Wie sieht Datenstrom von PayPal aus?

  • Hallo und guten Abend miteinander,


    habe ich es nach diesem unsäglichen Hickhack beim PayPal-Onlinekonto richtig verstanden, dass beim Abholen der Umsätze PP einen wie auch immer aussehenden Datensatz je Buchung sendet, der dann von einen MB-Tool um- oder neustrukturiert wird und so dann als Buchung im PP-Konto landet?


    Kann man den Original-Datensatz mal irgendwo sehen oder nachlesen?


    Warum frage ich das? Im PP-Konto finde ich den Namen (Empf./Auft.) sowie eine Email-Adresse plus PP Buchungs-ID (Verwendung). Bei PP selbst gibt es u.a. noch das Feld "Rechnungsnummer". Das ist für mich extrem wichtig, da es immer die Bestell-ID meines Shops beinhaltet. Damit kann ich also immer eindeutig Zahlungseingang und Vorgang/Rechnung zuordnen. Das gelingt nur über den Namen leider häufig nicht (jemand anderes bezahlt, bestellt unter Mädchennamen u.a. mehr). Dann muss man sich immer erst bei PP einloggen und die Details zu der betreffenden Transaktion nachlesen, was bei PP ja bekanntlich dauert.


    Gibt es einen Möglichkeit, diese "Rechnungsnummer" mit zu übergeben?



    Vielen Dank.

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.

  • Moin,
    Du hast sicher Recht: die Daten werden von MB offenbar aufbereitet. Wenn Du Dir einen Paypal herunterlädst, kannst Du sehen was alles übertragen wird.
    Es dürfte sicherlich kein Problem sein, mehr Daten in MB zur Verfügung zu stellen. So wird ja selbst die Adresse des Kunden mit übermittelt.
    Wenn Dir das sehr wichtig ist, könntest Du auch das Konto offline stellen und die vom Papypalkonto als CSV oder txt Datei zur Verfügung gestellten Umsätze mit dem Dateiimportassistenten einlesen.
    Aber gib das doch mal als Verbesserungsvorschlag ein, dass die Bestellnummer mit übertragen wird.
    Die von MB importierten Paypalauszüge sind nirgends zu finden (ebensowenig wie Bankauszüge)

  • Hallo marcator,
    Hallo Mausko,


    bisher bin ich davon ausgegangen, dass wir von den Informationen die Paypal über die API-Schnittstelle keine Zurückhaltungen machen, sondern die Informationen nur behandeln. Nach Rücksprache mit unserer Entwicklung gehen wir je nach Software jedoch schon so vor, dass Informationen nicht in die Software übergeben werden. Das macht bei den meisten Programmen auch Sinn, da die Informationen nicht benötigt werden. Zum Teil liegt es auch auch daran, dass sonst bei der Abfrage für jede Buchung noch eine explizite Anfrage an Paypal erforderlich ist und damit die Abfrage an sich verkompliziert. Die Integration der Bestellnummer für Mein Büro erachte ich persönlich auch als sinnvoll.


    Leider liegt uns kein Paypal-Geschäftskonto vor, mit dem wir die von Paypal gelieferten Daten untersuchen können und sind somit auf Ihre Unterstützung angewiesen. Wenn die Möglichkeit besteht, wenden Sie sich bitte über ein Ticket mit Hinweis auf diesen Thread an uns. Anschließend nehmen wir gerne Kontakt auf, um in der Prüfung Sachverhalts die benötigten Informationen erhalten.

  • Guten Tag Herr Lopata,


    vielen Dank für Ihre Rückmeldung und Ihren Tipp. Ich werde ein entsprechendes Ticket aufmachen.



    Viele Grüße

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.

  • Moin,


    ich hole das nochmal vor, da die Bestellnummer aus unserem Onlineshop von PayPal zwar übertragen werden kann, von MB aber nicht verwendet wird. Dies ist insbesondere ärgerlich, da diese von MB auch Kundenreferenznummer genannt, mittlerweile im Zuordnungsassistenten als automatisches Kriterium verwendet wird. Die Daten werden von PayPal angeboten, da ich mit einem anderen Onlinebankingprogramm diese geliefert bekomme. Dort wird als "Name" der Name des Kunden und als "Verwendungszweck" die Emailadresse und die Bestellnummer des Onlineshops, die bei PayPal Rechnungsnummer und bei MB Kundenreferenznummer genannt wird.
    Bitte möglichst bald integrieren...