Umsatzsteuer für PV wird nicht erzeugt

  • Guten Morgen zusammen,


    ich muss seit diesem Jahr für meine PV keine Ust-Voranmeldung mehr machen sondern eine jährliche Umsatzsteuererklärung. Hierzu wurde ich nun vom FA freundlich darauf hingewiesen diese einzureichen.

    Nun habe ich meine Daten der Einkommensteuer in Wiso noch geöffnet und in der EÜR das Feld "Einkommensteuer gemeinsam mit Umstatzsteuern einreichen" gefunden. Dieses habe ich nun geklickt und war voller Hoffnung, dass Wiso die Anlage UR nun mit erzeugt. Doch leider gibt am Ende bei der Überprüfen der Unterlagen die entsprechende Anlage nicht. Kann mir jemand sagen wieso? Wenn ich meine Daten nun übermittle fehlt der Teil ja wieder.


    Hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen.


    Liebe Grüße Timo

  • Dieses habe ich nun geklickt und war voller Hoffnung, dass Wiso die Anlage UR nun mit erzeugt. Doch leider gibt am Ende bei der Überprüfen der Unterlagen die entsprechende Anlage nicht. Kann mir jemand sagen wieso?

    Weil es die Anlage UR seit dem Veranlagungszeitraum 2018 nicht mehr gibt? ?(


    Einfach einmal die Kennziffern der alten Anlage UR mit den Kennziffern der USt-Jahreserklärung ab 2018 vergleichen. ;)

  • Das ist schon mal eine Info. Vielen Dank hierfür :-)

    Vergleichen kann ich allerdings nichts, da ich 2019 zum ersten Mal eine UST machen muss.


    Also kann ich davon ausgehen, dass die Daten für meine UST nun in meiner Einkommensteuer oder in der EÜR mit drinnen sind, wenn ich den oben genannten Haken in der EÜR gesetzt habe?

  • Kontrollieren/Verproben sollte man das anhand seiner Zahlen schon selber. Verantwortlich für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit Deiner Erklärung bist Du und nicht die Software.

  • Kontrollieren/Verproben sollte man das anhand seiner Zahlen schon selber. Verantwortlich für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit Deiner Erklärung bist Du und nicht die Software.

    Ich wollte damit jetzt nicht sagen, dass ich nicht prüfen möchte. Ich bin mir nur nicht bewusst wie, bzw. welche Anlagen ich gegenüberstellen muss um zu sehen, wo die Umsatzsteuererklärung drin steckt

  • Ich habe den Eindruck, dass FiziksXT hier ein paar Dinge durcheinanderbringt.

    Wenn er im letzten Jahr Voranmeldungen abgegeben hat, ist doch die logische Folge, dass dies mit einer Jahressteuererklärung insgesamt ergänzt werden muss (also alle Umsätze und Aufwendungen in einer Erklärung angeben und die geleisteten Vorauszahlungen/erhaltenen Zahlungen von der errechneten Zahllast abziehen. Der Rest ist dann der verbleibende Betrag, der entweder noch zu zahlen oder zu erstatten ist.

    Ob hier wirklich eine Auffordungen vorhanden ist, in Zukunft nur noch eine Umsatzsteuererklärung abzugeben, sehe ich daraus nicht.


    Zum anderen wird hier nicht die Anlage UR gemeint sein, sondern die Umsatzsteuererklärung als eigenständige Erklärung.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7