HBCI - Chipkartenleser nach Update auf 2009

  • Hallo,
    ich verwende einen Bankzugang mit HBCI und Chipkarte.
    Bis gestern hat alles problemlos funktioniert. Dann habe ich die neue Version 2009, die ich im Rahmen meiner Aktualitätsgarantie bekommen habe, installiert und jetzt funktioniert der Zugang zu meiner Bank nicht mehr.
    Ich erhalte im Onlineprotokoll die folgende Fehlermeldung:
    Bei der Verarbeitung ist ein Fehler aufgetreten: Chipkartenfehler. Bitte beginnen Sie erneut mit der Authentifiziertung. Sharing Violation
    Wenn ich dann in der Kontenverwaltung unter Administration-HBCI Kontaktübersicht den entsprechenden Kontakt synchronisieren möchte, erhalte ich dieselbe Fehlermeldung. Auch ein löschen und neu einrichten des Kontakts führt zu dieser Fehlermeldung.
    In der Systemsteuerung von Windows ist der Homebanking-Kontakt vorhanden und lässt sich fehlerfrei synchronisieren.
    Hat jemand eine Ahnung was hier los ist?
    Vielen Dank.

  • Zitat von "slindauer"

    Wenn ich dann in der Kontenverwaltung unter Administration-HBCI Kontaktübersicht den entsprechenden Kontakt synchronisieren möchte, erhalte ich dieselbe Fehlermeldung. Auch ein löschen und neu einrichten des Kontakts führt zu dieser Fehlermeldung.
    In der Systemsteuerung von Windows ist der Homebanking-Kontakt vorhanden und lässt sich fehlerfrei synchronisieren.
    Hat jemand eine Ahnung was hier los ist?


    Die BLZ der Bank wäre zwar hilfreich gewesen ... aber probieren wir es trotzdem mal.


    Gehe in die Kontoverwaltung und stelle bei "Zugangsart" das Konto offline.
    Lösche in den HBCI-Kontakten in der Kontoverwaltung den fehlerhaften Kontakt.
    Schließe MeinGeld.
    Gehe in die Systemsteuerung > Homebanking-Kontakte. Notiere dir die Bankleitzahl des Kontakts.
    Lösche den Kontakt.
    Starte MG und gehe in die Kontoverwaltung.
    Öffne die HBCI-Kontakte.
    Lege einen neuen Kontakt mit der notierten BLZ an und synchronisiere diesen.
    Stelle das Konto wieder Online.


    Viele Grüße


    Sandro

  • Ich habe jetzt noch etwas festgestellt. Und zwar wenn ich den Menupunkt "Chipkartenleser einrichten"
    auswähle, wird unter "Vorhandene Chipkartenleser" folgendes angezeigt: (PC/SC): REINER SCT cyberJackk
    pinpad/e-com USB 52. Dieser wird auch automatisch erkannt. Aber bei den Punkten "CtApiDLL" und "Port"
    sind keine Einträge vorhanden und ich kann auch nichts eintragen.
    Wenn ich auf "Test" klicke kann ich "OpenCT" auswählen, aber bei "Request" kommt dann die bekannte
    Fehlermeldung.

  • Zitat von "slindauer"

    Ich habe jetzt noch etwas festgestellt. Und zwar wenn ich den Menupunkt "Chipkartenleser einrichten"
    auswähle, wird unter "Vorhandene Chipkartenleser" folgendes angezeigt: (PC/SC): REINER SCT cyberJackk
    pinpad/e-com USB 52. Dieser wird auch automatisch erkannt. Aber bei den Punkten "CtApiDLL" und "Port"
    sind keine Einträge vorhanden und ich kann auch nichts eintragen.


    Das bei PCSC keine CTAPI gefüllt ist, ist i.O.


    Wenn du im "Reiner-SCT Gerätemanager" im Register "Aktualisieren" die Version überprüfst, ist da alles aktuell?


    Ansonsten habe ich da auch keine Idee :-(


    Viele Grüße


    Sandro

  • Hallo,


    ich hatte ebenfalls das Problem nach Umstieg auf Wiso 2009.
    Die Lösung kam eher zufällig:
    Als ich mich nach einer Alternative für Wiso umsah und auf eine 60 Tage Testversion meiner Bank stieß,
    bakam ich dort eine Meldung über abgelaufene Schlüssel auf meiner Chipkarte.


    Bei meiner Bank (Volksbank) erfuhr ich, dass dies zwar eigentlich nicht sein könne (abgelaufene Schlüssel), die Meldung
    aber möglicherweise durch die kürzeren Schlüsseln auf meiner, bereits ziemlich betagten, Chipkarte hervorgerufen werden
    könnten, welche evtl. von moderneren Bankingprogrammen nicht mehr akzeptiert werden. Daraufhin habe ich mir eine neue
    Karte ausstellen lassen und diese wurde dann auch sofort (nach Neueinrichtung des HBCI-Kontakts) von Wiso 2009
    akzeptiert und läuft wieder perfekt.


    Ich hoffe, dass dieser Hinweis weiterhilft.


    Gruß,
    m_hille

  • Hallo,


    ich habe ein ähnliches Problem mit der Chipkarte meiner Bank (Deutsche Bank: 59070070) und WISO 2009. Bei der erneuten Einrichtung des Kontos heißt es immer 'Es ist keine Chipkarte eingelegt' obwohl eine Karte eingelegt ist. Ich habe parallel nochmal WISO Mein Geld 2008 installiert, um sicherzustellen, dass es nicht an meiner Karte oder dem Leser hängt. Dort funktioniert alles einwandfrei. Es scheint also irgendwie mit der Version 2009 (10.00.02.56) zusammenzuhängen.


    Gruß
    Dirk

  • Auch ich habe mich mit den gleichen Problemen wie "slindauer" an den Support gewandt. Nach dem vierten Anschreiben gab es eine Reaktion:
    Aktualität des Programms überprüfen und dann das Konto von online auf offline setzen und HBCI-Kontakt entfernen und wieder einrichten. Funktioniert jedoch leider nicht. Wenn man das Konto wieder online schalten möchte, tritt das gleiche Problem wieder auf.


    Und dann der rettende Tipp von Buhl: Falls alles nichts geholfen hat, einfach mal in den FAQ's nachschauen oder dem Support-Team eine Mail schreiben.


    Da beißt sich die Katze in den Schwanz und der Kunde wird an der Nase herum geführt.


    Ich bin für jede hilfreiche Idee zur Behebung des Problems dankbar.

  • Ich kann hier "Kunde" nur Recht geben. Ich habe mehrfach versucht die Hotline telefonisch zu erreichen. Irgendwann hat es dann funktioniert. Der zuständige Mitarbeiter konnte sich nicht erklären, warum meine erste Anfrage noch nicht beantwortet wurde. Ich habe jetzt mit Hilfe eines Tools von Buhl meine Systemkonfiguration an die Hotline gemailt. Bisher habe ich wieder keine Antwort bekommen.
    Das ist wirklich alles mehr als unbefriedigend! Vor allem kann ich das Programm seit dem Update nicht mehr nutzen. Ganz toll.
    Wofür bezahlte ich eigentlich einen Support wenn einem nicht geholfen wird!