Notiz wird überschrieben

  • Zur besseren Übersicht und Auswertung meiner Buchungen habe ich eine Regel erstellt, die die Buchungen aufsplitten und kategorisieren. Daneben habe ich in der Regel die Bedingung festgelegt: "Notiz hinzufügen setzen xx.2021". Damit soll leichter überprüft werden, für welchen Monat die Zahlung eingegangen ist, da die Zahlungen nicht immer monatskonform erfolgen. Nach Eingang der Buchung wird die Regel richtig ausgeführt und die Notiz "xx.2021" automatisch eingetragen. "xx" wird dann manuell durch mich auf den entsprechenden Monat geändert (06.2021, 07.2021 usw.).


    Bei Ausführung der Regel nach Eingang einer neuen Buchung werden jedoch die von mir manuell geänderten Notizen wiederum auf "xx.2021" geändert, was zwar regelkonform ist, jedoch nicht erwünscht ist. da die von mir geänderten Buchungen bestehen bleiben sollen. Daher meine Frage: Wie kann eine Änderung der geänderten Notizen bei Ausführung der Regel verhindert werden? Beispielsweise finde ich keinen Hinweis der Art "bestehende Buchungen unverändert beibehalten".


    Vielleicht hat jemand eine andere Möglichkeit im Sinn und kann weiterhelfen. Ansonsten kann ich auch akzeptieren, dass ich in der Bearbeitung der Buchung nicht nur das "xx" ersetze, sondern auch "xx.2021" eingebe, d. h. auf das Hinzufügen der Notiz in der Regel verzichte.


    Danke im Voraus für alle Rückmeldungen!

  • Bei Ausführung der Regel nach Eingang einer neuen Buchung

    Wird die Regel automatisch angewandt oder machst du das manuell in der Buchungsliste? Wenn manuell hast du mehrere Buchungen markiert? Eine Anpassung alter Buchungen bei Umsatzabfrage ist mir neu. Das kenne ich nur, wenn in der Buchungsliste mehrere Buchungen manuell markiert werden und über Regel anwenden Regeln ausgeführt werden.


    Gruß

  • Hallo Völkl,

    Danke für Ihre Rückmeldung! Die Regel wird automatisch durchgeführt, wenn ich eine Umsatzabfrage ausführe. Einmal im Monat trifft die Regel ein, sodass dann die Regel ausgeführt wird. Alle Parameter der Regel werden richtig gesetzt. Die Notiz wird auf "xx.2021" geändert. Nunmehr ändere ich dieses "xx.2021" manuell auf den entsprechenden Monat "07.2021" ab. Bei der nächsten Umsatzabfrage und Eintreffen der Regel wird jedoch der von mir manuell geänderte Wert "07.2021" für zurückliegende Buchungen wieder auf "xx.2021" geändert. Die von mir also manuell geänderten Notizen werden also überschrieben, und dies auch für zurückliegende Monate bis Jahresanfang 2021!

    Da die Notiz ja nicht von der Bank geliefert wird, sondern gemäß Regel gesetzt wird, fehlt mir ein Hinweis bei dem Regelwerk, dass bestehende Notizeinträge unverändert bestehen bleiben.


    Mein Workaround: ich setze die Notiz manuell in Buchungszeile, was nur eine zusätzliche Eingabe von "2021" bedeutet und nehme das automatische Setzen der Notiz mit "xx.2021" aus der Regel aus.

  • fehlt mir ein Hinweis bei dem Regelwerk, dass bestehende Notizeinträge unverändert bestehen bleiben.

    Das kenne ich so nicht, will damit sagen, dass bei mir eine bestehenden/alten Buchen angepasst werden, sofern ich das nicht manuell in der Buchungsliste mache. Du könntest mal einen Screenshot deiner Regel anhängen. Vielleicht fällt mir etwas auf.


    Gruß

  • Hallo Völkl,


    anbei wie gewünscht ein Screenshot der Regel. Es handelt sich um eine Ausgabe (Dauerauftrag), wo monatlich 20,00 Euro überwiesen werden. Während die Kategorien ordnungsgemäß gesetzt werden, werden bei der monatlichen Ausführung die von mir zuvor gesetzten manuellen Notizen (21.07, 21.06, usw.) bei einer neuen Ausführung immer auf "21.xx" gesetzt.

    Danke für Deine Mühe im Voraus!

  • Als Workaround würde ich mal die Regel dahingehend ändern, das die Notiz nicht gesetzt sondern angehängt wird. Vielleicht noch die Screenshots von den Folgeeinstellungen senden. Aber ich tendiere dazu, den Support anzufragen. Denn wie gesagt - alte Buchungen sollten nicht verändert werden solange du nicht in der Buchungsliste bist und nicht mehrere Buchungen markiert hast und Regeln anwenden ausführst.


    Gruß

  • Hallo Völkl,

    Danke für Ihre Rückmeldung!

    habe natürlich die Regel schon einmal dahingehend geändert, dass die Notiz nicht gesetzt sondern angehängt wird. Dies verschlimmert sogar die Auswirkungen: Auf die von mir manuell geänderten Buchungen (bspw. 21.06, 21.07) wird dann bei dem nächsten automatischen Abruf an die bestehenden Buchungen "21.xx" angehängt. Es wird dann aus den bestehenden Buchungen "21.0621.xx, 21.0721.xx".

    Da es sich bei dem Notizfeld um ein MGP eigenes "Zusatz-" Feld handelt, erklärte der Buhl Support, dass nur die von der Bank überlieferten Felder unverändert erhalten bleiben. Es sei auch nicht geplant, für die Notizen im Regelwerk eine Möglichkeit wie bei Kategorien "Bestehende Werte beibehalten" einzuführen.

    Wie beschrieben ist es am einfachsten, das automatische Setzen der Notiz wegzulassen und statt nur den Monat manuell zu ergänzen, auch das Jahr manuell zu setzen.

    Danke noch einmal für Ihre Hilfe.

  • Super Hoschi!

    Genau das ist die Lösung! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    Leider bin ich nicht selbst darauf gekommen!

    Durch den manuellen Abruf wurden jedesmal (nunmehr für mich logisch verständlich) die Werte auf "21.xx "zurück-"gesetzt.

    Durch die Bedingung "Notiz gleich leer" passiert dies nicht mehr!!!

    Noch einmal vielen Dank!

    Leider sieht man manchmal vor lauter Bäume den Wald nicht mehr!