Wasserzählerwechel

  • Hallo,


    wie rechne ich die Kosten neu eingebauter Wasserzähler (Nebenzähler) am sinnvollsten ab.

    Es sind insgesamt 5 Zähler gewechselt worden. 4 Zähler können direkt zugeordnet werden

    und ein Zähler ist ein Allgemeinzähler. Laufzeit 6 Jahre.


    Viele Grüße


    Heinz

  • Wie er schreibt, sind aufgrund Eichfristen die Kaltwasserzähler erneuert worden.


    Heinz, du musst die Zähler als Kostenposition einbuchen und den Kostenzeitraum nicht vom 1.1.-31.1919 nehmen sondern die Kosten auf 6 Jahre verteilen, daher als Abrechnungszeit das Datum 1.1.19 - 31.12.25 eintragen. Dann berechnet das Programm den jährlichen Betrag.

    Voraussetzung, die neuen Zähler sind aus 2019, was man um diese Jahreszeit annehmen kann.


    Beim Hausverwalter wird das so gemacht. Bedeutet, du musst die komplette Wechselkosten zuerst bezahlen und bekommst die in den nächsten 6 Jahren von den Mietern erstattet.


    Der Allgemeinzähler wird sicherlich ein Gartenwasserzähler sein und wird ebenso abgerechnet, nur wird das über die Wohnfläche verteilt, dieser kann nicht einer Wohneinheit zugeteilt werden, was ja selbstverständlich ist.