Commerzbank HBCI

  • Hallo alle zusammen,


    hier mein kleiner Erfahrungsbericht zur Umstellung bei der Commerzbank.


    Es funktionierte zunächst gar nichts, auch wenn es ja hies und zu lesen war, das sich für HBCI Kunden gar nichts ändert. Mehrere Anrufe bei der Hotline der Commerzbank endeten in teilweise Warteschlangen von 60 Minuten und der Auskunft "da kann ich Ihnen leider nicht weiterhelfen". Also blieb nur rumprobieren.



    Ich habe auf einem XP System MG 2010 installiert, nach dem ich über MG den HBCI Kontakt synchronisiert hatte (mit einer Fehlermeldung die ich ignoriert habe) konnte ich zu mindest unser Privatkonto wieder abfragen. Ich habe dann erneut synchronisiert unter der Systemsteuerung die Homebanking Kontakte (wobei ich immer dachte das sei das gleiche wie unter MG), auch dort trat eine Fehlermeldung auf, die ich ignoriert habe. Ab dem Zeitpunkt konnte ich für beide Konten wieder die Umsätze abfragen. Das ist aber leider nur der Versuchsrechner, da wir in Wirklichkeit unter Windows 7 Pro 64 und MG2011 arbeiten. Dort gelang es mir über die Synchronisierung wenigstens das Privatkonto wieder gängig zu machen, allerdings gibt es dort in der Systemsteuerung nicht die Möglichkeit Homebankingkontakte zu synchronisieren und somit funktioniert das Geschäftskonto leider nicht.



    Gruß


    Micha

  • Hallo Billy1963 ,


    na dann kann ich ja unter Windows 7 die Suche aufgeben.


    Auf dem XP System mit MG2010 sind diese aber defintiv vorhanden und nach synchronisation lief das Geschäftskonto auch, das läßt eigentlich drauf schliessen, das es nicht an der Bank liegt, oder?



    Gruß


    Micha

  • Auf dem XP System mit MG2010 sind diese aber defintiv vorhanden und nach synchronisation lief das Geschäftskonto auch, das läßt eigentlich drauf schliessen, das es nicht an der Bank liegt, oder?

    Sofern Du die Geschäftskonten in MG 2010 oder 2011 hast, spielt es keine Rolle, ob es da in der Systemsteuerung noch die Kontaktverwaltung aus alten MG Versionen gibt. Das war dann eher Zufall, daß sich durch die Aktion in der Systemsteuerung scheinbar etwas geändert hat (vielleicht hat es das Schließen/Öffnen der DB gebracht).
    In MG 2010/2011 findest Du diese Funktion wie gesagt innerhalb der Datenbank (Bereich Konten).
    Zum CoBa-Thema selbst kann ich nichts sagen, aber nachdem, was ich gelesen haben, würde es mich nicht wundern, wenn die einen Konten schon bankseitig wieder gehen und die anderen nicht. Du hast aber die Kontakte in der Datenbank schon mal synchronisiert (sofern es denn notwendig sein sollte)?
    Gruß
    Dirk

  • ... dank ebus ein stück weiter analog zu dem von ihm angewendetem:




    • Alten, bisherigen HBCI Kontakt in MG öffnen/bearbeiten und die 10stellige Benutzerkennung und BLZ notieren (bisherige Kunden-ID ist nicht mehr notwendig); dann Kontakt löschen
    • Neuen HBCI Kontakt anlegen, bisherige BLZ eingeben (wird als "Commerzbank ehemals Dresdner Bank" erkannt) => weiter
    • Als Zugangsart "Schlüsseldatei" wählen => weiter
    • In Abweichung von der Anleitung wählte ich jetzt "vorhandene Schlüsseldatei" (Zugriff mit bisheriger PIN/Passwort) => weiter
    • Als HBCI Standard FIN TS 3.0 auswählen
    • Als Benutzerkennung die bisherige 10stellige eingeben, das Feld Kunden-ID bleibt leer
    • Den Haken für "Später synchronisieren" nicht setzen => weiter
    • Den angezeigten öff. Schlüssel der Bank bestätigen => es wird jetzt kein INI Brief erzeugt
    • Anschließend wurde der Kontakt problemlos synchronisiert
    • Die Tests der Kontenabfrage waren nun erfolgreich, lediglich bei einem Hypothekenkonto lässt sich jetzt nur noch der aktuelle Saldo, aber keine Umsatzabfrage mehr durchführen


    kommt man auch mit der HBCI Karte zum Erfolg.


    Habe dazu auch eine doc / pdf, welche ich hier leider nicht hochladen konnte.


    Gruß


    Micha



    Lediglich das Kreditkonto kann leider nicht abgerufen werden :-(

  • Ich will mich mal kurz hier in den Thread hängen.


    Nach langem hin und her habe ich es auch endlich geschafft, das Konto auf HBCI umzustellen.


    Ich habe:
    - in MG2011 den HBCI-Kontakt eingerichtet, daraufhin den ini-Brief erhalten
    - das Konto online per TAN erstinitialisiert und für HBCI freigeschaltet
    - das bestehende Konto in MG auf HBCI umgestellt und eine key-Datei bekommen, ebenfalls eine neue PIN
    - den Kontakt in MG mit der Commerzbank synchronisiert


    Das alles hat gut funktioniert, an keiner Stelle erhielt ich Fehlermeldungen. Jetzt will ich eine Kontoaktualisierung durchführen, aber das Programm melden, dass kein HBCI-Kontakt vorhanden ist. In der Menüfolge, die mir die Fehlermeldung dann anzeigt, finde ich aber einen Kontakt, wo auch alle Zahlen (BLZ, Kontonr.) korrekt eingetragen sind. Ich habe mir dann einen neuen Kontakt gemacht, auch ohne Probleme, aber MG meldet erneut den Fehler. Was tun?


    Edit: die Einrichtung eine komplett neuen Kontos hat geklappt, aber jetzt arbeite ich mit zwei Konten in MG, dem alten und dem neuen. Kann man das nicht irgendwie schöner hinbekommen?