erhaltene Umsatzsteuer

  • Hallo,
    Ich habe seit letztem Jahr eine Photovoltaikanlage und bin nun dabei die Umsatzsteuererklärung mit hilfe des WISO Sparbuch 2010 auszufüllen.
    Leider finde ich dort keine Stelle wo ich die schon erhaltene Umsatzsteuer eintragen kann!
    kann mir da jemanden Helfen?
    noch eines:
    Die Umsatzsteuer für die Abschlagszahlung Dezember 2009 habe ich erst im Januar bezahlt.(Umsatssteuervoranmeldung Dezember)
    Diese Zahlung findet keine Berücksichtigung in der Umsatzsteuererklärung. Ist das so korrekt?
    Somit müsste unterm Strich noch genau diese Zahlung als soll auftauchen.


    Habe ich das so richtig verstanden?
    Gruß klausi17

  • Schon mal die Konten 1789, 1790, 1791 gesehen? Einfach Einnahme/Ausgabe erfassen.


    Eigentlich, bei richtiger Buchung, müsste diese Zahlung bei der Berechnung Deiner Umsatzsteuerzahllast bzw. des -erstattungsanspruchs berücksichtigt sein. In der USt-Erklärung heisst es da am Ende:

    • Verbleibende Umsatzsteuer
    • ./. Vorauszahlungssoll 2008 (einschließlich Sondervorauszahlung)
    • = Noch an die Finanzkasse zu entrichten - Abschlusszahlung / Erstattungsanspruch (bitte dem Betrag ein Minuszeichen voranstellen)
  • Danke,
    aber wo finde ich die Konten?
    Bin Wiso Sparbuch Anfänger!


    Ich habe also Wiso Sparbuch 2010 geöffnet und Umsatzsteuererklärung 2009 angewählt.
    Danach kann ich die Steuerpflichtige Umsätze znd als nächstes die Abziebare Vorsteuerbeträge erfassen.
    Darunter kann ich leider nichts erkennen wo ich die erstattete Beträge eintragen kann.

  • Ich habe also Wiso Sparbuch 2010 geöffnet und Umsatzsteuererklärung 2009 angewählt.



    ?( ?( ?(
    Als Betrieber einer Photovoltaikanlage bist du doch Unternehmer und musst eine EÜR abgeben, ODER ???
    ...und daraus ergibt sich doch deine Umsatzsteuererklärung.
    MfG Günter

  • aber wo finde ich die Konten? Bin Wiso Sparbuch Anfänger!

    Wie g.horn gesagt hat. Du musst eine EÜR machen. Und bei der Erfassung der erforderlichen Daten hierzu findest im Rahmen "Einnahmenüberschussrechnung und Kassenbuch" alle erforderlichen Konten. Und daraus kannst Du dann die USt-Jahreserklärung erstellen.


    Du bist sicher, dass Du nicht einen Angehörigen der steuerberatenden Berufe zu Rate ziehen möchtest? Zumindest im ersten Jahr.

  • Ich habe nun gesehen, dass es in der Einkommenssteuer 2009 auch ein unterpunkt Gewerbebetrieb gibt.
    Hier kann ich alles einfach eingeben. Es entsteht auch eine EÜR!
    Das müsste doch auch reichen!
    Leider entsteht daraus aber noch keine USt-Jahreserklärung!
    Oder habe ich noch was übersehen?
    Das "Einnahmenüberschussrechnung und Kassenbuch" ist doch recht umfangreich!
    muss ich dieses trotzdem benützen?
    Welchen Vorteil hat diese?
    Wie gesagt in der Einkommensteuer kann ich das ja auch alles ausfüllen!

  • Ich habe nun gesehen, dass es in der Einkommenssteuer 2009 auch ein unterpunkt Gewerbebetrieb gibt. Hier kann ich alles einfach eingeben. Es entsteht auch eine EÜR! Das müsste doch auch reichen! Leider entsteht daraus aber noch keine USt-Jahreserklärung!

    Kann ja auch nicht. Wie soll das Programm aus diesen Daten steuerpflichtige Umsätze und anrechngare Vorsteuern erkennen? Ist im Prinzip eine vereinfachte EÜR für Kleinunternehmer, die keine USt gesondert ausweisen.

    Das "Einnahmenüberschussrechnung und Kassenbuch" ist doch recht umfangreich! muss ich dieses trotzdem benützen?

    Ja.


    Hast Du eigentlich schon einmal diese niedlichen Fragezeichen im Programm angekreuzt? Die erklären fast jede mögliche Eintragung.