Auswertungsdatum nach Zusammenführen von erwarteter und Bankbuchung

  • Guten Tag,


    die Sache mit dem Auswertedatum gefällt mir und ìch habe es auch gleich aktiviert.

    Nun fällt mir allerdings folgendes auf:

    Ich erfasse einen Einkauf im entsprechenden Konto.

    Die Buchung erscheint auch unter erwartete Buchungen und hat unter Auswertedatum das Kaufdatum.

    Wenn ich nun die Buchung von der Bank abgeholt habe und sie der erwarteten Buchung zuweise, sind Buchungs, Wertstellungs- und Auswertedatum identisch.


    Mache ich einen Fehler oder ist es ein Programmfehler?

    Kann ich irgendwie verhindern, dass das Auswertedatum geändert wird?

  • die Sache mit dem Auswertedatum gefällt mir und ìch habe es auch gleich aktiviert.

    Nun fällt mir allerdings folgendes auf:

    Ist aber ein anderes Thema, deshalb abgetrennt.

    Mache ich einen Fehler oder ist es ein Programmfehler?

    Weder - noch. Die Datumsangaben der Bank haben einfach den Vorrang und das Auswertungsdatum ist per Default = dem Wertstellungsdatum.


    Es ist hier offensichtlich bisher nicht vorgesehen, ein vorher in der erwarteten Buchung festgelegtes Auswertungsdatum bei der Verschmelzung der Buchungen zu priorisieren. Dazu bedürfte es einer Option, wie es sie auch für den Verwendungszweck und dem Empfänger gibt, Bei Bedarf müsstest Du Dich mit einem Verbesserungsvorschlag an den Support wenden.

    Oder Du legst das Auswertungsdatum erst nach der Verschmelzung fest.

    wenden

  • Ist aber ein anderes Thema, deshalb abgetrennt.

    Sorry, bin noch recht neu in diesem Forum.

    Werde mich zukünftig daran halten und bei neuen Fragen neue Threads erstellen.


    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

    Das ist eigentlich recht schade. Da dies bisher niemand bemängelt hat, möchte scheinbar nur ich dies intensiver nutzen.

    Wenn ich nur den Lohneingang entsprechend einmal im Monat ändere, ist Deine vorgeschlagene Vorgehensweise auch kein Problem.

    Wenn ich allerdings bei den Einkäufen mit Kreditkarte das tatsächliche Kaufdatum behalten möchte, wird es ein wenig aufwendiger.

    Mal sehen, wie ich insgesamt mit dem Programm zurecht komme. Vielleicht mache ich tatsächlich mal einen Verbesserungsvorschlag.

  • Das ist eigentlich recht schade. Da dies bisher niemand bemängelt hat, möchte scheinbar nur ich dies intensiver nutzen.

    Das würde ich so nicht sagen. Aber es macht sich vielleicht nicht jeder die Mühe für jeden Einkauf schon eine erwartete Buchung zu erstellen oder man legt wie gesagt das Auswertungsdatum erst nach Eingang der Bankbuchung fest.

    Das Auswertungsdatum gibt es ja auch noch nicht so lange.

    Vielleicht mache ich tatsächlich mal einen Verbesserungsvorschlag.

    Kann man ja sehr kurz halten. Ohne Fleiß kein Preis. ;) Sinnvoll wäre das ja schon.

  • Guten Abend,


    ich habe heute nochmals Nachricht vom Support erhalten:


    "Bezüglich des Auswertungsdatum beachten Sie bitte folgendes:


    Die Beibehaltung des Auswertungsdatums beim Zusammenführen einer erwarteten Buchung mit der Bankbuchung ist bereits gegeben. Wichtig ist an dieser Stelle aber, dass das Auswertungsdatum anders ist als Buchungs- und Wertstellungsdatum. Dieses Feld wurde geschaffen, gerade weil das Auswertungsdatum anders ist als die beiden ohnehin vorhandenen Datumsangaben und wird in dieser Konstellation auch berücksichtigt.

    .......... Wenn in einer erwarteten Buchungen alle Datumsangaben identisch sind, wird das Auswertungsdatum nicht benötigt und wird bei der Zuweisung nicht "geschützt"."


    Ich muss es also nur etwas anders handhaben.

    Problem gelöst!:)