Kurzarbeit - Anzahl der Arbeitstage

  • Hallo,


    Durch Kurzarbeit änderten sich in 2020 ständig die Anzahl der Arbeitstage / Monat bzw. / Woche.

    Nun erwartet Wiso Steuer-MAC 2021 unter der Rubrik Allgemeine Angaben unter "Arbeitstage je Woche" einen Eintrag. Ich arbeite Schicht, heißt auch Wochenende und mal KWs mit nur einem freien Tag, dagegen wieder in anderen KWs mit 3-4 freien Tagen.


    1. Wie soll ich nun in der Software durch den ständigen Wechsel die korrekte Anzahl der Tage/Woche angeben?


    BTW: ich habe eine Anfahrt von 85km mit eigenem PKW. Eine Kollegin mit gleichen Voraussetzungen (SK1, normalerweise Vollzeit, Kurzarbeit) hat wegen kurze Entfernung zum AG ein Jobticket und dadurch keine km-Pauschale angegeben. Sie hat laut ihrem Bescheid eine Nachzahlung von ca. 110 EUR. Sie hat die vom AG an das FA übermittelten Daten als ausgefülltes Formular lediglich noch unterschrieben ... fertig.


    Mache ich ebenfalls von der km-Pauschale keinen Gebrauch, hätte ich laut der Software eine Nachzahlung von gut 570 EUR.

    Unsere Kurzarbeit-Einsätze sind bis vielleicht auf 1-2 Tage identisch.


    2. Rechnet die Software falsch oder wo liegt mein Gedankenfehler?

  • Du musst unterscheiden zwischen der generellen Anzahl der Arbeitstage pro Woche laut Arbeitsvertrag und den Tagen, an denen tatsächlich gefahren wurde. Diese gibst du nämlich in der folgenden Tabelle dann ein. Die Abfrage der regelmäßigen Tage laut Vertrag dient auch der Plausilisierung deiner Angaben in Elster.


    Zum anderen: Die Software rechnet nicht falsch, du kannst die Berechnung doch nachvollziehen (indem du die Berechnung aufrufst). Ein Unterschied dürfte schon im Bruttolohn/-gehalt liegen oder bekommt ihr beide exakt das Gleiche Monat für Monat? Dann kommen ja noch die Sozialversicherungsbeiträge, die von Kasse zu Kasse abweichen etc. Warum du mehr nachzahlen musst als sie, können wir hier daher nur raten.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 10 Professionel

    • Offizieller Beitrag

    1. Wie soll ich nun in der Software durch den ständigen Wechsel die korrekte Anzahl der Tage/Woche angeben?

    Man könnte ja auch auf die Idee kommen, die Anzahl der Arbeitstage, die ja sicherlich durch die Unterlagen des AG bekannt sind und sich ggf. auch aus den Gehaltsabrechnungen ergeben, manuell in die Software einzugeben. Das lässt diese durchaus zu. ;)


    Mache ich ebenfalls von der km-Pauschale keinen Gebrauch, hätte ich laut der Software eine Nachzahlung von gut 570 EUR.

    Unsere Kurzarbeit-Einsätze sind bis vielleicht auf 1-2 Tage identisch.

    Das Kurzarbeitergeld und der Bruttolohn und somit auch die Steuerprogression laut maßgeblicher Einkommensteuertabelle aufgrund des Progressionsvorbehaltes wird sich sicherlich unterscheiden.