E-Porto

  • Hallo,


    ich würde ja gerne für meine Briefe mit e-Porto freimachen, allerdings wird mir beim Standardbrief als einzige Möglichkeit der Kauf einer Marke zu 0,58 Cent angeboten....der kostet aber mittlerweile 0,70 Cent.
    Kann ich das irgendwie ändern?? :whistling:

  • Besten Dank für die Auskunft!


    Bei einer Version 2016 hatte ich (natürlich) erwartet, dass von Seiten des Herstellers das aktuelle Porto in das Programm eingepflegt wird.
    Aber es hat insgesamt eh den Anschein, dass ich mich nach einer anderen Software umsehen muss...

  • Das siehst du für Dich natürlich richtig, beschuldigst in diesem Fall aber den Falschen. Die Software stellt nur die Schnittstelle zur "Online-Poststelle" oder Zur "Internetmarke" zur Verfügung.
    Und leider gab es dabei auch in der Vergangenheit einige Probleme bei Tarifwechsel der Post.

    Mein Tipp zum persönlichen Erfolgserlebnis: Nicht kirre machen lassen - komplizierte Probleme haben zumeist eine einfache Lösung ;) .
    Gruß
    Burki

  • Hallo Burki,


    dann würde ich also Software-Hersteller / -Vertrieb das "Feature" einfach rauswerfen. So richtig wichtig ist es nicht.
    Aber wie so oft (nicht nur bei Buhl!) wird halt versucht, etwas möglichst "Umfassendes" anzubieten, anstelle sich auf Primärfunktionen zu konzentrieren und diese ordentlich zu programmieren.


    Aber davon abgesehen: was für mich bei diesem Programm leider gar nicht "geht" ist die Buchhaltungs"funktion" - damit eine korrekte Buchhaltung für den Verein hinzubekommen, ist wohl leider nicht möglich.


    Ich will übrigens nicht nur meckern: ich habe auch einiges entdeckt, was mir gefällt :-)


    Herzliche Grüße
    Jürgen L.

  • Es handelt sich eindeutig um ein Vereinsverwaltungsprogramm und keine Buchführungssoftware.
    Das kann man m.E. auch bei den komplexen Anforderungen des Gemeinnützigkeitsrechtes für des Geld nicht erwarten.


    Was da ist, erleichtert die Arbeit mit der Mitgliederverwaltung, dem Beitragseinzug und der Übersicht über Einnahmen und Ausgaben ganz erheblich. Nicht zu vergessen die Möglichkeiten der Kommunikation.


    Einig bin ich mit Dir, dass bestimmte Zusatz-Features nur bedingt hilfreich sind, besonders, wenn sie außerhalb der Kontrolle des Software-Anbieters (Buhl) liegen.

  • Hallo Hamich,


    zu einem Vereinsverwaltungsprogramm gehört auch ein Programmteil für die Kassenführung. Sonst ist es halt nur eine Mitgliederverwaltung. Die Kassenführung ist auch nicht sooo schwer zu erfüllen und es sind meines Erachtens nur geringe Änderungen notwendig um dies in Mein Verein zumindest ausreichend zu realisieren.


    Ich hoffe, dass Buhl das mit der Kassenführung noch hin bekommt. Die Mitgleiderverwaltung, Kommunikation und Teamwork-Funktion ist ja wirklich nicht schlecht und hilft uns im Verein sehr.


    Gruß
    Ralf

  • Also, zwischen

    was für mich bei diesem Programm leider gar nicht "geht" ist die Buchhaltungs"funktion"

    und


    sind meines Erachtens nur geringe Änderungen notwendig

    liegt ja doch eine Spanne, die man mal ansehen könnte.


    Wo genau liegen denn die Probleme?
    Vielleicht kann hier ja ein Nutzer dem anderen helfen.


    Vorschlag: die einzelnen Punkte als einzelne Threads aufmachen (vorher suchen, ob schon vorhanden).
    Hat jedenfalls nichts mehr mit E-Porto zu tun.