sTAN und SMS-Kosten

  • Gerade Kunden, die am Tag etliche Buchungen haben, und mit wiso bisher super zufrieden sind, weil man nicht alle Kontoinformationen des Empfängers neu eingeben muss, ist die Umstellung vorteilhaft.

    Wobei man bei mTAN beachten sollte, daß die Banken nach eigenem Ermessen die Kunden an den Kosten für den SMS-Versand teilhaben lassen können. D.h., je nach Bank kann die mehrfache Nutzung am Tag zu einem Kostenfaktor werden. Klar sollte man sich als Kunde die zusätzliche Sicherheit im Vergleich zu iTAN etwas kosten lassen (es gibt Banken, die Bezeichnen iTAN im Ernst "innovativ" :rolleyes: ), aber wenn man bedenkt, daß wir den Banken mit dem Online-Banking Arbeit und Kosten abnehmen und diese zudem die Kosten für Erstellung/Versand der TAN-Listen sparen (von wieder fließenden Boni mal ganz abgesehen), dann steht das in einem anderen Lichte.
    Andererseits relativiert das Ganze wiederum die Anschaffungskosten für Kartenlesegeräte...
    Aber ich schweife vom Thema ab, weshalb ich den Beitrag hier poste und nicht im Thema, aus dem das Eingangszitat stammt.


    Gruß
    Dirk

  • aber wenn man bedenkt, daß wir den Banken mit dem Online-Banking Arbeit und Kosten abnehmen


    Auf eine diesbezügliche Frage hat mir ein befreundeter Banker einmal gesagt, dass seine Bank für jede Buchung, egal ob Abbuchung, Überweisung oder sonstwas einen nicht genannten Betrag an das Rechenzentrum zahlt. Online-Banking wäre im Vergleich zu beleghaften Buchungen bei weitem nicht kostendeckend.


    Ich bin kein Banker und kann das daher nicht beurteilen, möchte das trotzdem mal als Kommentar so stehen lassen.


    Bonizahlungen sind natürlich eine ganz andere Geschichte. :cursing:


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Meine Freundin darf bei Ihrer Deutschen Bank 0,27€ für eine mTAN/MobileTAN/SMS-TAN bezahlen


    Im Preis- und Leistungsverzeichnis (Stand 1. Januar 2011) steht aber was anderes. ;)


    Deutsche Bank schrieb:

    Versand einer angeforderten mobileTAN per SMS 0,09 EUR


    http://www.deutsche-bank.de/pb…_leistungsverzeichnis.pdf


    Gruße
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Neun Cent sind aber auf jeden Fall Zehn Cent zu viel


    Nur mal so als Info. Gültige SMS-TAN haben anders als normale SMS eine begrenzte Lebensdauer und werden daher priorisiert durch's Netz gesendet. Das lassen sich die Mobilfunkprovider natürlich bezahlen. Daher denke ich ist der Preis gerechtfertigt.


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •