Eingabe der PIN wird nicht mehr akzeptiert Consors Bank

  • Hallo zusammen,

    ich habe gerade das Update zu 18.03.50.001 zusammen mit den Online-Komponenten installiert. Jetzt erhalte ich ebenfalls das neu Eingabefenster für die PIN. Leider wird die Eingabe meiner PIN (die sich nicht geändert hat) nicht mehr akzeptiert. Ob ich die PIN (nur Zahlen) per Bildschirmtastatur oder Tastatur eingebe, macht dabei keinen Unterschied.


    Dabei wird diese Meldung angezeigt:




    Damit kann ich im Moment keine Umsätze abfragen.

    Kann mir jemand einen Tipp geben?

    Vielen Dank im Voraus.

  • Vielen Dank für die Antwort.

    Und sorry für meine späte Reaktion. Irgendwie habe ich keine Benachrichtigung erhalten.


    Es handelt sich um die Consors Bank. Online per Browser habe ich keine Probleme mit dem Zugriff. Über MB bleibt das Problem bestehen. Installiert ist es auf einer VM mit Windows 7.

  • Nach etwas suchen habe ich den Punkt jetzt gefunden. Es wird auch hier eine Fehlermeldung angezeigt.

    Offensichtlich funktionert der Scraper nicht. Ich hatte vorher ein Konto bei der DAB, die von der ConsorsBank gekauft worden ist. Vermutlich steht deshalb "DABScraper" in der Meldung. Aber ob das jetzt zu meinen Problemen führt. Hier noch der Fehlerbericht:


    Fehlerreport DDBAC Version: 01297

    Synchronize

    Synchronize

    ----------------[DDBAC.Net 5.7.5.0,9,24.10.2018 17:29:37 205ms]

    Could not load Scraper for WebScraping.DABScraper.

    ExecutingAssembly: C:\Program Files\Buhl\Mein Büro\LetsTrade\DDBAC.Net.dll.

    WebScrapingDir:

    • Offizieller Beitrag

    Alles klar, wenn die Bank keine HBCI Schnittstelle anbietet, mußt Du warten bis Buhl ein Lets Trade Update bereit stellt. Das betrifft eben jene Banken, deren Serviceangebot beschränkt ist. Das geht jedesmal so wie deren Website geändert wird.

  • Ich konnte mein Problem jetzt lösen.

    Ich hab die Konto-Synchronisation neu eingerichtet. Sehr hilfreich war diese Post im Forum der Consors Bank

    Dir URL-Abfrage hat MB offensichtlich selbst gefunden. Entscheidend war der Hinweis, dass an die Kontonummer die fixe "Berechtigennummer" 001 angehängt werden muss.


    Abschließend gesagt empfinde ich es enttäuschend, ohne Vorwarnung keinen Kontozugriff zu haben. Immerhin hätte sowohl die Bank als auch WISO die Möglichkeit eines Eingriffs gehabt. Und bei beiden bin ich Kunde.