus der Produktbeschreibung nicht unbedingt herauslesen würde),

    ist ein Rat schwierig..die dort angesprochene Stornierung und Neuversand sollte unbedingt mit dem zuständigen Betriebsstätten-FA abgestimmt werden. :/


    Viele Grüße

    Maulwurf

  • Quantensprung : Bei dem eigentlichen Thema kann ich dir nicht helfen, sorry.


    Aber mich würde mal interessieren was für eine Version von Lohn&Gehalt du verwendest und wieso diese keine Aktualitäts-Garantie haben soll.

    Die Lizenzen sind doch immer für 365 Tage gültig und danach ist man nur im Einsehmodus.
    Und in den 365 Tagen ist doch die Aktualitäts-Grantie mit drin - zumindest war es meiner Wissens bisher so.


    Wobei sich die Frage stellt, ob seit der Umstellung von Buhl auf den Microtech Support der telefonische Support nicht mehr im Lizenzpreis inkludiert ist.

    Vielleicht können die beiden neuen Moderatoren Christoph Kunz und Dennis Glag hier eine wenig mehr Klarheit schaffen, was und wie der Support für die Buhl Kunden ablaufen soll.


    Gruß

    Lition


  • Wenn Du keinen Support erhältst (was ich aus der Produktbeschreibung nicht unbedingt herauslesen würde),

    Aber mich würde mal interessieren was für eine Version von Lohn&Gehalt du verwendest und wieso diese keine Aktualitäts-Garantie haben soll.


    Das Programm gibt es einerseits als normale Kaufversion - es kann dann 365 Tage ab Installation vollumfänglich benutzt werden und danach im Nur-Lese-Modus.


    Andererseits ist es (in der Regel etwas günstiger) mit einer Aktualitäts-Garantie erhältlich. Dabei handelt es sich um eine Art Abo-Vertrag mit automatischer (natürlich kostenpflichtiger) Verlängerung der Lizenz nach jeweils einen Jahr, für die man sich erst einmal ausführlich registrieren muß.


    Offenbar gibt es Support von Buhl nur, wenn man die zweite Variante besitzt. Dies ist bei mir aber nicht der Fall, weil ich weder Lust auf das Abo noch auf die Registrierung habe.


    Die Aktualitäts-Garantie ist also ein Begriff für eine bestimmte Art des Vertrags. Sie hat nichts damit zu tun, ob während der Nutzung im ersten Jahr die Updates zur Verfügung gestellt werden. Letzteres ist selbstverständlich bei beiden Varianten der Fall, aber den Support gibt es wie gesagt anscheinend nur bei der zweiten Variante.


    Viele Grüße und vielen Dank,


    Quantensprung

  • Offenbar gibt es Support von Buhl nur, wenn man die zweite Variante besitzt. Dies ist bei mir aber nicht der Fall, weil ich weder Lust auf das Abo noch auf die Registrierung habe.

    Off-Topic: Also ich habe auch kein Abo bei Buhl sondern kaufe unsere Software immer im freien Handel - dies ist zumindest bisher für mich die günstigste Variante.

    Allerdings habe ich die Software kostenfrei registriert.


    Meine frei gekaufte und registrierte Version hat bisher immer telefonischen Support bekommen - wobei ich es nach der Umstellung auf den Microtech Support bisher nur zweimal mit einem schriftlichen Ticket gemacht habe (sprich: Wer schreibt der bleibt).
    Die daraus resultierende Telefonate mit Microtech waren jedoch mehr als unzufriedenstellend und nicht zielführend (falsche Auskunft, keine Rückmeldung, Märchengeschichten und der Versuch mir eine größere Softwareversion zu verkaufen anstelle das Problem zu lösen!)

    Was nun aber wirklich der aktuelle Stand bzgl. des telefonischen Supports ist können uns nur die beiden Moderatoren offiziell erklären.


    Gruß

    Lition

  • Lieber Support von Buhl,


    langsam werde ich sauer. Der Fehler ist immer noch vorhanden, ich kann die Lohnsteuer-Bescheinigung für 2018 nicht abrufen, so wie in meinem ersten Beitrag beschrieben.


    Gleichzeitig verweigern Sie jede Hilfe in dieser Angelegenheit, obwohl es sich ganz klar nicht um einen Support-Bedarf meinerseits handelt, sondern um einen Fehler in Ihrer Software.


    Ich erwarte, daß Sie sich nunmehr umgehend um das Problem kümmern und mir eine geeignete Vorgehensweise zu dessen Lösung bzw. zur Analyse vorschlagen.


    Gruß,


    Quantensprung

  • Quantensprung : Diese Forum wird zwar von Buhl betrieben und es gibt auch zwei offizielle Vertreter von Buhl bzw. Microtech hier, aber eigentlich helfen hier User anderen User. Deinen Post wird daher kurzfristig niemand von Buhl oder Microtech bearbeiten.


    Von daher solltest Du ein Ticket eröffnen (hier gibt's Infos dazu) oder versuchts nochmals die Hotline (Tipp: verlangte eventuell einen Teamleiter wenn dir der normale Sachbearbeiter nicht weiterhelfen kann oder möchte).


    Gruß

    Lition

  • Guten Morgen Quantensprung,


    das Protokoll für eine Lohnsteuerbescheinigung ist innerhalb von 5 Tagen abzuholen. Danach werden diese wieder vom Finanzamt von den Server gelöscht. Darauf haben wir keinen Einfluss.

    Aus diesem Grund ist die Lohnsteuerbescheinigung nochmals zu versenden.


    Mit freundlichem Gruß

    Dennis Glag

  • Guten Morgen Quantensprung,


    das Protokoll für eine Lohnsteuerbescheinigung ist innerhalb von 5 Tagen abzuholen. Danach werden diese wieder vom Finanzamt von den Server gelöscht. Darauf haben wir keinen Einfluss.

    Aus diesem Grund ist die Lohnsteuerbescheinigung nochmals zu versenden.


    Mit freundlichem Gruß


    Dennis Glag


    Sehr geehrter Herr Glag,


    vielen Dank!


    Eine Aussage, die wirklich weiterhilft. Ich werde dann so vorgehen (ich habe das bisher noch nicht gemacht, weil mich jemand davor gewarnt hat, die Bescheinigung mehrmals zu versenden) ...


    Noch ein kleiner Verbesserungsvorschlag, der sicher vielen Usern helfen würde: Die eingangs genannte Fehlermeldung, die in dieser Situation erscheint, sollte um genau diesen Ihren Hinweis ergänzt werden. Sie läßt in der derzeitigen Form nicht auf den von Ihnen dargestellten Sachverhalt schließen ...


    Viele Grüße und nochmals vielen Dank,


    Quantensprung