Privatentnahme Kfz

  • Guten Morgen,


    folgender Sachverhalt.


    Mein Firmen-PKW (zum 31.12.2019 komplett abgeschrieben, gekauft mit UmSt.) soll privat entnommen werden.


    Ich habe da mal in der Wiso EÜR im Betriebsvermögen auf "Abgang/Verkauf 2020" geklickt. Ich habe bei Anlagenabgang (Restbuchwert) das Abgangskonto 2315 ausgewählt (Abgang mit Restbuchwert bei Buchgewinn) sowie das Anlagenkonto 320 PKW.


    Mit dem Privat-/Sachkonto habe ich aber Schwiegikeiten. Bei Privatkonto habe ich 1800 (Privatentnahmen allgemein) und bei Sachkonto 8910 (Entnahme durch den Unternehmer für Zwecke außerhalb des Unternehmens.


    Wäre das so richtig gebucht? Und habe ich damit alle Buchungen durchgeführt? Das heißt, Umsatzsteuer ist richtig gebucht? Abschreibungen gibt es ja nicht mehr.


    Ich bedanke mich vielmals.

  • Dir ist aber schon klar, dass du für die Entnahme den Zeitwert des Pkw bestimmen musst? Der Buchwert ist hier nicht maßgebend. Und damit ist bei einem abgeschriebenen Pkw höchstwahrscheinlich ein Gewinn zu buchen.

    Auf dem Abgangskonto dürfte ja Null stehen, wenn der Pkw zum 31.12. abgeschrieben war (oder 1 Euro je nach Vorgehen), dieser ist als Abgang auf 2315/320 zu buchen. Der Abgangsgewinn ist auf 1800 (oder 1880)/2720 (oder auch 8910)

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7