Wohngebäude Abschreibung

  • Hallo
    Ich habe ein 2 Familienhäuschen. Nutze 1 Wohnung selber und habe die 2. vermietet.
    Wie trage ich die Abschreibung ins Programm?
    Wenn ich die Date (Kaufpreis, Grungerwerbssteuer, Notarkosten, etc.) einzeln von Hand eintrage, habe ich einen kleinen Rückzahlungsbetrag.
    Wenn ich aber den Punkt (wie im Vorjahr ) anklicke und den Kostenbetrag (also inkl. Kaufpreis,Grungerwerbssteuer, Notarkosten, etc.) gesamt
    eintrage, habe ich einen Rückzahlungsbetrag von ca. 5,6 mal soviel, also tausende €ros mehr.
    Was ist denn jetzt richtig???
    Das Haus habe ich 2002 gekauft.
    Kann mir jemand behilflich sein??


    Vielen Dank im Voraus


    Viele Grüße
    Wolle

  • Wie trage ich die Abschreibung ins Programm?

    Welches? Da hat Buhl ja nun so einige im Angebot.


    Wenn ich die Date (Kaufpreis, Grunderwerbsteuer, Notarkosten, etc.) einzeln von Hand eintrage, habe ich einen kleinen Rückzahlungsbetrag.
    Wenn ich aber den Punkt (wie im Vorjahr ) anklicke und den Kostenbetrag (also inkl. Kaufpreis,Grungerwerbssteuer, Notarkosten, etc.) gesamt
    eintrage, habe ich einen Rückzahlungsbetrag von ca. 5,6 mal soviel, also tausende €ros mehr.

    Wenn alles zutreffend eingetragen ist, sollte bei (bereinigter) Datenübernahme und manueller Eingabe selbstverständlich dasselbe Ergebnis herauskommen. Ansonsten liegt ein Eingabefehler vor mit Ursache an der Tastatur.

  • Wenn ich die Date (Kaufpreis, Grungerwerbssteuer, Notarkosten, etc.) einzeln von Hand eintrage, habe ich einen kleinen Rückzahlungsbetrag.

    Wo trägst du das denn ein? Diese Kosten gehören zu den Anschaffungskosten und werden nur über die jährliche AfA berücksichtigt.


    Wenn ich aber den Punkt (wie im Vorjahr ) anklicke und den Kostenbetrag (also inkl. Kaufpreis,Grungerwerbssteuer, Notarkosten, etc.) gesamt
    eintrage, habe ich einen Rückzahlungsbetrag von ca. 5,6 mal soviel, also tausende €ros mehr.
    Was ist denn jetzt richtig???

    Das ist auf jeden Fall falsch. Die Anschaffungskosten gehören - wie eben gesagt - in die Rubrik 'Anschaffungskosten und werden dann Jahr für Jahr über die AfA (in der Regel 2%) in die EÜR übernommen.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7