Scannen von Belegen und deren Zuordnung / Übergabe per DATEV an den Steuerberater

  • Hallo,


    ich möchte gerne die DATEV Schnittstelle nutzen um alle Unterlagen für die Umsatzsteuervoranmeldung an meinen Steuerberater zu Übergeben. Im großen und ganzen ist mir die Funktionsweise klar, jedoch frage ich mich, wie ich Belege (z.B. Tankquittungen, Wäschereiquittungen, etc.) richtig erfasse und auch zuordne. Bisher habe ich alle Belege im Original per Post an meinen Stb. geschickt. Leider hat mir die Suchfunktion nicht weitergeholfen.

    Daher würde ich mich freuen, wenn mir jemand behilflich sein kann.

  • Du erfasst Sie als Eingangsrechnungen; für die korrekte Zuordnung solltest Du dich, wenn Du Buchungsneuling bist, im Netz schlau machen; und im Zweifelsfalle Deinen Steuerberater fragen.

    Du scannst die Belege der Reihe nach ein und legst Sie am besten per .pdf in einen Monatsordner und schickst am Monatsende/Anfang alles online ins Steuerbüro.


    Wir scannen z.B. nicht ins Programm, sonder nur die pdf in einen Ordner.


    Es gibt im Programmmodul Finanzen aber auch noch den Pendelordner - Hinweise lesen.

  • Danke für die schnelle Antwort. Mein Steuerberater kennt Wiso mein Büro leider nicht und muss sich auch erst einlesen.
    Die Zuordnung zur einzelnen Zahlung ist mir klar, wenn ich eine Eingangsrechnung habe. D.h. aber, das ich jede Tankquittung und jeden Beleg für z.B. einen Kugelschreiber als Eingangsrechnung anlegen muss? Hört sich für mich gerade sehr Aufwendig an. Oder sehe ich das falsch?

    Scannt ihr denn jeden Beleg als einzelne Datei in den Ordner oder macht ihr eine Sammeldatei?

    Den Pendelordner werde ich mir mal näher ansehen, Danke.

  • D.h. aber, das ich jede Tankquittung und jeden Beleg für z.B. einen Kugelschreiber als Eingangsrechnung anlegen muss?

    Wenn Du Langeweile hast, könntest Du das so machen.

    Du kannst aber auch solche Kleinausgaben einfach in der Kasse, Bank- oder Verrechnungskonto buchen (je nachdem, wo der Geldfluß stattgefunden hat) und dort zu jeder Buchung den entsprechenden Beleg einscannen. Drücke daszu mal bei der Buchungserfassung auf "F3" ;)

  • Also, nur mal so für mach als "Nichtbüromensch":

    Rechnungen, wie z.B. Geräteanschaffungen, als Eingangsrechnung erstellen und der entsprechenden Buchung zuordnen. Für Kleinstausgabe, wie z.B. Bürobedarf, einfach den Beleg scannen und der Buchung zuordnen.

    Habe ich das Richtig verstanden?

  • So, nun ist das nächste Problem aufgetaucht.


    Wenn ich den FiBu Export starte werden alle Bankkonten übergeben. Ich möchte aber nur das mein Geschäftskonto übergeben wird. Das Privatgirokonto und mein Tagesgeldkonto, welche ich der Einfachheit halber auch über mein Büro abrufe sollen nicht zum Steuerberater.

    Kann man das irgendwo einstellen, was übergeben wird? Ich habe zwar den Kontenplan gefunden, aber keine Möglichkeit die Bankkonten auszuwählen. :/


    Und gibt es eine Möglichkeit das "Kassenbuch" zu löschen. Bin nicht verpflichtet eines zu führen. Jetzt sind aber automatische Buchungen im Kassenbuch vorhanden, die ich da eigentlich gar nicht haben möchte. Arbeite für Barausgaben mit dem Verrechnungskonto.

  • Und gibt es eine Möglichkeit das "Kassenbuch" zu löschen. Bin nicht verpflichtet eines zu führen. Jetzt sind aber automatische Buchungen im Kassenbuch vorhanden, die ich da eigentlich gar nicht haben möchte. Arbeite für Barausgaben mit dem Verrechnungskonto.

    Wie kann ich das denn mit dem Kassenbuch machen? Einfach eine entsprechende Storno Buchung um das Konto auf null zu setzen?