USt VA stimmt nicht

  • Guten Morgen,


    ich schon wieder :-)


    Jetzt habe ich, wie ich meine ordnungsgemäß gebucht und möchte die USt VA machen, aber da kommen nicht die richtigen Zahlen.


    Ich habe Ist Versteuerung und buche die Debitoren und die Kreditoren mit dem Steuerschlüssel 3 (Mehrwertsteuer 19%). Ist das richtig?


    Ich habe Umsätze von ca. 5.000 Euro und die USt VA zeigt mir nur 98,- Euro.


    Hat jemand eine Idee, was ich falsch mache?


    Danke und Grüße
    Sandy

  • Moin Sandy,
    also ich denke, die Kreditorenbuchungen sind nicht ganz richtig. Der Buchungssatz wäre ja Kostenkonto (mit Vorsteuer im Feld "Steuer im Konto") an Kreditor. Dann bei der Zahlung Kreditor an Bank ohne irgendwelche Steuerschlüssel (hat ja nichts mit Istversteuerung zu tun). Und bei den Debis wird die besagte 3 nur bei der Bezahlung vorangestellt (für die Umbuchung der Steuer). Wahrscheinlich ist dann in Deiner USt-VA auch kein Eintrag für die abziehbare Vorsteuer (Zeile 66)?


    Viele Grüße


    Maulwurf

  • Moin Sandy,
    also ich denke, die Kreditorenbuchungen sind nicht ganz richtig. Der Buchungssatz wäre ja Kostenkonto (mit Vorsteuer im Feld "Steuer im Konto") an Kreditor. Dann bei der Zahlung Kreditor an Bank ohne irgendwelche Steuerschlüssel (hat ja nichts mit Istversteuerung zu tun). Und bei den Debis wird die besagte 3 nur bei der Bezahlung vorangestellt (für die Umbuchung der Steuer). Wahrscheinlich ist dann in Deiner USt-VA auch kein Eintrag für die abziehbare Vorsteuer (Zeile 66)?


    Viele Grüße


    Maulwurf

    Ok, Kreditor verstanden.


    Beim Debitor Buche ich ja aber Erlös mit Steuer oder nicht. Mit welchem Steuerschlüssel?
    Und bei der Bezahlung dann dem Debitor die 3 als Steuerschlüssel.


    Und dann haben wir iPads gekauft. Da Buche ich dann statt dem Aufwandskosten die Anlagen und Steuer an, oder?


    Mit Eurer Hilfe bekomme ich das noch hin :-)

  • Das habe ich gerade im Buhl Kundencenter gefunden:



    Wie bucht man bei der Ist-Versteuerung Debitoren und ihre Rechnungen ? (Buchhaltung, Offenen Posten, OP)


    Lösung
    Für die Buchung eines offenen Posten bei einer Ausgangsrechung (Debitor) mit Ist-Versteuerung gehen Sie wie folgt vor:


    Als Buchungsbetrag tragen Sie den Betrag ein. Als Gegenkonto wählen Sie das Erlöskonto. Achten sie bitte darauf, dass in der Zeile Steuer im Gegenkonto der korrekte Mehrwertsteuersatz ausgewählt ist.
    Als Konto wählen Sie das entsprechende Debitorenkonto aus. Die Eintragung Steuer im Konto bleibt leer.
    Geben Sie unter Belegnummer 1 die entsprechende Belegnummer der Geschäftsvorfalls ein.
    Nach der Durchführung des Buchungslaufs erscheint diese Buchung korrekt in den offenen Posten.
    Zur Ausbuchung des offenen Postens gehen Sie wie folgt vor: Als Konto wählen Sie das Bankkonto. Die Eintragung Steuer im Konto bleibt leer.
    Als Gegenkonto wählen Sie das entsprechende Debitorenkonto. Achten sie bitte darauf, dass in der Zeile Steuer im Gegenkonto der korrekte Mehrwertsteuersatz ausgewählt ist.
    Achten Sie darauf, das auch hier die entsprechende Belegnummer 1 befüllt ist, damit die Zuordnung des Offenen Posten möglich ist.
    Nach der Durchführung des Buchungslaufs erscheint diese Buchung in den offenen Posten und in der Umsatzsteuervoranmeldung korrekt erscheinen.