SKR03 nach DATEV: Konten 4945, 4946 falsche Gliederungszuordnung?

  • Hallo zusammen,


    bin durch Zufall auf folgende Gliederungszuordnung (im Programmteil "Konto-Datensatz ändern") im Kontenplan SKR03 nach DATEV gestoßen:


    das Konto 4946 wurde programmseitig in der aktuellen Version mit dem Parameter "Jahresüberschuß/-fehlbetrag\B. Betriebsausgaben\sonstige betriebliche Aufwendungen\Fachzeitschriften, Bücher" hinterlegt. Das ist doch nicht richtig, oder?


    In der GuV steht die Zuordnung "...sonstige betriebliche Aufwendungen\andere betriebliche Aufwendungen",


    in der BWA "...\Gesamtkosten\sonstige Kosten".


    Der mutmaßliche "Fehler" findet sich auch im Konto 4945. Weitere Konten habe ich nicht überprüft, ich habe jetzt aber ein mulmiges Gefühl, was die Richtigkeit des hinterlegten Kontenrahmens SKR03 angeht. Damit wären doch die Auswertungen falsch [Blockierte Grafik: http://www.wiso-software.de/forum/wcf/images/smilies/confused.png]


    Kann jemand die Angaben in seinem Programm/Kontenplan bestätigen?


    Viele Grüße ans Forum


    schnecke

  • Moin,
    bei der Angabe von Kontonummern ist es hilfreich, wenn Du auch deren Bezeichnung dazu nennst ;)


    Ich habe gerade mal nachgeschaut; bei mir ist das Konto 4946 "Freiwillige Sozialleistungen" in der EÜR tatsächlich den "Fachzeitschriften, Büchern" zugeordnet, was ich auch nicht für richtig halte. Meiner Meinung nach beziehen sich die freiwilligen Sozialleistungen eher auf Personal?


    Auch das Konto 4945 (Fortbildungskosten) ist den "Fachzeitschriften, Büchern" zugeordnet, was ich ebenfalls für fraglich halte. Hier müsste sich mal jemand äussern, der vielleicht der steuerberatenden Zunft angehört. Häschen vielleicht?

  • Zitat


    Häschen vielleicht?


    Here I am?!



    Zunächst einmal denke ich, es handelt es sich hier um eine Zuordnungstaxonomie, an der von Unkundigen auf keinen Fall herumgeändert werden sollte!


    Zur Frage:


    Ich übersetze mir die Taxonomie aus dem Eingangsthread wie folgt:


    GuV: das Konto wird als Kostenkonto in die GuV gesteuert, wie es sich für betriebliche Aufwendungen gehört.


    Bilanz: das Konto wird mit allen Aufwands- und Ertragskonten saldiert und je nach Saldo ALS JAHRESÜBERSCHUSS/- FEHLBETRAG in der Bilanz entweder im Soll (Überschuss, Saldo > 0!) oder im Haben (Fehlbetrag, Saldo < 0 ) ausgewiesen.


    Ich orakel mal wild in den Raum und behaupte, dass es in den tiefen des Programmes nicht so verarbeitet wird, wie wir es per Hand machen. Wir würden die Konten in der GuV steuern und das Ergebnis in die Bilanz. Ich denke, das Programm steuert die Konten in die GuV UND im Saldo unter der Überschrift Jahresüberschuss/-Fehlbetrag in die Bilanz.


    Aber das müsste nun ein Offizieller bestätigen- Herr Lopata: how looks it out mit meiner estimation?

  • Hallo schnecke,
    die Auswertungen sind im Gesamten richtig.
    Nur das Detail der Auswertung (Personal anstatt Buerobedarf etc) ist durch die falsche Gliederungszuordnung falsch, da nicht der richtige Aufwandsbereich angesprochen wird.
    Aendere die Gliederungszuordnung und alles ist ok, denn buchungstechnisch hast Du es richtig erfasst