Fehlender Betrag zur KV (Zeilen 24c und 28 der Lohnsteuerbescheinigung) - Fehler behoben, aber zur Erläuterung der Ziffer 28 der Lohnsteuerbescheinigung wichtig

  • Hallo, nach langem "vormirherschieben" hab ich nun mit der ESE meines Sohnes begonnen.
    Mein Sohn ist Zeitsoldat bei der Bundeswehr und auf der el. Lohnsteuerkarte ist im Feld Nr. 28 ( Beiträge zur privaten KV und Pflege- Pflichtversicherung ) der Betrag von 1899,96 Euro
    eingetragen. Ich kann diesen Betrag jetzt der Erklärung nirgens zuordnen, daher erscheint er mir auch beim Abschluß der Erfassung als ( ! ). Da ich glaube, dass ich im letzten Jahr diesen Hinweis bzw. diesen Betrag an dieser Stelle nicht hatte bin ich etwas verwirrt. Wer kann mir aus der Verwirrung helfen ;(


    Gruß Frando

  • Du kannst den Betrag einsetzen, ...

    Falsch!


    Er muss den Betrag zwingend eintragen, da sich hieraus ggf. ein Pflichtveranlagungsgrund nach § 46 Absatz 2 Nr. 3 EStG ergeben kann.


    Das ist ja genau das Problem der hier im Thread und teilweise auch in anderen Threads diskutierten Problematik der freien Heilfürsorge wichtig. Das sind ggf. alles Pflichtveranlagungsfälle!

  • Schönen Guten Abend,


    ich habe eine Frage, die mich jetzt schon seit mehreren beschäftigt, mir aber bisher keiner erklären konnte.
    Ich bin Mitte zwanzig, ledig, Steuerklasse 1, nicht Rentenversicherungspflichtig und zahle auch keine Krankenversicherung, da ich medizinische Versorgung durch den Arbeitgeber erhalte. Steuern werden monatlich in korrekter Höhe nach der besonderen Lohnsteuertabelle abgeführt.


    Nun taucht folgendes Phänomen auf:
    Für 2011 sollte ich ca. 1000 € Steuern nachzahlen,
    Für 2012 waren es 870 € und für 2013 sind es nach Wiso 560 € und nach Elster 640 € Steuernachzahlung.


    Die Lohnsteuerbescheinigung für 2013 sieht dann wie folgt aus: 3. 27.600€, 4. 3991€,5. 219€, 6. 359€, 28. 1900 €. Alle Steuerrechner, selbst der von der Seite des BFM sagt mir das ich monatlich korrekte Steuern zahle.


    Ich habe jetzt schon meinen StB gefragt, der konnte es nicht erklären, deshalb ist er es nicht mehr engagiert. Mein AG sagt bei ihm läuft alles korrekt.
    Und ich stehe ziemlich allein gelassen auf weiter Flur. Vielleicht hat hier ja jemand eine Idee.


    Vielen Dank.

  • ... Lohnsteuerbescheinigung für 2013 ... 28. 1900 € ...

    Das ist die Erklärung und deshalb hier zur Lösung (freie Heilfürsorge) verschoben.


    Ich habe jetzt schon meinen StB gefragt, der konnte es nicht erklären, ..

    Was mich wundern würde. Die Thematik/Problematik ist bekannt.

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort. Jetzt weiß ich endlich woher das kommt, muss einem nur mal gesagt werden. Gut zu wissen, dass man Pflichtveranlagen muss.


    Und ja es war ihm nicht bekannt, deshalb habe ich hier ja mal nachfragt, da es mir jetzt echt auf den Fingern gebrannt hat.

  • Hallo liebe Steuergemeinde!


    Ich habe mal eine Frage zur Pflegeversicherungseingabe und evtl. könnt Ihr mir ja helfen.


    Unter Punkt 28 Abgaben private Kranken-/Pflegeversicherung meines Steuerbescheides habe ich in 2013 Abgaben in Höhe von ca. 1900 €.
    Hinzu kommt eine eigens angelegte Pflegeversicherung von 103 €.


    Diese habe ich wie folgt in WISO eingegeben:
    Unter private Kranken- und Pflegeversicherung:


    Unter dem Punkt Gesamtbeiträge zu privaten Pflegeversicherung 2003 €.
    Unter dem Punkt darin enthaltene Beiträge zu zusätzlichen Beiträgen 109 €
    Darin enthaltene Beiträge zur Pflegepflichtversicherung 1900 € laut Vorgabe Programm).


    Wenn ich jetzt auf überprüfen drücke, kommt die Fehlermeldung:
    Laut Lohnsteuerbescheinigung wurden 1900 € nachgewiesene Beiträge zur privaten KV/PV erfasst, es wurden jedoch keine Beiträge geltend gemacht.


    Jetzt frage ich mich: Was muss ich ändern?


    Hoffe mir kann einer helfen!


    Gruss dirk2207

  • Hallo zusammen,


    da ich in diesem Forum keine konkrete Lösung zu meinem Problem finden konnte und bislang nur immer auf die Allgemeine Hilfe verwiesen wurde, frage ich hier lieber selbst nochmal nach....


    Bei mir kommt bei der Plausi-Prüfung bei meiner Frau (privat krankenversichert) folgender Hinweis: "Die nachgewiesenen Beiträge zur privaten Kranken-/Pflegeversicherung laut Lohnsteuerbescheinigung(en) 1.899,96€ sind höher als die erfassten Beiträge zur Kranken-/Pflegeversicherung (1.532,00€)."


    Details zu meinen Angaben:


    Beitragsinformation 2013 der Krankenkasse meiner Frau:
    steuerlich abzugsfähige Beiträge für die Basisabsicherung: 1.426,68 €
    darüber hinaus wurden folgende Beiträge für den KV-Schutz entrichtet, der über die Basisabsicherung hinausgeht (ohne Basisabsicherung): 433,62 €
    Summe beider Beiträge: 1.860,50€ (aufgerundet 1.861,-- €)


    Beitragsinformation 2013 der Privaten Pflegepflichtversicherung meiner Frau:
    steuerlich abzugsfähige Beiträge zur privaten Pflegepflichtversicherung: 104,52 € (aufgerundet: 105,-- €)


    → Diese Werte wurden eingetragen im Assistenten zur Datenerfassung unter „Allgemeine Ausgaben“ - „Versicherungen und Altersvorsorge“- „Private Kranken- und Pflegeversicherungen“:
    (siehe auch beigefügte Screenshots)



    Beim Nachrechnen habe ich festgestellt, dass WISO für die Summe der erfassten Beiträge nur die Beträge nimmt, die für die Basisversicherung eingetragen wurden (1.427,00€ + 105,00€ = 1.532,00 €).


    Wieso kommt nun der obige Hinweis – was hätte WISO denn noch für einen Wert erwartet?


    Ich habe meines Erachtens jedenfalls alles korrekt in die Masken eingetragen...


    Muss mich der Hinweis jetzt stören oder kann ich ihn einfach ignorieren?



    Falls mir jemand weiterhelfen kann, wäre ich für eine konkrete Antwort sehr dankbar :-))


    Bitte aber konkret, da mir Hinweise wie „Hast Du denn schon die Hinweise/Hilfe zu Krankenversicherung in der Allgemeinen Hilfe durchgelesen“ nicht weiterhelfen. Das habe ich natürlich schon gemacht.



    Danke vorab,


    ThoN

  • Wieso kommt nun der obige Hinweis – was hätte WISO denn noch für einen Wert erwartet?

    Das ist ein Prüfhinweis.


    Ich habe meines Erachtens jedenfalls alles korrekt in die Masken eingetragen...

    Dann ist doch alles gut.


    Muss mich der Hinweis jetzt stören oder kann ich ihn einfach ignorieren?

    OK-Bestätigung bzw. ignorieren.


    Du weisst jetzt auf jeden Fall, dass Deine/Eure Erklärung auf jeden Fall eine Pflichtveranlagung ist. Das und alles weitere wurde hier im Thread bereits erklärt.

  • Hallo,


    sitze an der Steuererklärung meiner Tochter. Auf der Lohnsteuerbescheinigung für 2013 ist unter Nr. 28 (Beiträge zur privaten KV und PV) ein Betrag angegeben.


    Wo trage ich das jetzt in Wiso Sparbuch ein?

  • Hallo..


    Kurz. Meine Frau, Studentin mit den geringen Nebenankünften ist bei mir gesetzlich mitversichert. Sie hat keine Zusatzversicherung.
    In der Lohnsteurbescheinigung unter Nr 28 ist 250 Euro deklariert.
    Wiso meldet immer Fehler. Private Kranken-und Plege- Versicherung.
    Wohin mit dem Betrag? Oder dies Problem wird anders gelöst?
    Wie ich da rauskomme, keine Ahnung.


    In Forum konnte leider nicht nützliches finden.
    Vielen Dank für Ihre Hilfe.
    Mfg Alex

  • Zu Thread mit Antwort bzw. Informationen/Hintergründen verschoben. Bitte künftig auch einmal die erweiterte Forumssuche zu Rate ziehen.

  • Hallo Ratgeber,
    ich habe alle Angaben in Bezug auf private Kranken-und Pflegeversicherung richtig erfasst.
    Gehe ich zu "Elster" versenden, bekomme ich folgenden Fehlermeldung:
    "Laut Lohnsteuerbescheinigung wurden xxxx,xx nachgewiesene Beiträge zur privaten Kranken-und Pflegeversicherung erfasst, es wurden jedoch keine Beiträge geltend gemacht"
    Ich habe alles ordentlich erfasst in den entspr. Feldern und kann keine Fehler entdecken.
    Wie löse ich dieses Problem? Wäre für einen Hinweis dankbar.
    PS: Update des Programmes ist erfolgt! ;(

  • Hi,


    habe ein Problem. Habe schon im Forum und in Google gesucht, aber keine Lösung gefunden.
    Die Fehlermeldung lautet:
    „Laut Lohnsteuerbescheinigung wurden 380 Euro nachgewiesene Beiträge zur privaten Kranken- und Pflegeversicherung erfasst es wurden jedoch keine Beiträge geltent gemacht.“


    Mein problem ist, ich weis nicht, was ich da angeben soll. Ich bin student und habe nebenher bisschen gearbeitet. Aber an die AOK habe ich nie Geld gezahlt?
    Hat jemand einen Tipp?

  • habe ein Problem. Habe schon im Forum und in Google gesucht, aber keine Lösung gefunden.

    Das Thema wurde im Forum aber schon x-mal behandelt. Wenn nichts weiter geazhlt wurde, brauchst und kannst Du auch nichts geltend machen. Das ist nur ein Hinweis, den man ignorieren kann.


    Aber an die AOK habe ich nie Geld gezahlt?

    Was hat die AOK damit zu tun?

  • Guten Tag!


    Dieses Thema wurde schon x-mal besprochen und bei jeder Neuanfrage ist der erste Hinweis, dass die Suchmaschine benutzt werden soll. Ich lese jetzt seit einer Stunde, aber ich finde einfach keine Lösung.


    Mir wird als Fehler angezeigt, dass ich in der Lohnsteuerbescheinigung angegebene Beiträge zur PKV und PPV nicht geltend gemacht habe. Ich weiß, dass der Lohnsteuerbescheinigungseintrag bei Ziffer 28. in keiner Weise mit berechnet wird, sondern man dies extra eintragen muss.


    Unter "Gesamtbeiträge zur PKV/PPV" habe ich in der obersten Zeile den entsprechenden Betrag eingegeben. Unter Zuschüssen und erstatteten Beiträgen habe ich nichts eingegeben. Am Ende der Seite steht dann "Summe der Beiträge:XXX".


    Warum dann die Fehlermeldung, dass ich nichts geltend gemacht habe!?!?!



    Lieben Dank!


    Edit: Danke für das Verschieben hierher! As mentioned: Das wurde schon oft gefragt. Aber wo ist die passende Antwort? Wenn mir jemand in einem Satz erklärt, wie man das Problem löst, bin ich bereit in den nächsten 3 Monaten jedem diese Antwort zu geben, der hier fragt ;-)