MG2010 Support verweigert Unterstüzung

  • Seit ca. einer Woche habe ich MG2010 unter Windows 7 (64bit) installiert. Mit Entsetzen musste ich feststellen, dass MG2010 bei Fehlern des öfteren die Datenbank (ich nehme an es ist eine Access DB) unbrauchbar macht. Die Fehler treten vor allem im Zusammenhang mit der Abfrage von Kontoinformationen auf. Der Support hat seine Unterstützung zur Hilfe mit folgender Mail verweigert:


    vielen Dank für Ihr Schreiben. Sehr gerne werden Ihre Fragen zu dem Programm WISO Mein Geld Professional beantwortet.


    Wir bedauern die Umstände, die Sie mit dem Programm haben, sehr. Gerne möchten wir Ihnen den erforderlichen technischen Support anbieten, um Ihnen ein stabiles und zuverlässiges Arbeiten mit diesem zu ermöglichen.


    Die bei Ihnen auftretende Meldung deutet auf einen Defekt bzw. ein nicht korrektes Ansprechen, der von uns genutzten Systemkomponenten (DAO, MDAC, XML und .NET) hin. Leider gibt es für diese Schnittstellen keine WIN 7 kompatiblen Installations- bzw. Reparaturdateien, so dass an dieser Stelle die normalen Zusatzoptionen nicht zur Verfügung stehen. Wir bitten hier um Ihr Verständnis.


    Für weitere Fragen oder Hilfestellungen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung. Falls Sie auf diese E-Mail antworten möchten, verwenden Sie bitte die Antwort-Funktion Ihres E-Mail-Programms.
    .....




    Es wurden keinerlei Logdateien oder anderes erfragt, die eine genauere Fehleranalyse ermöglicht hätten. Ich frage mich, ob sich der Support hier nicht aus seiner Verantwortung stehlen will um sich das Leben leichter zu machen. Eine solch unprofessionelle Herangehensweise habe ich noch nie erlebt;



    Meine Frage: Wie soll ich hier weiter vorgehen? Was ratet ihr mir?




    Gruß Charkow

  • Hallo Charkow,


    man sollte den Support nicht unterschätzen. Er könnte durchaus recht haben.


    Im oben zitierten Schreiben steht "Die bei Ihnen auftretende Meldung ...". Abhängig vom Inhalt solcher Meldungen kann man sehr wohl auf eine beschädigte Betriebskomponente schließen. Daher meine Frage: wie ist denn nun der exakte Wortlaut dieser Meldung?


    Probiere darüber hinaus einmal, ob du auf deinem System überhaupt den Jet 4.0 OLE DB Provider ansprechen kannst. Erstelle dazu auf dem Desktop eine neue Textdatei, füge darin den folgenden Quellcode ein und speicher die Datei als "CreateDatabase.vbs" - doppelklicke darauf. Auf dem Desktop liegt anschließend die Datei "Testdatenbank.mgd".


    Code
    1. Set cat = CreateObject("ADOX.Catalog")
    2. cat.Create "Provider=Microsoft.Jet.OLEDB.4.0;" & _
    3. "Data Source=Testdatenbank.mgd"
    4. If Err.Number = 0 then Msgbox "Datenbank erstellt - kein Fehler"


    Wenn das fehlerfrei funktioniert hat, verschiebst du diese Datei in den Mein Geld Datenbankordner. Im nächsten Schritt erstellst du auf dem Desktop eine weitere noch leere Textdatei und benennst diese um in "DataLink.udl".

    • Doppelklicke auf diese Datei und wechsle zur Registerkarte "Provider".
    • Markiere den Eintrag Microsoft Jet 4.0 OLE DB Provider --> Weiter
    • Im ersten Feld trägst du den Pfad zur soeben erstellten Testdatenbank.mgd ein.
    • Benutzername: Admin
    • Kennwort: leer
    • Die Checkbox "Kein Kennwort" aktivieren.
    • Die Checkbox "Speichern des Kennworts zulassen" deaktivieren.
    • Auf die Funktion "Verbindung testen" drücken.


    A. Wie lautet der Inhalt der Meldung?
    B. Wie lautet der vollständige Pfad zu deiner Originaldatenbank?
    C. Liegt die Datenbank auf einem Netzlaufwerk bzw. auf einem Wechseldatenträger?
    D. Wird oder wurde das Programm jemals durch Herunterfahren des Rechners beendet?


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Hallo Jürgen,


    Danke für die Antwort
    beim Ausführen der Datei CreateDatabase.vbs erscheint folgende Fehlermeldung:


    Skript: C:\Users\....\CreateDatabase.vbs
    Zeile: 2
    Zeichen: 1
    Fehler: Klasse nicht registriert
    Code: 80040154
    Quelle: Microsoft OLE DB Service Components


    Ich hoffe, ich habe richtig abgeschrieben.


    Gruß
    Charkow


    Der exakte Wortlaut war (aufgeteilt auf mehrere Mails):


    Mail1:


    Sehr geehrte Damen und Herren


    a) Seit dem Update der Let's Trade Komponente kann ich keinen Abgleich meiner Kontoinformationen mehr vornehmen; es erscheint keinerlei Rückmeldung
    b) Nach dem Update von Let's Trade und Neustart kann man nicht mehr auf die Startseite von Mein Geld zugreifen
    c) Ein Klick auf Auswertungen endet in einer Endlosschleife, das Programm musste manuell beendet werden;
    d) anschließend war die DB Datei verschwunden; ich war gezwungen auf eine Backupdatei zurückzugreifen, die aktuellen Daten sind nun futsch und ein
    Update der Daten ist nicht mehr möglich!!!!!


    Seit der Arbeit mit Mein Geld habe ich noch nie solcherlei Schwächen und Schlamperei erlebt.


    Ich bin sehr enttäuscht und erwarte umgehend Abhilfe.


    Mail2:
    das Neuinstallieren hat nichts gebracht;


    die Datenbank von gestern aufgemacht, die Startseite (soll heißen der Tab "Startseite") ist wieder nicht mehr sichtbar; beim Versuch eine neue Datenbank anzulegen (Menu->Neu->Neue Datenbank anlegen), ging das Programm nach Anzeige eines ODBC Fehlers in eine Endlosschleife und musste gewaltsam mittels Task Manager entfernt werden - anschließend war die Datenbank ruiniert:


    Die Datenbank konnte nicht geöffnet werden! (ungültige DB-Version oder defekte DB)


    Danach habe ich einen älteren Stand wieder reaktiviert und jetzt wird mir wieder die Startseite angezeigt; beim Konten aktualisieren kommt eine Fehlermeldung ("Falsches Steuerjahr") und jetzt hängt das Programm schon wieder und ich muss den Task Manager bemühen...
    Anschließend war die Datenbank wieder ruiniert - gleiche Meldung wie oben.


    Wie geht es weiter?


    Mein OS Version: Windows 7, 64bit Ultimate



    Mail3:
    Hallo Hr. ....,


    Mir drängt sich der Gedanke auf, dass Sie die Programmfehler dem Betriebssystem anlasten wollen, welches mit allen anderen Programmen hervorragend funktioniert. Haben Sie Mein Geld 2010 mit Windows 7 Ultimate 64 wirklich ausreichend getestet?
    Ein Satz wie: "Es tut uns leid keine andere Option anbieten zu können", ist eines professionellen Supports nicht würdig - auch wenn ich mich am Anfang der Diskussion nicht sehr positiv über Mein Geld 2010 geäußert haben sollte. Noch nicht einmal haben Sie ein Logfile oder ähnliches von mir verlangt, welches der Fehleranalyse dienlich wäre. Bislang war ich mit allen Mein Geld Versionen mehr als zufrieden, und würde das Programm auch noch länger benutzen wollen.


    Der ODBC Fehler tauchte nur einmal auf, ansonsten werde ich geplagt von anderen, merkwürdigen Fehlern, auf die Sie mir keine Antwort geben.


    Ich bitte Sie daher, sich noch einmal eingehender mit der Problematik zu beschäftigen und mir professionellen Support zukommen zu lassen.

  • beim Ausführen der Datei CreateDatabase.vbs erscheint folgende Fehlermeldung:


    Registriere mittels regsvr32.exe einmal die msjetoledb40.dll. Diese Datei ist eine Betriebssystem-Komponente die nicht nur von der vbs-Datei sondern auch von MG angesprochen wird. Unter einer 64-Bit Version müsste die Registrierung mit folgendem Befehl funktionieren.


    %windir%\syswow64\regsvr32 %windir%\syswow64\msjetoledb40.dll


    Die Ausführung benötigt Adminrechte. Führe anschließend noch einmal die CreateDatabase.vbs aus und prüfe die Verbindung zum Provider.


    Haben Sie Mein Geld 2010 mit Windows 7 Ultimate 64 wirklich ausreichend getestet?


    MG2010 besitzt den Status "Certified für Windows 7". Den bekommt man nicht ohne weiteres. ;)


    http://www.microsoft.com/windo…7/de-de/applications.aspx
    (Aktuell auf Seite 5)


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Der Fehler ist immer noch der selbe.


    Ich habe das Gefühl, dass viele der Probleme erst mit dem Update der Let's Trade Komponente kommen; die Datenbanken sind anschließend nicht mehr die Gleichen, es läßt sich z.B. nicht mehr auf das Konto Online zugreifen, auch wird die Startseite nicht mehr angezeigt - ich muss jedesmal einen alten DB Stand laden. Deshalb habe ich jetzt den Auto-Update unterbunden.


    Gruß Charkow

  • Der Fehler ist immer noch der selbe.


    Mit welcher Meldung wurde die Registrierung der msjetoledb40.dll abgeschlossen bzw. ist sie gescheitert? Auch hier bitte ich dich möglichst den genauen Wortlaut wiederzugeben. Wiederhole ggf. die Registrierung.


    Ich habe das Gefühl, dass viele der Probleme erst mit dem Update der Let's Trade Komponente kommen


    Ich unterstütze MG-Anwender seit über sechs Jahren. In dieser Zeit habe ich schätzungsweise weit über einhunderttausend Beiträge gelesen. Noch nie habe ich gehört, dass ein LT-Update ein derartiges Problem verursacht hat.


    Aber nun zu den Fakten. Nach Angaben von Microsoft gibt es einen Schnelltest um festzustellen, ob MDAC korrekt installiert ist. Dieser Test kann mit Unterstützung der von dir erstellten vbs-Datei auf dem betroffenem System nicht erfolgreich ausgeführt werden. Dies beweist ohne Zweifel, dass eine lokale Beschädigung der MDAC bzw. der MS Jet 4.0-Datenbank-Engine vorliegt. Auf jedem funktionierenden System würde die Ausführung der vbs-Datei mit anschließendem Test der Verbindung durch die DataLink.udl erfolgreich verlaufen. Vielleicht gibt es hier einige User die das bestätigen können.


    Informationen zum Schnelltest sind im Microsoft Artikel KB232060 enthalten (Abschnitt "Falls die MDAC-Installation funktioniert zu haben scheint, wie lässt sich feststellen, ob MDAC korrekt installiert wurde").
    Informationen zur DataLink.udl hat Microsoft in KB300261 veröffentlicht.

    die Datenbanken sind anschließend nicht mehr die Gleichen, es läßt sich z.B. nicht mehr auf das Konto Online zugreifen, auch wird die Startseite nicht mehr angezeigt - ich muss jedesmal einen alten DB Stand laden.


    Das alles sind typische Anzeichen für beschädigte Datenbanktreiber. Auf diesem Rechner wird niemals eine Jet 4.0 Datenbankanwendung fehlerfrei laufen können.


    Es ist nicht ausgeschlossen dass mehrere Ursachen zusammentreffen. Daher bitte ich dich noch folgende Fragen zu beantworten.


    Wie lautet die Dateiversion der msjetoledb40.dll (Rechtsklick -> Eigenschaften)?
    Wie lautet der vollständige Pfad zu deiner Originaldatenbank? Sind dort eventuell Sonderzeichen wie "€" enthalten?
    Liegt die Datenbank auf einem Netzlaufwerk bzw. auf einem Wechseldatenträger?
    Wird oder wurde das Programm jemals durch Herunterfahren des Rechners beendet?


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • OK, der Reihe nach:


    die Meldung, die bei der Registrierung erscheint heißt: DllRegisterServer in C:\Windows\syswow64\msjetoledb40.dll erfolgreich durchgeführt.


    Ich habe mir den Link zu KB23260 durchgesehen und festgestellt, dass ich auf meinem System keine System DSN Microsoft Access-Treiber (*.mdb) hinzufügen kann. Im Reiter Datei-DSN gibt es allerdings den Eintrag "WISO Mein Geld".


    Soweit ich gelesen habe gibt es keine Unterstützung für mdb Datenbanken auf 64 bit Systemen.


    Zu den anderen Fragen:


    Dateiversion msjetoledb40.dll ist 4.0.9756.0
    Vollständiger Pfad: \\WHS\Benutzer\Eigene Dateien\Mein Geld\MeinGeld.mgz
    Die Datei liegt und lag schon immer auf einem Windows Home Server
    Nein, ich habe Mein Geld immer zuerst beendet.


    Auch wenn wir keinen Erfolg haben sollten, danke ich dir sehr für deine Unterstützung.


    Mich würde auch mal interessieren, ob ich wirklich der Einzige bin, der diese Art von Problemen mit Mein Geld 2010 unter Windows 7 64bit hat. Mit Mein Geld 2009 konnte ich unter Vista 64 vollkommen sorgenfrei arbeiten und bin entsprechend desillusioniert mit der derzeitigen Situation. Was ich auch nicht verstehe ist, dass die Fragen, die du mir stellst nicht vom Support kommen.


    Gruß


    Charkow

  • Mich würde auch mal interessieren, ob ich wirklich der Einzige bin, der diese Art von Problemen mit Mein Geld 2010 unter Windows 7 64bit hat.


    Bei mir läuft MG absolut fehlerfrei unter Win 7 64bit - daher ist es definitiv kein generelles Problem.


    Viele Grüße


    Sandro

  • Registriere bitte noch die folgenden Dateien:


    %windir%\syswow64\regsvr32 %windir%\syswow64\Msjet40.dll
    %windir%\syswow64\regsvr32 %windir%\syswow64\Msjtes40.dll
    %windir%\syswow64\regsvr32 %CommonProgramFiles%\Microsoft Shared\DAO\dao360.dll


    Dazu ein Hinweis in eigener Sache: ich übernehme keine Verantwortung für eine eventuelle Beschädigung deines Betriebssystems. Die Befolgung meiner Hinweise geschieht auf eigene Verantwortung.


    Ich habe mir den Link zu KB23260 durchgesehen und festgestellt, dass ich auf meinem System keine System DSN Microsoft Access-Treiber (*.mdb) hinzufügen kann.


    Das bestätigt die Aussage vom Buhl-Support. Zu diesem Problem schreibt Microsoft: "Wenn diese Schritte erfolgreich abgeschlossen werden, können Sie davon ausgehen, dass die ODBC-Kerndateien und der ODBC-Administrator korrekt eingerichtet wurden.". Es handelt sich demnach um ein lokales Problem, was auch nicht annähernd etwas mit MG zu tun hat. Von Verweigerung einer Supportleistung also keine Spur. Aber das nur nebenbei. ;)


    Wie sieht es denn mit der Benutzer-DNS aus?


    Hinzufügen > Microsoft Access-Treiber [*.mdb] > Fertigstellen > Datenquellenname vergeben > Erstellen > Testdatenbank.mdb


    Wenn die manuelle Erstellung der *.mdb erfolgreich war, versuche mit Hilfe der "DataLink.udl" eine Verbindung zur Testdatenbank.mdb aufzubauen. Damit hätten wir die wichtigsten Systemdateien geprüft, die eine einwandfreie Arbeit mit MG ermöglichen.


    Was ich auch nicht verstehe ist, dass die Fragen, die du mir stellst nicht vom Support kommen.


    Der Support hat - wie sich bisher erwiesen hat - einen Fehler im Betriebssystem entdeckt ohne viel Fragen zu stellen. Aus meiner Sicht zeugt das von absoluter Professionalität.


    Er hat dich indirekt darauf hingewiesen, technische Unterstützung beim Hersteller des Betriebssystems anzufordern. Bezüglich der fehlerhaften Systemkomponenten haben wir hier auch nichts anderes als der Support herausbekommen können, wobei man eines deutlich sagen muss: bekommen wir das Problem hier im Forum nicht in den Griff, steht eine Reparatur- bzw. Neuinstallation des OS an.


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Jürgen ()

  • Hallo Jürgen,


    die ersten zwei DLLs kann ich ohne Probleme registrieren, die doa360.dll gibt es auf meinem System nicht. Auch in der Benutzer-DNS kann ich keinen Microsoft mdb Treiber hinzufügen (es steht nur SQL Server zur Verfügung).


    Ich habe in verschiedenen Foren im Internet gelesen, daß DAO unter 64bit Windows nicht supported ist "DAO is not supported on 64 bit OS's".


    Frage an dich: Arbeitest du auf einem 64bit System? Gibt es die Datei doa360.dll standardmäßig auf deinem Rechner?


    Ich habe heute MG 2010 auf meinem System gestartet (ohne das Update durchzuführen) und eine neue Datenbank angelegt - es hat funktioniert. Auch mit der bereits existierenden DB kann ich normal arbeiten; das Update der Kontoinformationen über Internet und die Zugriff auf die Startseite etc. funktionieren. Die Probleme scheinen erst zu entstehen, nachdem das Update von LetsTrade durchgeführt wird.


    Meine MG 2010 Version ist: 11.00.01.30
    LetsTrade Version: Kernel 2.0.3.82, XML Adapter: 2.0.3.82


    Auch auf die Gefahr hin, dass es langweilig wird, hätte ich vom Support erwartet, dass zumindest diese Daten abgefragt werden.


    Gruß Charkow


    P.S.: Nach Durchführen o.a. Aktionen konnte ich Mein Geld 2010 nicht mehr normal beenden und musste mit dem Task Manager ran. Nach dem Neustart bekomme ich die Meldung, dass die DB Fehler hat, konnte aber nach Drücken des ignorieren Knopfes weiterarbeiten.


    P.S.S.: Die Fehlermeldung kommt leider immer wieder


    Der Menueintrag: Extras->Optionen->Datenbank existiert nicht => Wiederherstellen einer vorherigen Version.

  • die doa360.dll gibt es auf meinem System nicht.


    Sie muss existieren. Gibt es bei dir den Ordner %CommonProgramFiles%\Microsoft Shared\DAO\ ? Welche Dateien liegen dort?


    Auch in der Benutzer-DNS kann ich keinen Microsoft mdb Treiber hinzufügen (es steht nur SQL Server zur Verfügung).


    Ich habe über den ODBC-Administrator eine Testdatenbank erstellt. Lade bitte diese Datei und probiere über die "DataLink.udl" ob eine Verbindung aufgebaut werden kann oder mit welcher Fehlermeldung sie ggf. scheitert.


    Testdatenbank.zip


    Frage an dich: Arbeitest du auf einem 64bit System? Gibt es die Datei doa360.dll standardmäßig auf deinem Rechner?


    Die Frage kann vielleicht Sandro oder jemand anders beantworten. Ich arbeite mit Vista 32Bit.


    Auch auf die Gefahr hin, dass es langweilig wird, hätte ich vom Support erwartet, dass zumindest diese Daten abgefragt werden.


    Das LT-Update hat nichts mit dem aktuellen Problem zu tun. Hast du vielleicht Software deinstalliert, unmittelbar bevor der Fehler aufgetreten ist? Falls ja, welche?


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Sie muss existieren. Gibt es bei dir den Ordner %CommonProgramFiles%\Microsoft Shared\DAO\ ? Welche Dateien liegen dort?


    Die Datei liegt bei 64bit Systemen unter
    %CommonProgramFiles(x86)%\Microsoft Shared\DAO\


    daher lautet der Befehl korrekt:
    %windir%\syswow64\regsvr32 %CommonProgramFiles(86)%\Microsoft Shared\DAO\dao360.dll


    Auch in der Benutzer-DNS kann ich keinen Microsoft mdb Treiber hinzufügen (es steht nur SQL Server zur Verfügung).


    Darauf würde ich mich nicht versteifen - da gibt es bei mir auch nur den SQL-Server - die Erklärung ist (vermutlich) meine Antwort auf deine nächste Frage


    Zitat

    Ich habe in verschiedenen Foren im Internet gelesen, daß DAO unter 64bit Windows nicht supported ist "DAO is not supported on 64 bit OS's".


    http://en.wikipedia.org/wiki/M…et_Database_Engine#Future


    "The Jet Database Engine will remain 32-bit for the foreseeable future. Microsoft has no plans to natively support Jet under 64-bit versions of Windows. This means that native 64-bit applications (such as the 64-bit versions of SQL Server) cannot access data stored in MDB files through ODBC, OLE DB, or any other means, except through intermediate 32-bit software (running in WoW64) that acts as a proxy for the 64 bit client."


    Auf gut Deutsch: Es wird keine 64bit Version der DAO36.dll geben und daher ist es für native 64bit Programme nicht möglich diese Schnittstelle zu nutzen. Das ist aber kein Problem, das MG (wie ca. 99,9999% aller Software) eine 32bit Applikation ist. Und die wiederum können problemlos die DAO-Schnittstelle nutzen. (Darum liegt die Datei ja auch unter %CommonProgramFiles(x86)% und nicht unter %CommonProgramFiles%


    In diese Richtung brauchst du nicht weiter forschen: DAO funktioniert auf 64bit System per default und "out of the box" problemlos.


    Viele Grüße


    Sandro

  • Hallo Jürgen,




    ich habe die Datei dao366.dll im besagten Verzeichnis gefunden und konnte sie auch ohne Fehler registrieren. Aber das Ausführen der des vbs Scripts zeigt immer die gleiche Fehlermeldung.


    Daraufhin habe ich dieses Script auch noch auf anderen Systemen ausgeführt (ich habe mehrere Rechner zu Hause), mit folgenden Ergebnissen:


    Vista 64bit: Fehler


    Vista 32bit: Funktioniert


    Windows 7 32bit: Funktioniert


    Woraus ich schließe, dass Jet bzw. DAO noch unterstützt wird unter 64bit Systemen, aber keine ODBC Treiber mehr dafür installiert werden.




    Noch eine Info: Anscheinend habe ich nicht richtig hingesehen letzthin, aber es gibt sehr wohl in Benutzer-DNS einen Eintrag für Microsoft Access Driver (allerdings nicht, wenn ich das Datenquellen (ODBC) cpl als Admin ausführe), ein Doppelklick darauf bringt die Fehlermeldung, dass die Setup Routinen für den ODBC Treiber nicht gefunden werden können. Die gleichen Einträge existieren übrigens auch in Vista 64, mit der gleichen Fehlermeldung. Unter Vista 64 hat Mein Geld 2009 allerdings super funktioniert. Auf beiden Rechnern habe ich MS Office 2007 installiert. MS Access 2007 schafft es auf Windows 7 ohne Probleme eine .mdb Datenbank zu erzeugen und damit zu arbeiten (auch auf dem Netzlaufwerk). Mich würde mal interessieren, wie das bei Allzeit und Sandro aussieht - vielleicht schauen die beiden noch mal rein :-).




    Ich tendiere fast dazu, Mein Geld 2010 im virtuellen Windows XP Mode zu installieren. Vielleicht kann ich ja unter XP arbeiten.




    Gruß Charkow

  • Hallo,


    Auf beiden Rechnern habe ich MS Office 2007 installiert. MS Access 2007 schafft es auf Windows 7 ohne Probleme eine .mdb Datenbank zu erzeugen und damit zu arbeiten (auch auf dem Netzlaufwerk). Mich würde mal interessieren, wie das bei Allzeit und Sandro aussieht - vielleicht schauen die beiden noch mal rein :-).


    MS Office hab ich leider nicht auf dem Win 7 Rechner. Unter VISTA 64 aber kein Problem.


    Zitat

    Ich tendiere fast dazu, Mein Geld 2010 im virtuellen Windows XP Mode zu installieren. Vielleicht kann ich ja unter XP arbeiten.


    Du kannst ja Win 7 mal unter Virtual PC oder VMWare installieren und schauen ob MG da funktioniert - ich gehe fest davon aus. Wenn ja, würde ich evtl. mal drüber nachdenken den Win 7 Rechner neu aufzusetzen ...


    Ansonsten mal einen Schuß ins Blaue: Wo liegt eigentlich die Datenbankdatei? Mach mal folgenden Test: Kopiere die Datenbank auf einen USB-Stick und öffne sie dann von da - funktioniert das evtl.? Gibt es die Probleme auch, wenn du MG mit der rechten Maustaste "Als Administrator starten" aufrufst?


    Viele Grüße


    Sandro

  • ein Doppelklick darauf bringt die Fehlermeldung, dass die Setup Routinen für den ODBC Treiber nicht gefunden werden können.


    Probiere es mal mit %windir%\SysWOW64\odbcad32.exe und teste die Verbindung mit der DataLink.udl. Funktioniert das?


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Wenn ja, würde ich evtl. mal drüber nachdenken den Win 7 Rechner neu aufzusetzen ...


    Das würde ich auch vorschlagen. Irgendetwas stimmt mit diesem Rechner nicht. Wir hätten diesbezüglich sonst mehr Anfragen.


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Hallo Jürgen, Hallo Sandro,



    Auf der Homepage von Buhl habe ich gerade einen Hotfix für Mein Geld 2010 entdeckt, ihn heruntergeladen und installiert - und zu meiner Überraschung scheint es jetzt wesentlich robuster zu laufen (ich habe MG 2010 einmal per TaskManager abgeschossen, aber die DB war nicht zerstört, auch die Kontenaktualisierung kann mehrmals hintereinander gestartet werden, der Dialog erscheint und läuft bis zum Ende durch). Die ODBC Einstellungen sind nach wie vor die selben und auch die Fehlermeldungen erscheinen bei einem Doppelklick wieder. Die Versionsnummern von Mein Geld und LetsTrade haben sich nicht geändert.


    Daß ich nicht auf diesen Hotfix aufmerksam gemacht werde und daß damit offensichtlich wirklich schwerwiegende Probleme gefixt werden wirft meiner Ansicht nach ein sehr schiefes Licht auf den Support - ich weiß, ich wiederhole mich hier, aber ich kann's einfach nicht lassen.


    Im XP Mode funktioniert es übrigens auch problemlos (ohne Hotfix).



    Gruß Charkow

  • Daß ich nicht auf diesen Hotfix aufmerksam gemacht werde


    Warum hast du das Update nicht installiert als MG es dir angeboten hat?


    Zitat

    und daß damit offensichtlich wirklich schwerwiegende Probleme gefixt werden


    Mit dem Hotfix 1 wird nix an der Datenbankanbindung gefixt.
    Zumal es keine DB-Anbindung speziell für Win 7 gibt und damit alle User dein Problem gehabt haben müssten (siehe mein Posting oben).
    Ich nutze MG 2010 seit der ersten Betaversion auf Win 7 RCs und seit erscheinen von Win 7 sogar fast ausschließlich unter Win 7 64bit - ohne auch nur einmal die von dir beschriebenen Probleme zu haben.


    Viele Grüße


    Sandro