MG 365 stürzt 1x täglich ab

  • Mein Wiso Mein Geld stürzt ziemlich genau jeden Tag einmal ab. Das geht schon seit vielen Wochen so. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber vermutlich genau seit dem ich den Kontoticker aktiviert habe.


    Die ganze Zeit dachte ich mir: naja, was soll's dann starte ich halt noch mal neu, ich kann damit leben. An anderen Stellen in diesem Forum wurde sich ja schon öfter über die mangelnde Stabilität von MG (.NET) beschwert.


    Nun ist es aber wiederholt vorgekommen, dass nach dem Neustart ein alter Datenbestand geladen wurde. Da ich es erst vor ein paar Tagen bemerkt habe, sind zwischendurch bestimmt einige Feineinstellungen komplett verloren gegangen, das ist sehr, sehr ärgerlich! Es ist völlig unverständlich, dass eine Software, die mehrer Stunden nach einer Änderung abstürzt, diese Daten noch nicht in die Datenbank weggeschrieben hat. Man kann ja mit einigem Leben, aber Datenverlust ist nicht hinnehmbar!


    Mein aktueller Workaround ist ziemlich nervig und zeitraubend: Nach jeder Änderung starte ich MG neu X(


    Hat irgendwer die gleichen Probleme und/oder eine Lösung parat?

  • Mein Wiso Mein Geld stürzt ziemlich genau jeden Tag einmal ab. Das geht schon seit vielen Wochen so.

    Und seit mehreren Wochen nimmst Du das so hin - unglaublich. :whistling:

    An anderen Stellen in diesem Forum wurde sich ja schon öfter über die mangelnde Stabilität von MG (.NET) beschwert.

    Sorry, aber das ist mir zu schwammig, darauf kann man nichts geben. Bei mir läuft MG in der Regel seit vielen Jahren stabil. Wenn es Abstürze gab, dann hatten die klare Ursachen, die beseitigt wurden.

    Hat irgendwer die gleichen Probleme

    Wenn die Logfiles oder die Windows-Protokolle nichts hergeben über die Ursache und auch keine Security-Software dazwischen schießt, dann solltest Du den Support kontaktieren!

  • Und seit mehreren Wochen nimmst Du das so hin - unglaublich. :whistling:

    ... aber wahr!


    Ich bin seit der .NET Version Kummer gewohnt. Doch jetzt wo es zu Datenverlust kommt, mag ich es nicht mehr hinnehmen.


    Wenn die Logfiles oder die Windows-Protokolle nichts hergeben über die Ursache und auch keine Security-Software dazwischen schießt, dann solltest Du den Support kontaktieren!

    Der Support will wieder nur Logfiles mit vertraulichen Daten von mir. X(
    Wenn sonst keiner diese Probleme hat, werde ich als nächstes mal den Kontoticker deaktivieren (hast Du den auch am laufen?). Der zickt sowieso 1-2 mal die Woche rum und produziert wiederholt Doppeltbuchungen. Muss dann immer das Konto aus dem Ticker entfernen, die Buchungen händisch löschen, ggf. Umbuchungen neu erstellen und noch einiges mehr.
    Das Produkt, bzw. die Kombination MG/Kontoticker ist definitiv nicht ausgereift!


    Vielleicht habe ich aber auch einfach zu viele Konten und MG ist damit überfordert.

  • Der Support will wieder nur Logfiles mit vertraulichen Daten von mir.

    Und wo liegt da das Problem? Wie bereits an anderen Stellen geschrieben, sind diese Daten für jemand Unbekannten völlig uninteressant. PINs und Kennwörter werden nicht mitgeloggt.

    hast Du den auch am laufen?

    Hat Billy meines Wissen nicht, ich aber schon.

    Der zickt sowieso 1-2 mal die Woche rum und produziert wiederholt Doppeltbuchungen. Muss dann immer das Konto aus dem Ticker entfernen, die Buchungen händisch löschen, ggf. Umbuchungen neu erstellen und noch einiges mehr.

    Bei mir verschluckt er sich nur alle paar Monate. Wenn ich dann die Datenbank des KT lösche, dann läuft er wieder. Was er vermutlich nicht mag, ist, dass man zwischendurch manuelle Abrufe bei den Konten macht. Zumindest hatte ich diesbezüglich schon da ein oder andere Mal Schwierigkeiten.

  • Ich bin seit der .NET Version Kummer gewohnt. Doch jetzt wo es zu Datenverlust kommt, mag ich es nicht mehr hinnehmen.

    Ich teste zwar viel, aber das hätte ich nicht hingenommen. Wenn das Programm dauernd abstürzt und dieses auf eine Datenbank zugreift, dann ist das nicht akzeptabel.

    Der Support will wieder nur Logfiles mit vertraulichen Daten von mir.

    Wenn Du da kein Vertrauen hast, dann solltest Du die Finger von Anbieter und Programm lassen.


    Wenn sonst keiner diese Probleme hat, werde ich als nächstes mal den Kontoticker deaktivieren (hast Du den auch am laufen?).

    Nein, ich brauche keinen minutiösen Kontostand. Reicht mir, wenn ich nach Programmstart abrufe und die Zeit dazu habe ich.


    Der zickt sowieso 1-2 mal die Woche rum und produziert wiederholt Doppeltbuchungen. Muss dann immer das Konto aus dem Ticker entfernen, die Buchungen händisch löschen, ggf. Umbuchungen neu erstellen und noch einiges mehr.
    Das Produkt, bzw. die Kombination MG/Kontoticker ist definitiv nicht ausgereift!

    Das sehe ich definitiv nicht so. Es ist immer auch eine Frage der gelieferten Daten und wenn man diese Probleme nicht vom Support prüfen läßt...

  • Ich teste zwar viel, aber das hätte ich nicht hingenommen. Wenn das Programm dauernd abstürzt und dieses auf eine Datenbank zugreift, dann ist das nicht akzeptabel.

    Wie gesagt, seit MG .NET bin ich Kummer gewohnt und froh das meine Daten nicht alle weg sind.


    Wenn Du da kein Vertrauen hast, dann solltest Du die Finger von Anbieter und Programm lassen.

    Danke für den Hinweis! Die meisten Menschen mit viel Vertrauen werden früher oder später ausgenommen. Auch im Internet haben sich schon viele Experten vermeintlich sicher gefühlt und mussten hinterher erkennen wie blauäugig sie doch waren.
    => Vertrauen und personenbezogene Daten passt nicht zusammen!


    Das sehe ich definitiv nicht so.

    Du schreibst Du nutzt den Kontoticker nicht und widersprichst meiner Aussage "Das Produkt, bzw. die Kombination MG/Kontoticker ist definitiv nicht ausgereift!"?!?
    Wie kannst Du das wissen? Vertrauen?
    Seit ich den KT einsetze habe ich noch mehr Ärger mit MG.

  • Wie gesagt, seit MG .NET bin ich Kummer gewohnt und froh das meine Daten nicht alle weg sind.

    Das kann aber eine tickende Zeitbombe sein. Wäre nicht das erste mal, daß dann im Zuge eines Datenbankupdates es dann knallt. Aber o.k., ich denke, da sind wir uns auch einig.

    Danke für den Hinweis! Die meisten Menschen mit viel Vertrauen werden früher oder später ausgenommen.

    Und deshalb muß man sich seine Geschäftspartner anschauen, ob sie vertrauenswürdig sind. Das kann man an vielen Punkten festmachen wie z.B. den Datenschutzerklärungen des Geschäftspartners, der Reputation (Kooperation mit ZDF WISO) u.a.m. Und Du vertraust ja Buhl durch die Anwendung der Finanzsoftware schon mal grundsätzlich.

    Du schreibst Du nutzt den Kontoticker nicht und widersprichst meiner Aussage "Das Produkt, bzw. die Kombination MG/Kontoticker ist definitiv nicht ausgereift!"?!?
    Wie kannst Du das wissen? Vertrauen?

    Ganz im Vertrauen? ;) Nein, ich nutze den Ticker wie gesagt nicht aktiv, aber getestet habe ich ihn schon.

  • Hat irgendwer die gleichen Probleme und/oder eine Lösung parat?

    Hallo zap-o-post,


    bekommst du auch eine System out of Memory Exception? Bei mir stürzt Wiso MG bei mehr als 1 GB Arbeitsspeicher für das Programm ab (mehr als 5 mal so viel wie das nächst größere Programm!). Wenn diese Grenze erreicht wird, dann wird es dringend Zeit für einen Neustart. Sonst droht der Datenverlust. X-Mal Logfiles geschickt, aber bisher keine Abhilfe erhalten. Wie du sagst, man muss wohl damit leben.


    Grüße
    ibro

  • bekommst du auch eine System out of Memory Exception?

    Ja manchmal wirft das Programm noch eine Fehlermeldung vorher, in letzter Zeit crasht es aber meistens ohne irgendwelche Infos.


    Sonst droht der Datenverlust. X-Mal Logfiles geschickt, aber bisher keine Abhilfe erhalten. Wie du sagst, man muss wohl damit leben.

    Vielleicht sollten die Entwickler ein kleines Programm implementieren das bei 900 MB eine Warnung verschickt, damit man seine DB noch schnell sicheren kann bevor es kracht.
    Das könnten sie doch hin bekommen, oder? ;-)