Übernahme von Anlagevermögen

  • Hallo,


    ich hatte in den vergangenen Jahren als Fotodesigner Freiberuflich gearbeitet und dafür auch Anschaffungen getätigt, die noch einige Jahre Abschreibungsdauer haben.


    Inzwischen habe ich ein Gewerbe als Fotograf angemeldet und führe den Betrieb als Gewerbe weiter. Ich möchte gerne die Anlagegüter und Sammelposten, die bislang als Freiberufler geführt waren, nun in das Gewerbe einbringen (auch um Gewerbesteuer zu sparen).


    Wie kann ich dieses bewerkstelligen?


    tobibu

  • Da wäre auch keines, das Unternehmen bleibt das gleiche, es ist (vermutlich) eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung zu erstellen, dessen Ergebnis dann statt in die Anlage S in die Anlage G übertragen wird.


    Es handelt sich dabei weiterhin um das gleiche Unternehmen, das aber (vermutlich durch die Art der Einnahmenerzielung) nun ein Gewerbebetrieb ist.

  • Nun,


    ich nutze das Sparbuch schon seit vielen Jahren. Habe immer EÜRs unter "Freiberufler" erstellt. Wenn ich nun also die Daten vom letzten Jahr übernehme, landen alle Abschreibungen von Anlagen der vergangenen Jahre in einem Eintrag "Freiberufler".


    Inzwischen erstelle ich aber meine EÜRs im Bereich "Gewerbebetrieb". Und hier kommt nun ein Gewinn >24500EUR zustande. Hier moniert das Sparbuch korrekterweise, dass auch Gewerbesteuer abgeführt werden müsse und wartet auf die Eintragung der Gewerbesteuermesszahl.


    Die nach wie vor parallel geführte EÜR Freiberufler weist aber keine Einnahmen (klar), sondern nur noch Abschreibungen aus. Wenn ich diese vom Gewinn des Gewerbebetriebs abziehe, komme ich unter den Gewerbesteuerfreibetrag.


    Ich möchte also mehr oder weniger "einfach" im Sparbuch alle Anlagen von der einen EÜR in die andere übertragen.

  • Die nach wie vor parallel geführte EÜR Freiberufler weist aber keine Einnahmen (klar), sondern nur noch Abschreibungen aus.

    Wird die freiberufliche Tätigkeit denn noch nebenbei ausgeführt und werden nur aktuell keine Einnahmen generiert oder ist die freiberufliche Tätigkeit in der gewerblichen aufgegangen (nicht mehr zu trennen). Klartext: Was hast Du beruflich gemacht und was machst Du jetzt?


    Oder besteht die freiberufliche Tätigkeit nur noch auf dem Papier im Steuer-Sparbuch und Du hast das AV aus der freiberuflichen Tätigkeit einfach in das Gewerbe zu übernehmen? Das sollte ja nun wirklich kein Problem sein und verursacht nur ein bisschen Tipparbeit (Copy&Paste). Ggf. halt noch zeitanteilig zuzuordnen.