Gehalt-Buchung splitten

  • Hallo Forum.


    Ich verwende Wiso Mein Geld schon etwas länger, habe mich aber eher stiefmütterlich darum gekümmert und es fast ausschließlich für Online Überweisungen verwendet. Möchte jetzt etwas tiefer einsteigen und die Kategorien besser nutzen, da bin ich auf das Thema Splittbuchungen gestoßen. Wie kann ich denn mein monatliches Gehalt, was mir NETTO jeden Monat überwiesen wird, in die einzelnen Steuerkategorien unterteilen? Muss ich dazu manuell das Brutto-Gehalt angeben?


    Mein Ziel ist es vom Netto-Gehalt auf meine Abgaben und letztendlich auf das Bruttogehalt zu schließen, und diese ganzen Buchung dann (mehr oder weniger) automatisch in MG2007 zu erfassen.


    Wie muss ich vorgehen? Das Handbuch hilft mir da nicht weiter...


    Gruß,
    Markus

  • Zitat von "Snuupy"

    Hallo Forum.


    Mein Ziel ist es vom Netto-Gehalt auf meine Abgaben und letztendlich auf das Bruttogehalt zu schließen, und diese ganzen Buchung dann (mehr oder weniger) automatisch in MG2007 zu erfassen.


    Das ist nicht Sinn und Zweck einer Splitbuchung! Angenommen der Arbeitgeber zahlt pro Monat 800 EUR Gehalt und 300 EUR freiwillige Zulage. Die beiden Beträge werde auf einmal überwiesen. So kann man diese Buchung von 1100 EUR in zwei Splitbeträge aufteilen, 800 EUR und 300 EUR, und die jeweiligen Kategorien zuordnen.


    Um dein Gehalt von netto auf brutto hochzurechnen kannst du den Gehaltsrechner von MG verwenden.


    Gruß


    ubi

  • Warum sollte man seine Gehaltsbuchung nicht splitten?


    Ich tue das auch:


    - Buchung splitten
    - Brutto und alle Abgaben erfassen
    - Kategorien zuordnen.


    Für die Steuervorschau ist das sogar Voraussetzung!


    Da ich aber oft rückwirkend Reisekosten u.ä. zu versteuern habe, ändert sich mein Gehalt immer etwas. Darum mache ich das nicht automatisch.


    Hat man das nicht, so kann man das gesplittet Gehalt markieren und daraus eine Regel erstellen.


    Viele Grüße


    Sandro

  • Zitat von "Snuupy"

    Ich verwende Wiso Mein Geld schon etwas länger, habe mich aber eher stiefmütterlich darum gekümmert und es fast ausschließlich für Online Überweisungen verwendet. Möchte jetzt etwas tiefer einsteigen und die Kategorien besser nutzen, da bin ich auf das Thema Splittbuchungen gestoßen. Wie kann ich denn mein monatliches Gehalt, was mir NETTO jeden Monat überwiesen wird, in die einzelnen Steuerkategorien unterteilen? Muss ich dazu manuell das Brutto-Gehalt angeben?
    Mein Ziel ist es vom Netto-Gehalt auf meine Abgaben und letztendlich auf das Bruttogehalt zu schließen, und diese ganzen Buchung dann (mehr oder weniger) automatisch in MG2007 zu erfassen.
    Wie muss ich vorgehen?


    Buchung markieren - mit rechter Maustaste das Kontexmenü aufrufen und aus diesem den Eintrag Gehalt splitten auswählen.
    Gruß
    Dirk

  • Hallo,


    hab zu dem Thema Brutto vs. Netto Gehalt auch nochmal ne Frage:


    Habe derzeit das Bruttogehalt als Einnahme und ESt- und SV- Beiträge als Ausgabe erfasst, was ja faktisch mein Netto-Gehalt auf meinem Girokonto ergibt. In den Auswertungen suggeriert das mir jetzt natürlich aus meiner Sicht ein etwas verzerrtes Bild, da ich ja faktisch nur über den Netto-Betrag als Einnahme verfügen kann...


    Nachdem ich jetzt ein Jahr mal eine "Datenbasis" von Einnahmen und Ausgaben erfasst habe, will ich mich nun auch mal intensiver mit Auswertungen und Planung auseinandersetzen.
    Wie handhabt ihr das für die Auswertungen und die Planungen? Kann man da evt. noch eine "Scheinkategorie" anlegen, damit nur das Nettogehalt als Einnahme berücksichtigt wird. Fände diesen Weg evt. transparenter, aber vielleicht habt ihr ja noch eine Alternative....



    Thx.

  • Hallo,


    ich habe mich damit abgefunden das Nettogehalt als einzige Einnahme zu berücksichtigen, das Bruttogehalt lasse ich ganz vorne weg. Was ich zusätzlich noch mache ist mir die VWL auf ein Bausparkonto zu buchen, also die, die schon vom Arbeitgeber überwiesen wurden. Damit komme ich gut klar...