Gutschein Kassenmodul

  • Hallo liebe Mitbuhler,


    ich bin hier und im Handbuch leider noch nicht wirklich fündig geworden, brauche aber Hilfe in Sachen Gutschein.


    Ich nutze das WISO MB Kassenmodul und möchte - wie ja im Einzelhandel üblich - Geschenkgutscheine verkaufen, mit denen der Kunde dann später "bezahlen" kann. Wenn ich den Gutschein normal als Artikel anlege und auch Gutschein als Zahlungsmethode anlege, dann habe ich automatisch quasi den doppelten Umsatz und außerdem entweder zu viel Geld in der Kasse ausgewiesen oder eine unbezahlte Kundenrechnung in den offenen Posten. Die Manuelle Buchung (Kasse an Verb. aus Gutscheinen) geht nicht, da ich die Kasse nicht direkt "ansprechen" kann. Wie kriege ich das jetzt hin??? ?(

  • Mann kann in der Kasse POS Artikel auswählen und ihnen Preis Null geben.

    Sinnvoller dürfte aber ein Artikel "Gutscheinzahlung" ein, in dem man den zur Zahlung genutzten Gutschein als Minusbetrag eingibt. Dann stimmt auch die Rechnung. Gutschein als Zahlmethode anzulegen ist nicht notwendig, da reicht auch einfach Barzahlung.


    Oder ich habe das Problem noch nicht verstanden.

  • Du nutzt Kasse POS?

    Kassen-Funktion: Gutschein in Update 2018?

    Vielleicht ist es eine Überlegung wer, ob du nicht besser mit Rabattgutscheinen arbeitest.

    Danke, ja Kasse POS. Mit Rabattierung hatte ich auch schon so meine Probleme, da ich Artikel mit normalem und reduziertem Mehrwertsteuersatz verkaufe. Und wenn ich jetzt keinen Knick in der Logik habe, würde mir ja eine Rabattierung auch die Umsatzsteuer verfälschen, da die ja beim Mehrzweckgutschein erst beim Einlösen fällig wird. Rabattiere ich also den mit Gutschein getätigten Kauf, dann entfällt ja auf den gesamten Vorgang (Verkauf des Gutscheins und Einlösung gegen Ware) keine Umsatzsteuer, oder?

  • Mann kann in der Kasse POS Artikel auswählen und ihnen Preis Null geben.

    Sinnvoller dürfte aber ein Artikel "Gutscheinzahlung" ein, in dem man den zur Zahlung genutzten Gutschein als Minusbetrag eingibt. Dann stimmt auch die Rechnung. Gutschein als Zahlmethode anzulegen ist nicht notwendig, da reicht auch einfach Barzahlung.


    Oder ich habe das Problem noch nicht verstanden.

    Danke, das mit dem Artikel Gutscheinzahlung erscheint mir praktikabel. Da kommt dann auch nichts mit der Umsatzsteuer durcheinander. Das probier ich gleich mal aus :-)


    Problem gelöst - besten Dank!!