Daten aus der EÜR in Gewerbe- oder Umsatzsteuererklärung übernehmen

  • Hallo,

    ich hab gesehen, dass es das Thema schon öfter gab, aber ich habe keine Antwort für mich gefunden.
    Ich hab rund 20 Buchungen im Jahr und wollte diese direkt über das EÜR Modul eingeben und dann in Gewerbe-, Umsatz- und Einkommenssteuererklärung übernehmen. So mein Plan.
    Ich bin somit im Modul EÜR auf "Auswerten" und dort auf die "Einnahmen-Überschuss-Rechnung" und habe dort meine Werte eingetragen.

    Ich habe hierfür die einzelnen Posten mit Datum eingetragen.


    Wenn ich jetzt innerhalb vom Modul EÜR dann versuche in die Gewerbe- oder Umsatzsteuererklärung zu importieren, bekomme ich die Meldung das keine Daten importiert werden konnte.


    Irgendwie verstehe ich diesen Schritt bei Steuer:Mac dann leider nicht. Kann ich NUR die Daten übernehmen, wenn ich über "Erfassen" gehe? Und kann ich "Erfassen" ohne gleiche eine Bilanz mit der doppelten Buchführung zu erstellen?

    Würde mich freuen, wenn mir hier Jemand einen Tip geben könnte.

    Viele Grüße
    Mario

  • Das passiert, weil Du mit dem EÜR-Modul nicht gebucht hast, sondern eben die Daten nur manuell in die EÜR eingetragen hast. Deshalb steht ja bei der EÜR ganz oben auch "Werte aus den Einnahmen/Ausgaben" übernehmen, nämlich aus den vorgenommenen Buchungen.


    So nebenbei:

    Warum hast Du Einnahmen als Kleinunternehmer und gleichzeitig umsatzsteuerpflichtige Einnahmen?

  • Ich hatte Rechnungen in 2018 noch mit ausgewiesener MwSt gemacht, diese wurden dann aber erst in 2019 gezahlt. Ich gehe davon aus, dass ich die dann trotzdem abführen muss...
    Ich buche meine Beträge immer nach Geldeingang. Hab ich zumindest sonst immer so gemacht.


    Ansonsten danke für den Hinweis. Kann ich die Ein- bzw Ausgaben irgendwie auch ohne die Doppelte Buchführen und den ganzen Kontenrahmen und so machen? Ich finde das nicht so leicht verständlich wie eben die Daten in die EÜR einzutragen.

    Danke für Deine Hilfe!

  • kann ich hier nicht nachstellen.

    bei klick auf Werte jetzt übernehmen werden diese auf Nachfrage auch übernommen.

    Bei mir nicht. :(


    ich hab es eben noch mal versucht und eine komplett neue EÜR gestartet ohne Datenübernahme und bekomme das gleiche Problem. Sowohl bei Gewerbe als auch bei Umsatzsteuererklärung.

    So ist es. Wie oben schon ausgeführt.


    Ansonsten danke für den Hinweis. Kann ich die Ein- bzw Ausgaben irgendwie auch ohne die Doppelte Buchführen und den ganzen Kontenrahmen und so machen? Ich finde das nicht so leicht verständlich wie eben die Daten in die EÜR einzutragen.

    Wüsste ich nicht. Warum machst Du die EÜR nicht im Rahmen der vereinfachten EÜR des EST-Moduls und erstellst die UST-Erklärung sowie die GewSt-Erklärung manuell mit den entsprechenden eigenständigen Programmmodulen? Sollte bei den vermeintlich wenigen Zahlen doch kein Problem sein.

  • Hallo miwe4

    ich weiß nie genau was ich wo eintragen muss. Deswegen hab ich gehofft, dass ich es mit der Eingabe der Daten in EÜR einfach in die anderen Module übernehmen kann. Weil die Rechnungen und eventuelle MwSt kann ich problemlos eingeben.


    Wenn ich Dich richtig verstehe, kann ich dann zwar meine Daten einfach innerhalb des EST Moduls eintragen, muss dann aber händisch die Zahlen in Gewerbe und Umsatzsteuererklärung eintragen, richtig?


    Viele Grüße

    der Mario

  • Bei mir nicht

    "Das passiert, weil Du mit dem EÜR-Modul nicht gebucht hast, sondern eben die Daten nur manuell in die EÜR eingetragen hast.";)^^

    Genau darum geht es doch. Bitte auch einmal die Fragestellung richtig lesen. :thumbdown:


    Wenn ich Dich richtig verstehe, kann ich dann zwar meine Daten einfach innerhalb des EST Moduls eintragen, muss dann aber händisch die Zahlen in Gewerbe und Umsatzsteuererklärung eintragen, richtig?

    So ist es m.E. .

  • Ich finde es halt eine Riesen Zumutung wegen so nem Kleinkram da gleich mit Kontenrahmen anzufangen. Deswegen hatte ich nach einer einfachen Lösung gesucht. Ich wusste allerdings nicht, dass ich die Daten auch direkt in der EST eingeben kann.
    Wobei ich dann immer noch suchen muss, was ich dann wo an welcher Stelle in Umsatz und Gewerbesteuer eintrage :-)

  • Wobei ich dann immer noch suchen muss, was ich dann wo an welcher Stelle in Umsatz und Gewerbesteuer eintrage

    das ist das Resultat hieraus:


    Ich finde es halt eine Riesen Zumutung wegen so nem Kleinkram da gleich mit Kontenrahmen anzufangen. Deswegen hatte ich nach einer einfachen Lösung

    in "Erfassen laufende Buchung" ist das einfach zu bewerkstelligen, da es X Vorlagen gibt.

  • Hm, ok, ich habe mich sonst durch die einzelnen Konten etc durch gequält und ständig angst gehabt, ich mach was falsch. Irgendwie sind diese Vorlagen an mir vorbei gegangen.
    Also eigentlich müsste ich mir nur meine 5 passenden vorlagen erstellen und dann sollte das auch schnell gehen, oder?