Umsatzsteuervorauszahlung richtig buchen

  • Hallo allesamt.
    Benötige dringend Hilfe zur richtigen Verbuchung der anfallenden Umsatzsteuer
    Habe schon sämtliche Foren durchsucht, aber die vorgeschlagenen Buchungssätze funktionieren nicht.
    Wenn ich alles richtig verstanden habe buche ich die per Elster versandte Ust
    I-IV Quartal 1780 S an 1789 H
    Die Zahlung dann 1789 S an 1200 H. IV.Quartal dann noch für Jahresabschluß (31.12.) 1789 S an 1790
    Beispiel: I.Quart Meldung 100€ 1780 S an 1789 H
    Zahlung 100€ 1789 S an 1200 H
    II.Quart Meldung 100€ 1780 S an 1789 H
    Zahlung 100€ 1789 S an 1200 H


    III.Quart Meldung 100€ 1780 S an 1789 H


    Zahlung 100€ 1789 S an 1200 H


    IV.Quart Meldung 100€ 1780 S an 1789 H


    31.12. IV. Quart 100€ 1789 S an 1790 H Da ich Quartals- Zahler bin und die Zahlung erst im Febr. des Folgejahres fällig ist. In der Ust Erklärung erscheint dann dies was nicht stimmen kann.




    Irgendwie bin ich überfordert und bekomme es nicht hin.Vieleicht habe ich nur einen Denkfehler ?
    ?(?(
    Vielen Dank im voraus an alle für die Hilfe

  • Moin Radolf,


    die Zahlungen im laufenden Jahr (I-III. Quartal) buchst Du einfach 1780 an 1200.
    Die Zahlung für das IV. Quartal buchst Du im Folgejahr auf 1789; damit ist sie als Ausgabe in der EUR. Damit sie aber in der Jaheserklaerung des Vorjahres berücksichtigt wird, buchst Du am 31.12. 1780 an 1789.
    Die Vorauszahlungen ( im VZ-Soll) werden also in Deinem Beispiel durchaus richtig dargestellt :thumbup: . Das Guthaben resultiert wohl daraus, dass hier keine Umsatz- oder Vorsteuern gebucht sind (?); idealerweise ist das Ergebnis +/- 0 - die VZ entsprechen dann, bis auf Cent-Differenzen, Deiner Jahressteuerschuld.


    Viele Grüsse
    Maulwurf

  • Vielen Dank
    Ich bin vielleicht blöd.
    Tatsächlich die Umsätze und damit die resultierende Umsatzsteuer nicht gebucht.
    Da ich alles in einer Testfirmendatei durchgerechnet hatte um mir den Jahresabschluß nicht zu verderben bin ich von selbst nicht darauf gekommen auch die Umsätze zu buchen.
    Manchmal hift dann nur ein Schupser von außen. Ich zerbreche mir schon eine Woche den Kopf und vor Verzweiflung sieht man dann die einfachsten Dinge nicht mehr.
    Nochmals vielen Dank für die schnelle Antwort
    Radolf

  • Ich war etwas zu schnell mit meiner Einschätzung des Verstehens.
    Umsatzsteuererklärung passt.
    Aber nun kommen nicht passende Werte in der eür zur Anzeige.
    I.-III. Quartal ist klar.
    IV. Quartal 1780 S an 1789 H ?
    muß ich nicht am 31.12.
    1789 S an 1790 H buchen ? Bei mir erscheint der Wert von 1789 in der EÜR als vom Finanzamt erstattete Zuhlung und somit als Einnahme.
    Das kann doch so nicht richtig sein ?
    Gruß
    Radolf