Kein Ausdruck von Buchhaltungsreports möglich

  • System:

    Mein Büro - Plus Version 20.01.34.002

    3 Netzwerkarbeitsplätze, Datenbank auf Server


    Seit den letzten Update können wir keine Buchhaltungslisten erzeugen.

    (Finanzen -> Rechnungs- u. Buchhaltungslisten )

    (Finanzen-> Offene Postenliste)

    Es wird kein Report generiert. Gleiches ist auch bei Finanzen -> Lastschriften & Überweisungen -> Job drucken.


    Hat jemand ein Tip / Lösung? Leider ist die Buhl-Hotline seit Tagen nicht erreichbar - nach langer Wartezeit fliegt man aus der Leitung! :cursing::thumbdown:

    Die schriftlichen Anfragen / Supporttickets werden mit unbrauchbaren Standardtexten beantwortet. Das ist ganz schlecht liebes Buhl-Team!


    Die Auswertungen werden für den Jahresabschluss DRINGEND benötigt und Buhl versagt so bei der Hilfestellung. Dafür habe ich kein Verständnis.


    Vorab herzlichen Dank an alle, die uns hier weiterhelfen können!!


    Gruß SamDD

  • Hallo,

    Können wir hier nicht viel helfen.

    Müßte man wissen, ob es nur an einer Vorlage (welcher) liegt oder alle Berichte der Seite.

    Vom Server aus getestet? Zugriff zu den Pfaden überprüfen.

  • Hallo!

    Danke für die Antwort. Es handelt sich um alle Berichte in den folgenden Bereichen:


    Finanzen -> Rechnungs- u. Buchhaltungslisten

    Finanzen-> Offene Postenliste

    Finanzen -> Lastschriften & Überweisungen -> Job drucken.


    Kann man ein Update nochmals über eine bestehende Installation installieren? (Ohne diese zu deinstallieren - will mir den Stress mit Updates .)

    Ich denke das es beim letzten Buhl-Update auf unseren Datenbankserver ein Problem gab. Die Client-PCs hatten alle neue Pictogramme bekommen - das Programm auf dem Server nicht. Soweit geht da alles, auch von den Client-PC aber ebend nicht die Listen.


    Der Buh-Support hat nach einigen Tagen auch geantwortet:


    Zitat

    vielen Dank für Ihre Anfrage zu dem Programm WISO Mein Büro 365 Plus.

    In der Tat ist es momentan nicht einfach unseren Service zu kontaktieren. Aufgrund von gegebenen rechtlichen Fristen sowie technischen Änderungen in unseren Büroprodukten, haben wir aktuell ein erhöhtes Anfrageaufkommen, welches unsere Warte- und Bearbeitungszeit bedauerlicherweise verlängert. Eine für Sie und auch für uns sehr unschöne Lage. Dies bitten wir zunächst zu entschuldigen. Wir sind bemüht, Ihre Anfragen so schnell wie möglich telefonisch oder schriftlich zu beantworten. Dennoch lassen sich Wartezeiten nicht vollständig vermeiden.

    Der kurzfristigen Aufstockung mit mehr Personal, steht unser Anspruch an eine umfassende Einarbeitung und Schulung neuer Mitarbeiter entgegen.

    Einen Rückruf können wir Ihnen aus zuvor genannten Gründen leider nicht anbieten. Wir bitten dafür um Verständnis.

    Gerne bieten wir Ihnen aber an, eine Prüfung des Sachverhaltes mittels Fernwartung gemeinsam durchzuführen.


    Schlimm schlimm, wenn man seinen Kunden derartige Zeilen schreiben muss. Da wurde im Management so einiges versäumt. Aber leider habe ich immer noch keine Lösung unseres Problems. :-(

  • Kann man ein Update nochmals über eine bestehende Installation installieren? (Ohne diese zu deinstallieren - will mir den Stress mit Updates .)

    WWüsste nicht wie das gehen soll. Aber es gibt die Möglichkeit die letzte Datensicherung von vor dem Update einzuspielen. Damit wird auch die damalige Softwareversion installiert und man kann diese wieder updaten.

  • was ist mit "Datenbank auf Server" gemeint?

    Hier hat es den Anschein, dass Systemvorlagen nicht im Zugriff sind.

    Gewöhnlich liegen alle diese im Datenpfad der Serverversion (erster Arbeitsplatz), auf den die anderen Arbeitsplätze zugreifen.

    Bitte einmal dies überprüfen.