Bilanzprüfung ist nicht möglich - ausgegraut

  • Hallo Alle zusammen,


    bei mir ist die Bilanzprüfung ausgegraut.


    Wenn ich unter:


    Buchhaltung - Überblick / Stammdaten auf Parameter klicke

    dort dann auf

    Kontenplan - Kontengliederung

    rechte Maustaste auf

    Bilanz nach HGB §266 - Weitere


    ist dort kein Mausmenü.


    Hat Jemand ne Ahnung woran das liegen könnte?


    LG

  • Hallo McDuke,


    "Weitere" habe ich auf der rechten Maustaste auch nicht, nur "Weiter" (analog zum oberen Hauptmenü-Band unter START).

    Wenn Du aber diesen Menüpunkt anklickst, oder einen Doppelklick auf "Bilanz nach HGB §266" machst, dann ist mit den nun angezeigten Zeitraum-Optionen auch der Menüpunkt "Prüfen" (siehe auch oben) wieder aktiv.

    Das ist n.m.M. schon i. O. so, denn vor einer Prüfung sollte man ja zunächst auch den gewünschten Prüfzeitraum einstellen können, oder bei Bedarf die angezeigten Default-Einstellung bestätigen.

    Ein aktiver Prüf-Button vor einer Zeitraum-Selektion macht hier also auch keinen Sinn...


    LG

  • Danke für deine Antwort wisogehtdas,


    aber leider habe ich bei einem Doppelklick keine Zeitraum Option.
    Hier mal zwei Screenshots:



    Und wie du siehst, steht da bei mir im Mausmenü "weitere".

    Ist aber halt ausgegraut.




    Und wenn ich auf Bilanz doppelklicke, erscheint nur diese Auswahl:


  • Hallo McDuke,


    da bist Du im falschen Menü.

    Dort kannst Du zwar die Kontenzuordnungen der Bilanz bearbeiten, aber nicht den Bericht selbst erzeugen und/oder prüfen.


    Den Bilanz-Bericht, den Zeitraum und die Prüfung erreichst Du am einfachsten unter:

    Buchhaltung (Button unten links) > Kontenanalyse (Button Mitte links) > Kontengliederungen (= Reiter oben) > Gliederungsschema wählen > Jahresabschluß > Bilanz nach HGB §266.


    Verwurschtelt?

    Stimmt!


    LG

  • Hallo,


    diese Anzeige eines Abweichungsbetrags erfolgt immer nach dem Anstoß der Bilanzerzeugung und direkt vor deren Anzeige, wenn diese denn nicht stimmig ist.

    Also nach der Datumseinstellung und dem Klick auf "WEITER".


    Die Betätigung des Prüf-Buttons direkt nach der Datum-Definition -also noch vor der eigentlichen Berichtserzeugung mit "WEITER"- bewirkt hingegen den gewünschten Prüflauf. Der endet dann normalerweise mit der Ausgabe eines Prüf-Protokolldatensatzes.

    Darin sind die betreffenden Konten/Gegenkonten und Beträge aufgeführt, welche genau die direkt vor der Berichterzeugung angezeigte Abweichung ergeben.


    Hinweis: selbst erstellte Konten in Ergänzung zur Standard-Taxonomie müssen erst zugeordnet werden, damit sie in der Bilanz berücksichtigt werden können.

    In dem Edit-Menü warst Du ja schon...


    LG