Kassenbuch

  • Hallo zusammen,


    ich benötige eure Hilfe, auch wenn es eine blöde Frage ist :) :


    Ich habe für die EÜR alle Ein- und Ausgaben erfasst. Manche Ausgaben wurden hier Bar bezahlt, also habe ich "Kasse" als Konto verwendet. Dadurch wurde das Kassenbuch angelegt. Jetzt habe ich ja nur Ausgaben auf dem Kassenbuch. Wie kann ich jetzt Barauszahlungen, die man vom Konto gemacht hatte, erfassen? (damit die Kasse wieder ausgeglichen ist) Er möchte bei der Buchung immer ein Sachkonto, aber was gebe ich da an.


    Normalerweise bucht man ja "Bank an Kasse" um Einzahlungen auf die Kasse zu tätigen. Irgendwie stelle ich mich gerade an. Tut mir leid.


    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.


    Gruß Jacky08

  • Jetzt habe ich ja nur Ausgaben auf dem Kassenbuch.

    Wenn dies so wäre hättest Du ja einen negativen Kassenbestand. Du hast doch sicherlich auch irgendwann mal entweder eine Privateinlage oder Umbuchung als "Einnahme" gebucht!?



    Wie kann ich jetzt Barauszahlungen, die man vom Konto gemacht hatte, erfassen? (damit die Kasse wieder ausgeglichen ist)

    Das sind eigentlich zwei vollkommen unterschiedliche Vorgänge.


    1. Wenn Du Barauszahlungen von Deinem Konto machst ist das zunächst einmal eine Privatentnahme, wenn kein betrieblicher Hintergrund für die Entnahme.

    2. Die Kasse auszugleichen? Hier sind wir wieder bei dem Thema das eine Kasse niemals negativ sein kann. Wenn Du das ganze nicht mehr durch Vorgänge im laufenden Jahr (z.B. Kasse an Privateinlage) heilen kannst, hast Du ein Problem, wenn bei einer BP Deine Kasse geprüft wird.


    Ansonsten gehe mit der Kasse wie folgt vor:

    Kasse ist ein aktives Bestandskonto. Mehrungen werden im Soll gebucht und Minderungen im Haben.


    - Umbuchung vom Bankkonto an die Kasse: Kasse an Bank

    - Privateinlage in die Kasse: Kasse an Privateinlage

    - Privatentnahme aus Kasse: Privatentnahme an Kasse

    - Betriebliche Kosten aus Kasse bezahlen: Aufwand an Kasse



    Normalerweise bucht man ja "Bank an Kasse" um Einzahlungen auf die Kasse zu tätigen.

    Nein, s.o. richtig Kasse an Bank.

  • Wenn ich Bargeld abhebe, damit ich Barzahlungen für das Geschäft tätigen kann,

    Wo hebst Du das Bargeld denn ab?


    Von der Bank? Dann hat es nichts im Kassenbuch verloren und Du buchst Aufwand an Bank. Es sei denn, Du hebst von der Bank ab und zahlst in die Kasse ein (Kasse an Bank) und bezahlst dann aus der Kasse (Aufwand an Kasse)


    Von der Kasse? Aufwand an Kasse.


    Eigentlich waren alle möglichen Konstellationen schon genannt. Du musst halt konkret sagen von wo Du was bezahlen willst.



    Jetzt habe ich ja nur Ausgaben auf dem Kassenbuch.

    Und wie gesagt, eine Kasse kann nicht nur Ausgaben haben, da muss auch mal was eingezahlt werden.

  • Es gibt ein Geschäftskonto und ein Privatkonto.


    Mein Mann hat bei kleineren Beträgen im Baumarkt bar bezahlt, aber das war Geld vom Privatkonto, was er halt abgebucht hat. Und jetzt wollte ich z. B. eine Abbuchung vom Privatkonto von z. B. 100 € nehmen und dies verbuchen, damit die Zahlungen die im Kassenbuch stehen erklärbar sind. (ich kann ja ohne vorheriges Bargeld was ich irgendwo abhebe nichts bar zahlen. Und Rechnungen werden ausschließlich per Überweisung an meinen Mann bezahlt. Ich hoffe ich konnte es einigermaßen erklären und danke Jogi76 das du so fleißig meine Fragen beantwortest. :)


    Mein Mann haftet komplett privat mit seinem Vermögen. Somit sollte es doch auch gehen, dass wir ein Privatkonto und ein Geschäftskonto haben. Das meiste läuft über das Geschäftskonto, aber eben nicht alles.

  • Mein Mann hat bei kleineren Beträgen im Baumarkt bar bezahlt, aber das war Geld vom Privatkonto,

    Und bei diesem Schritt könntest Du schon die übrigen Prozesse ausblenden und mit dem Beleg der Dir ja vorliegt Aufwand an Privateinlage buchen. Das Thema Kassenbuch könntest Du Dir hier im weitern sparen!



    Und jetzt wollte ich z. B. eine Abbuchung vom Privatkonto von z. B. 100 € nehmen und dies verbuchen

    Und das wirft das bereits erklärte Problem auf! Du verbuchst in Deiner Kasse einen Aufwand und willst im nachhinein den Kassenbestand schaffen.

    Nochmal! Du kannst kein Geld aus der Kasse nehmen und Sachen davon bezahlen, wenn kein Geld darin ist. Das geht zwar buchungstechnisch ohne Probleme, aber Du bekommst bei einer Prüfung großen Ärger.


    Mein Mann haftet komplett privat mit seinem Vermögen. Somit sollte es doch auch gehen, dass wir ein Privatkonto und ein Geschäftskonto haben. Das meiste läuft über das Geschäftskonto, aber eben nicht alles.

    Und hierbei solltest Du es auch belassen! Verwerfe den Gedanken eine Kasse nutzen zu wollen und buche bei Überweisungen und Barabhebungen von privaten Girokonto als Privateinlage. Du hast hier die Rechnung/ Quittung als Beleg.

  • Jogi76: Das Programm hat automatisch ein Kassenbuch angelegt. (weil ich halt Kasse als Haben Konto angegeben habe) Kann ich dieses dann einfach löschen?


    Ganz genau weiß ich noch nicht wie ich es anders buchen soll. wie wäre der Buchungssatz um das auszugleichen, wenn ich z. B. eine Rechnung bar bezahlt habe, also z. B. Aufwand an Kasse gebucht habe. Oder muss ich nichts buchen, um dies auszugleichen, wenn ich kein Kassenbuch führe?


    Sorry, ich bin schon länger aus dem Buchhaltungssachen raus und stell mich grad an, wie ein Hund zum Eier legen. ;(

  • Das Programm hat automatisch ein Kassenbuch angelegt. (weil ich halt Kasse als Haben Konto angegeben habe) Kann ich dieses dann einfach löschen?

    Also die richtige Variante wäre hier jetzt entweder jede Buchung (ich weiß nicht wie viel es sind) zu stornieren und neu als Aufwand an Privateinlage zu buchen. Alternative kannst Du aber auch alle Buchungen einzeln über die Privatkonten ausbuchen Kasse an Privateinlage. Die Problematik liegt hier in Deiner Schilderung. Du nutzt die Kasse nicht als solches, sondern als Buchungskonto. Hier müsste jedoch klar sein, dass ich aus einer Kasse ohne Geld nichts bezahlen kann.



    wie wäre der Buchungssatz um das auszugleichen, wenn ich z. B. eine Rechnung bar bezahlt habe, also z. B. Aufwand an Kasse gebucht habe.

    Sorry, liest Du meine Antworten auch intensiv? Den Buchungssatz habe ich glaube ich bereits drei mal genannt. Hier ein viertes mal Aufwand an Privateinlage. ;)