Umzugkosten - Pauschale für sonstige Umzugkosten und Transportkosten; Zusätzlich zum Haushalt gehörende Personen

  • Guten Abend Zusammen,


    ich habe soeben meine Steuererklärung für 2019 beendet. Beim Durchgehen meiner Angaben unter dem Reiter Umzugkosten sind mir nun zwei Dinge aufgefallen bzw. Fragen gekommen, von denen ich hoffe, dass sie mir jemand beantwortet kann, Eine Forumsrecherche und auch die HIlfetexte im Steuer.Sparbuch 2020 haben mir nicht weitergeholfen.


    Ausgangssituation:

    - beruflich bedingt habe ich in 2018 eine Zweitwohnung an meinem Arbeitsort genommen. Im Mai 2019 bin ich dann final umgezogen an den Arbeitsort. Mit umgezogen sind meine Lebensgefährtin (unverheiratet) sowie unsere beiden Kinder.

    - Mit dem Umzug im Mai 2019 wurden dann sowohl die Zweitwohnung als auch der Erstwohnsitz zum Juni 2019 aufgelöst. Absetzen möchte ich nun die Speditionskosten für den Möbeltransport per Spedition der ehemaligen Erstwohnung zum neuen Familienwohnsitz (2629€) sowie diverse sonstige Umzugskosten.


    Nun meine Fragen unter Verweis auf die beigefügten Screenshots.

    1) Bei den Gründen des Umzugs habe ich "Umzug in die endgültige Wohnung" angegeben. Es gibt jedoch auch noch die Alternative "Aufgabe der Zweitwohnung bei doppelter Haushalötsführung". Bin ich nun korrekt unterwegs, mit meiner Angabe? Die angegeben Umzugkosten decken tatsächlich nur die Posten ab, die im Zusammenhang mit dem Umzug von der ehemaligen Erstwohnung in die nun endgültige und einzige Wohnung stehen.


    2) Die Software fragt nach den zum Haushalt gehörenden Personen, die mit umgezogen sind. In der Erläuterung heißt es: " Für jede weitere zum Haushalt gehörende Person, die mit umgezogen ist, erhöht sich die Umzugkostenpauschale. Der Steuerpflichtige und dessen Ehepartner zählen nicht zu diesen Personen. Hier sind nur die Personen einzutragen, die zusätzlich mit umgezogen sind. Das sind zum Beispiel Kinder oder die Oma und der Opa." Entsprechend habe ich hier drei Personen angegeben (Lebensgefährtin und beide Kinder). Ist dies nun korrekt oder darf die Lebensgefährtin analog einer Eherpartnerin nicht mit angegeben werden?


    3) Ist es korrekt, dass die Software nicht nur die von mir "3)" angegeben Kosten für die Spedition, Reisekosten für den Umzugstag und die Reisekosten für die Wohnungssuche für das Ergebnis heranzieht, sondern zusätzlich auch die Umzugskostenpauschale (für dann - sofern "2)" stimmt - 3 Personen) in Höhe von 2693€ (unter "4")). Ich verstehe die Erläuterungen so, dass man entweder die Umzugkostenpauschale oder die tatsächlichen Kosten ansetzen kann. Hier wird aber beides berücksichtigt und letztlich werden 5530€ (siehe "5)") in Ansatz gebracht?


    Vielen Dank im Voraus für die Mühe!



  • Deine Fragen sind aber eher steuerberatender Natur und haben nur wenig mit der Bedienung des Programms zu tun.

    1) hier ist der Sachverhalt doch klar - du ziehst in die endgültige Wohnung, die ja dein bisheriger Zweitwohnsitz war.

    2) hier solltest du die Hinweise des Programmes (auch die steuerlichen über das Menü) zu Rate ziehen. Generell: wenn deine Lebensgefährtin eine eigene Steuererklärung macht, müsst ihr prüfen, ob sie bei dir mit angesetzt werden kann!

    3) Hier gibt die Reisekostenrichtlinie Hinweise, was man ansetzen kann (findest du meines Erachtens auch über das Menü "Gesetze"), bin nicht am Rechner und kann nicht prüfen.

    Die Fragezeichen geben erste Hinweise.

  • Guten Morgen,


    Danke für die Antwort. Zu 2 und 3 haben mir die HInweise unter "?" leider nicht weitergeholfen. Ich werde es nun einfach mal bei 3 Personen belassen (im Zweifel wird das Finanzamt ja sicherlich nachfragen, wer außer meinen Kindern betroffen ist und im ggf. einfach nur diese akzeptieren. Und hinsichtlich der vom Programm vorgenommenen Addition der Transportkosten und der Umzugskostenpauschale vertraue ich nun einfach mal darauf. Ich habe ja innerhalb der Felder alles wahrheitsgemäß angegeben.


    Ein schönes Wochenende :-)

  • miwe4

    Hat den Titel des Themas von „Umzugkosten - Pauschale für sonstige Umzugkosten und Transportkosten; Zusätzlich zum Hauhsalt gehörende Personen“ zu „Umzugkosten - Pauschale für sonstige Umzugkosten und Transportkosten; Zusätzlich zum Haushalt gehörende Personen“ geändert.
  • 3) Ist es korrekt, dass die Software nicht nur die von mir "3)" angegeben Kosten für die Spedition, Reisekosten für den Umzugstag und die Reisekosten für die Wohnungssuche für das Ergebnis heranzieht, sondern zusätzlich auch die Umzugskostenpauschale (für dann - sofern "2)" stimmt - 3 Personen) in Höhe von 2693€ (unter "4")). Ich verstehe die Erläuterungen so, dass man entweder die Umzugkostenpauschale oder die tatsächlichen Kosten ansetzen kann. Hier wird aber beides berücksichtigt und letztlich werden 5530€ (siehe "5)") in Ansatz gebracht?

    Die Transportkosten haben nichts mit der Umzugskostenpauschale für sonstige Umzugsauslagen zu tun. Das erläutert auch das Programm. Lies mal die Erläuterungen hinter dem vorstehenden Fragezeichen (oder auch rechtsseitig stehend) ganz genau.