Provision richtig buchen?

  • Hallo,


    Ich arbeite als selbstständiger Handelsvertreter für eine Staubsauger Firma.

    Nun habe ich das Problem bzgl. Buchen.


    Von der Firma bekomme ich jeden Monat eine Provision abrechnung. Darin steht mein Einkommen und auch die direkten Abzüge wenn ich Verbrauchsmaterial bestelle.


    Überwiesen bekomme ich dann aber nur den Restbetrag.


    Beispiel:


    Einkommen durch Provision 3000 €

    Abzüge für Verbrauchsmaterial 500 €

    Uberweisungsbetrag 2500 Euro.


    Problem ist nun, mein Einkommen war 3000 Euro.


    Überwiesen wurden nur 2500 Euro, dieser Betrag wird mir in meinem Online Konto in mein Büro angezeigt.


    Wie gehe ich für eine korrekte Buchung am besten vor?


    Den geldeingang muss ich ja zuweisen als provisionserlös steuerfrei.


    Aber tatsächlich verdiente ich ja 3000 Euro.

    500 Euro Verbrauchsmaterial sind bei mir Werbungskosten als Geschenk wenn Kunden etwas kaufen.


    Wie buche ich das korrekt?

  • Es gibt doch Splitbuchungen! Bank 2.500 S, Provisionserlöse 3.000 H und Waren -500 H. Geht gut.


    Aber: die Provisionserlöse sind m. E. nach weder Umsatz- noch Einkommensteuerfrei. Das solltest du vor der Bucherei klären.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 10 Professionel