Besteuerung von Altersrente

  • Aber ich gebe Dir Recht, dass diese mitunter polemische Stammtisch-Parole hier nichts, aber auch gar nichts zu suchen hat.

    Ich habe es mal editiert.

    Die Rente aus der gesetzlichen RV ist sowieso so klein, daß Berufstätige, die ein Leben lang maximal eingezahlt haben, vollkommen von der geringen Ausbeute überrascht sind.

    Das Renten nicht immer riesig sind, ist unbestritten. Allerdings wird man regelmäßig über seine Rentenpunkte informiert und man kann sich auch seine voraussichtliche Rentenhöhe vorab errechnen lassen.

    Wenn es da nicht noch bei den großen Firmen eine zusätzliche Altersversorgung gäbe, wäre der einmal erreichte Lebenstandard dahin.

    Aus diesem Grunde gibt es ja Gewerkschaften. Aber wer zahlt schon gerne deren Beiträge?

    Mit dem 56 %-tigen Besteurungsanteil bin ich ja momentan noch ganz gut bedient, aber was sollen die Rentnerjahrgänge ab dem Jahre 2040 sagen, deren Rente dann zu 100 % versteuert werden muß?

    Das resultiert aus einem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes. Ziel aller Bemühungen (Gesetzesänderungen) soll es sein, alle steuerpflichtigen Einkünfte, gleich aus welcher Quelle, gleich zu besteuern (vereinfacht formuliert).

  • Alleine für Deinen Satz zu dem Herrn der Bundesbank würde ich dich am liebsten sperren lassen. Das ist Volksverdummung, wenn nicht sogar Volksverhetzung. Vor allem hat es in einem Steuerforum nichts zu suchen.


    Vieleicht war ich etwas vorschnell mit meiner Meinung, daß dieses Forum voller Fachleute ist. Erstens lasse ich mich nicht von jedem duzen und zweitens ist meine politische Haltung und meine Meinung allein meine eigene Sache und geht Dich NICHTS an. Man nennt das Meinungsfreiheit.


    Falls das also Allgemeingut sein soll, was Sie hier äußern, also solche Volksverdummer wie Sie hier das Sagen haben, verzichte ich gerne auf eine Zulassung in diesem Forum und ziehe eine Sperrung als Auszeichnung vor.

  • Was hat so etwas denn hier im Forum verloren? Vor allem, was hat es mit Deinem steuerlichen Problem zu tun? Gegen sachlich vorgetragene "eigene" Meinungen hat hier sicherlich niemand etwas. Gegen polemische oder gar gegen bestimmte Gruppen hetzerische Äußerungen aber sehr wohl. Das hat auch nichts mit "Meinungsfreiheit" zu tun. Die wird oft genug schon am Stammtisch vertreten. Und da gehört sie auch hin. Hier ist ein Steuerforum, in dem man versucht, sich, in seiner Freizeit, fachlich kompetent der Probleme anderer zu widmen.


    Im Übrigen duzen sich hier im Forum alle.


    Deine Fragen wurden Dir doch wohl alle detailliert, fachlich kompetent und nachvollziehbar beantwortet. Was möchtest Du also mehr? Ansonsten suche Dir halt einen Steuerberater.

  • Zitat


    Vieleicht war ich etwas vorschnell mit meiner Meinung, daß dieses Forum voller Fachleute ist. Erstens lasse ich mich nicht von jedem duzen und zweitens ist meine politische Haltung und meine Meinung allein meine eigene Sache und geht Dich NICHTS an. Man nennt das Meinungsfreiheit.


    Falls das also Allgemeingut sein soll, was Sie hier äußern, also solche Volksverdummer wie Sie hier das Sagen haben, verzichte ich gerne auf eine Zulassung in diesem Forum und ziehe eine Sperrung als Auszeichnung vor.


    Nur weil Du eine politische Meinung rechts der CSU vertrittst, musst Du diese uns gegenüber nicht kundtun.
    Wenn uns das nichts angeht, warum äußerst Du dann Deine Meinung hier auf diese polemische Art und Weise!?


    Am Stammtisch können wir darüber sicherlich reden, aber das ist eben eine andere Geschichte!

  • Miwe 4


    Ihre freche Art ist es, die ich nicht akzeptiere. Denken Sie daran, daß es neben Kenntnissen der Steuer-Software (hier speziell des WISO Sparparketes) noch eine Masse anderer Dinge gibt, die wesentlich mehr von Nutzen sind und auch mehr Intelligenz erfordern.


    Eine öffentliche Äußerung jedenfalls, die sich Gedanken macht, warum die noch verbleibenden Steuerzahler und das Steueraufkommen in der BRD immer geringer wird, dafür aber die staatlichen Ausgaben durch immer neue Kredite gedeckt werden müssen, hat sehr wohl mit der Finanz- bzw. Steuerpolitik unseres Staates zu tun und ist lange keine Volksverhetzung oder Volksverdummung, sondern Befreiung von Bevormundung.


    Das darf Ihnen vor allen Dingen jemand sagen, der viele Jahre maximal mögliche Steuern an diesen Staat gezahlt und auf eine langjährige internationale und nationale berufliche Tätigkeit zurückblicken kann.


    Überlassen Sie es mir, ob ich mir einen Steuerberater suche, oder mein eigener bin.


    Nur soviel zu Ihrer überheblichen Einlassung.[Blockierte Grafik: http://www.wiso-software.de/forum/wcf/images/smilies/thumbdown.png]

  • Denken Sie daran, daß es neben Kenntnissen der Steuer-Software (hier speziell des WISO Sparparketes) noch eine Masse anderer Dinge gibt, die wesentlich mehr von Nutzen sind und auch mehr Intelligenz erfordern.

    Vielen Dank für die Blumen. Denn gerade bei der Software habe ich auch "nur" Erfahrungen als langjähriger Nutzer. Meine fachlich kompetenten Äußerungen, sowie die meiner hier vielfach antwortenden Mitstreiter, sind aber dann sehr wohl auf Intelligenz und Ausbildung zurückzuführen (jetzt bin ich arrogant). Ansonsten habe ich hier nur meine "Meinungsfreiheit" in sachlichem Ton ausgeübt. Und natürlich habe ich als einer der Moderatoren für einen angemessenen Ton im Forum zu sorgen sowie für einen fachlichen Bezug der hier zur Diskussion gestellten Fragen. Das hat nichts mit Arroganz zu tun, sondern ist schlicht und einfach u.a. meine Aufgabe.


    Sind noch irgendwelche Fragen zu Deinem Eingangspost offen? Ansonsten könntest Du das Thema dann bitte als erledigt markieren.

  • @H-G-S
    Auch ich finde Deine nachträglichen Äußerungen (gelinde gesagt) unverschämt! Ohne die Antworten aus dem Forum wärst Du doch nie klargekommen. Mal sehen, welche Probleme Du bei der nächsten Steuererklärung hast; ob Du dann nochmals Antwort bekommst, wage ich zu bezweifeln.


    Übrigens: Hier im Forum wird sich "geduzt"! Wem das nicht passt, der kann es ja bleibenlassen...

  • @H-G-S
    Auch ich finde Deine nachträglichen Äußerungen (gelinde gesagt) unverschämt! Ohne die Antworten aus dem Forum wärst Du doch nie klargekommen. Mal sehen, welche Probleme Du bei der nächsten Steuererklärung hast; ob Du dann nochmals Antwort bekommst, wage ich zu bezweifeln.


    Übrigens: Hier im Forum wird sich "geduzt"! Wem das nicht passt, der kann es ja bleibenlassen...

    Also mit solcher Geistlosigkeit setze ich mich nicht weiter auseinander. Moderator heißt bei Euch offensichtlich das letzte Wort zu haben und sei es noch dumm. Nein Danke. Ohne Euch geht es besser. Auch softwaremäßig.