Sortierung in der Buchungsmaske

  • Hallo liebes Forum,


    ich bin noch in der "Jugend forscht" Phase mit Mein Büro 365. An sich stamme ich aus der "normalen" Buchhaltung. Datev, Lexware & Co. Da wird ausschließlich mit Kontennummern gebucht. Nun möchte ein neuer Kunde MB365 nutzen bzw. nutzt es schon. Also schaue ich, ob man damit buchen kann. Irgendwie geht es. Aber es ist für einen Buchhalter sehr ungewöhnlich und an manchen Stellen umständlich und mühsam. So wie es ist, dauert alles endlos lange. Mit einem normalen Buchhaltungsprogramm brauche ich höchstens die Hälfte der Zeit. Wir stehen jetzt vor der Entscheidung ob MB365 weiter benutzt werden soll oder ob eine andere Software bechafft werden muss. Immerhin bezahlt mich der Kunde - nach Stunden.


    Vielleicht habe ich manche Option noch nicht gefunden. Ich möchte mal beschreiben, was das Buchen mit MB für mich müham macht - und dann habe ich ein paar Fragen ob man das ändern kann und ich nur noch nicht weiß wie.


    In der Buchungsmaske für Bank und Kasse: Nach einigen Recherchen habe ich gefunden, wie man die Kontennummern sichtbar macht, Aber in dem Auswahlfeld sind die Konten alphabetisch sortiert und nicht nach Kontennummern. Das verstehe ich nicht. Ein Kontenrahmen hat eine innere Struktur - Kontenklasse, Kontengruppe, Kontennummer. Da stehen die Konten beieinander, die inaltlich zusammengehören. Da kann ich auf einen Blick sehen ob mir ein Konto fehlt und ich es mir einrichten muss. Bei dieser Aufstellung nach Alphabet und dann auch noch mit den ganzen unsichtbaren Konten und denen die man nur über F2 finden kann.... Ich muss ständig suchen. Und das nicht an einer Stelle sondern an verschiedenen.
    In der Maske für manuelles Buchen hingegen ist es anders. Da sind die Konten immerhin nach der Kontonummer sortiert und nicht nach Alphabet. Mal so und mal so Das ist schon etwas besser. Das zerstört die Struktur des Kontenrahmens wenigtens nicht. Da gibt es nur den Nachteil, dass man 90% aller Buchungen bei EÜR gar nicht ausführen kann, weil man dort Bank und Kasse nicht buchen kann Und man muss auch an mindestens 2 Stellen suchen. Standardliste und erweiterte Liste F2. Die Logik, warum man manche ganz gebräuchliche Konten nicht in die Standardliste aufnehmen kann, erschließt sich mir nicht. Die BuHa ist ja nicht nur für das Finanzamt da - man möchte ja auch selbst Erkenntnisse daraus ziehen können. Wie soll ich denn feststellen ob mir eine Kostenart aus dem Ruder läuft, wenn etliche Kostenarten auf ein Sammelkonto gebucht wird?
    Außerdem fehlt mir in dieser Maske ein Feld zum eingeben der Kontonummern. Wenn man sich etwas mit BuHa beschäftigt, kennt man den Kontenrahmen recht schnell auswendig - zumindest die oft bebuchten Konten. Die muss man nicht jedesmal neu suchen - und wenn man hier nichts findet dann F2 und weiter suchen - und sich jedesmal darüber ärgern warum das gesuchte Konto nicht in der Standardliste ist und da auch nicht eingefügt werden kann obwohl es ein anz normales Konto ist. Ein Buchhalter wird nicht für das Suchen bezahlt sondern für das Buchen.
    Was mich noch stört sind diese ständigen Hinweise und Fenster, die da aufklappen. Der Kunde hatte einen Buchhalter, ist mit dem über kreuz und muss nun das Jahr selbst nachbuchen. Buche ich heute den Januar, kriege ich bei jeder Buchung eine Nachricht, dass das Buchungsdatum schon über 30 Tage her ist. Ja, das weiß ich. Das ist so gewollt. Hält man mich für blöd? Noch eine Pappe und noch eine Pappe - und dann wieder F2 und wieder ein neues Fenster... Da ist mehr Bewegung auf dem Bildschirm als bei manchem Spiel. Alles völlig überflüssig. Wo ist der "Ich weiß was ich tue" Modus? Buchungen, die mehr als 100 Tage zurückliegen werden gar nicht ausgeführt. Es dauert nicht mehr lange, dann kann ich z.B. nachträglich bekannt gewordene Anfangsbetände nicht mehr buchen. Wenn ich das Systemdatum auf dem Rechner ändere, geht es dann aber doch. Der erte Workaround ist also schon gefunden. Aber zufriedenstellend ist das nicht.



    Jetzt meine Fragen


    Gibt es eine Möglichkeit in der Buchungsmaske für Bank und Kasse die Konten im Auswahlfenster nach dem Kontenrahmen - also nach Kontennummer zu sortieren?
    Kann man standardmäßig alle Konten einblenden und selbst diejenigen, die man selten oder nie braucht auf F2 legen oder ganz unsichtbar machen?
    Kann man in der Buchungmaske für manuelles Buchen errreichen, dass Kasse und Bank dort gebucht werden können?
    Kann man vom Suchen zum Wissen kommen und Eingabefelder für die Kontennummern haben?
    Kann man diese nervigen Pappen unterdrücken, die einen nur am Arbeiten hindern? Oder wenigtens einen Knopf dran machen womit man sie nach der ersten Einblendung abschalten kann?


    Wenn das alles nicht geht, ist das Programm für den professionellen Einsatz ungeeignet. Die Zeit, die ich mit Suchen und unnötige Popups zuklappen verbringe, bezahlt mir keiner.


    Andere Teile der Programms gefallen mir ganz gut. Der Reportdesigner z.B. Gut wäre es auch, wenn man dort das Briefpapier bearbeiten könnte. Ich würde gerne die Stärken aus mehreren Layouts in meinemultimativen Briefpapier zuammenführen. Z.B. Banner über die volle Breite - trotzdem ein Kontaktblock. Wobei ich das Wort Kontakt lieber durch ein anders ersetzen oder ganz streichen würde. Gut wäre auch noch ein Datenbanktool. Mich als Buchhalter stört z.B. das Wort Mehrwertteuer auf dem Rechnungformular. Mehrwertsteuer ist ein volkstümlicher Begriff - es gibt auch kein Mehrwertsteuergesetz. Da gehört Umsatzteuer hin. Erfreulicherweise hat es jemand aus dem Internet hinbekommen, ein Rechnungsformular zu entwickeln, wo es richtig steht. Erfreulicherweise hat er das auch zur Verfügung gestellt. Ich vermute, dass es ein Text ist, der in der DB hinterlegt ist. Jedenfalls habe ich noch nicht entdeckt, wo das sonst hinterlegt wäre. Ein weiteres Manko - mir fehlt eine Liste mit den Datenbankvariabllen. Wenn ich Unternehmungen als Kunden habe, muss zwingend auf meiner Rechnung die Steuernummer und/oder die USt.ID stehen. Fehlt beim Standardrechnungsformular. In welchem DB Feld sind diese Werte abgelegt? Keine Ahnung. Auf das normale Briefpapier würde ich die UStID nicht schreiben. Mein Workaround: Ich habe die UStID im Designer fest hinterlegt auf dem Rechnungsformular. Geht - ist aber Bastelei.


    So genug geklagt. Entscheidend ist letztlich, ob man mit dem Programm vernünftig buchen kann. Meine Fragen habe ich gestellt. Für sachdienliche Hinweise bin ich dankbar.


    LG aus HH


    LEO

  • Hallo Leo,


    was Du hier erwartest, ist eine grundlegende Einführung. Vielleicht findet sich ein Forumsteilnehmer, aber Deine Fragen sind so umfangreich, dass es längere Zeit dauert, die - wie Du richtig schreibst - kostet.
    Du willst die Software kommerziell einsetzen, die Einführung soll kostenlos sein.
    Nur soviel: man kann mit dem Programm vernünftig buchen, auch mehrere Deiner Fragen sind mit "ja" zu beantworten. Die Zielgruppe sind allerdings Selbständige, die ihre Buchhaltung selber nebenher machen. Für Buchhalter, deren Finger mit Blick auf den Beleg auf die Tasten fliegen, um Kontennummern einzugeben, muß der hier gewählte Ansatz furchtbar umständlich wirken, wie gesagt, andere Zielgruppe.


    Für Deine Fragen gibt es
    a) die Crashkurse
    b) den kostenpflichtigen Einrichtungsservice
    c) barmherzige Nutzer der Software, die hier auf Deine Fragen posten


    Ich wünsch Dir Glück,
    Grüße aus HH
    Hamich

  • Gibt es eine Möglichkeit in der Buchungsmaske für Bank und Kasse die Konten im Auswahlfenster nach dem Kontenrahmen - also nach Kontennummer zu sortieren?
    Kann man standardmäßig alle Konten einblenden und selbst diejenigen, die man selten oder nie braucht auf F2 legen oder ganz unsichtbar machen?

    Das Programm ist ursprünglich ohne sichtbare Kontonummern angeboten worden, deswegen die Sortierung nicht nach Nummer.
    Stammdaten Finanzbuchhaltung Kontenplan bearbeiten: hier unsichtbare Konten auf Standard setzen. Der Vorteil von Steuervariante 3 liegt aber gerade darin sich nur die Konten zur Auswahl einzublenden, die regelmässig gebraucht werden.

    Kann man in der Buchungmaske für manuelles Buchen errreichen, dass Kasse und Bank dort gebucht werden können?

    Nein

    Kann man vom Suchen zum Wissen kommen und Eingabefelder für die Kontennummern haben?

    Nein

    mir fehlt eine Liste mit den Datenbankvariabllen

    Im Vorlagen Designer sind alle Variablen rechts in einer Spalte aufgelistet ohne Erklärung.

  • Hallo Hamich,


    nein, was ich erwarte ist keine grundlegende Einführung. Ich will das Programm auch nicht kommerziell einsetzen, ich käme gar nicht auf die Idee dazu. Ein Kunde, der ein buchhalterischer Laie ist, hat es besorgt und nun muss geprüft werden ob es das leistet, was mein Kunde braucht oder eben nicht. Du sagst es richtig - es ist ein Programm für Laien. Die Frage ob man damit auch professionell arbeiten kann ist trotzdem legitim. Die Grundfunktionen sind ja da. Nur eben in der Standardkonfiguration zu verschwiemmelt. Hätte ich die Anwendung selbst programmiert. hätte ich auch einen freischaltbaren Profi Modus eingearbeitet - ich habe lange genug als Softwareentwickler gearbeitet und weiß wie diese Leute ticken. Erst wird Funktionalität programmiert - und dann kommt das Geschwurbel dazu, damit der DAU keinen Unsinn anrichten kann.
    Ich habe die Situation und meinen bisherigen Eindruck vom Programm beschrieben. Aus meiner Beschäftigung mit dem Buchhaltungsmodul haben sich 5 einfache klare Fragen ergeben. Ich habe nicht gefragt, WIE das geht, ich habe gefragt OB das geht. Auf die Frage OB hilft eine Antwort wie JA oder NEIN. Wenn man etwas darüber weiß und besonders nett ist kann man auch sagen wie das geht. Muss aber nicht sein, wenn man keine Zeit für Erklärungen hat. Wenn ich weiß, dass etwas geht, kann ich weitersuchen - wenn ich weiß, dass etwas nicht geht, kann ich meine Suche einstellen. Wenn zu viel NEIN dabei ist, lohnt sich insgesamt die weitere Beschäftigung mit dem Thema nicht. Wenn ausreichend JA dabei ist lohnen sich weitere Recherchen vielleicht. Wenig hilfreich sind Antworten wie "meine Zeit ist knapp - ich habe keine Zeit Dir Deine 5 Fragen zu beantworten - dafür habe ich aber ausreichend Zeit, Dir Fragen zu beantworten, die Du gar nicht gestellt hast und Dir Ratschläge zu erteilen um die Du nicht gebeten hast".


    Du hast leider keine meiner Fragen beantwortet. Angeblich weißt Du etwas darüber - aber Du möchtest Dein Wissen eben nicht teilen - dennoch ist Dein Mitteilungsbedürfnis anscheinend stark ausgeprägt. Leider richtet es sich mehr auf Sachverhalte nach denen gerade nicht gefragt wurde. Das ist bedauerlich für mich - aber vermutlich nicht zu ändern. Du hast meinen Respekt.


    Ich bedanke mich für Deine Bemühungen und Deine guten Wünsche.


    Auch Dir alles Gute.


    LG


    Leo

  • Hallo Samm,


    vielen Dank für Deine klaren Antworten. Wenn das alles nicht geht und auch nicht vorgesehen ist, ist das Programm für mich nicht geeignet. Ich muss mit dem Kunden darüber sprechen. Vielleicht buchen wir dieser Jahr fertig damit und wechseln dann. Aber die endgültige Entscheidung muss der Kunde treffen.


    LG au HH


    Leo