WISO:ELW oder WISO:Vermieter?

  • Hallo,


    ich habe ein 2-Familienhaus mit derzeit 1 vermieteter Wohnung + selbstgenutztem Gebäudeteil.

    Durch Umbau/Teilung wird möglicherweise bald eine zweite Einheit vermietbar werden - also dann 3 Einheiten, davon 2 vermietet.


    Welches wäre die richtige WISO- Lizenz um das zu verwalten?


    Im Vergleich der WISO-Varianten hier heisst es "Anzahl Wohneinheiten inclusive" für wiso:Einliegerwohnung: 2.

    Gilt das incl. meiner selbstgenutzten Wohnung oder ohne?


    Oder taucht die in der Software gar nicht auf (weil ich mir ja selbst keine Rechnungen schicke)?

    Ich dachte eigentlich dass um z.B. Kosten aufteilen zu können, etwa anteilig nach qm, auch eine selbstgenutzte Wohnung in der Software vorkommt, damit ich etwa Kosten für Versicherungen etc. passend aufteilen kann.


    Oder verstehe ich da etwas falsch? Welches ist die richtige Lizenz für mich?


    Danke für einen Tipp!

  • Oder verstehe ich da etwas falsch? Welches ist die richtige Lizenz für mich?

    Hier kann man sagen, dass der Vermieter und der Verwalter zutreffen, nicht zutreffen ist die Einliegerwohnung, wenn es dies noch gibt.


    Da ich mit dem Verwalter arbeite kann ich dir sagen, da kann man deine Vorgaben selbstverständlich mit machen. Gehe aber auch davon aus, dass der Vermieter das kann.

  • Oder verstehe ich da etwas falsch? Welches ist die richtige Lizenz für mich?

    Hier kann man sagen, dass der Vermieter und der Verwalter zutreffen, nicht zutreffen ist die Einliegerwohnung, wenn es dies noch gibt.


    Da ich mit dem Verwalter arbeite kann ich dir sagen, da kann man deine Vorgaben selbstverständlich mit machen. Gehe aber auch davon aus, dass der Vermieter das kann.

    Hallo errjot ,

    danke für die Antwort.

    "Einliegerwohnung" habe ich hier gesehen - sieht mir schon so aus als sei das ein aktuelles Produkt.

    Ich werde mir einfach mal die Testversionen genauer anschauen.

    Danke!

  • "Einliegerwohnung"

    Wenn zum Schluß 3 Wohneinheiten vorliegen, ist m. E. diese Version nicht zu gebrauchen. Im Notfall Buhl anrufen und fragen. Denn wie der Name schon sagt, es ist eine Einliegerwohnung (in einem Haus mit einer Hauptwohnung) und nicht irgendwann einmal 3 Wohneinheiten. Also vorher absprechen.


    Richtig.

    Ich habe gerade "Einliegerwohnung" installiert und durchgesehen und es ist in der Tat so wie Du sagst:

    Man kann *insgesamt* zwei Wohneinheiten anlegen.

    Wenn man Kosten nach qm o.ä. aufteilen will, macht es absolut Sinn auch die eigene Wohnung im System mit anzulegen, alles anere wäre zu viel manuelles Gewürge. Damit ist "Einliegerwohnung" für 2 vermietete Einheiten definitiv zu klein.


    Das beantwortet meine Frage.


    Danke und schönen Abend!

  • Einen Hinweis möchte ich noch geben.


    Es gibt ja den Vermieter (den ich im ersten Jahr auch hatte, aber dann gewechselt bin) dort kann man ein solches Objekt sehr gut mit abdecken. Sollten nur bestimmte Gegebenheiten sein, kann es damit schonmal Probleme geben. Siehe hier im Forum, da sind einzelne solcher Fälle nachzulesen.

    Der Verwalter ist zwar rund € 20,- im Jahr teurer, da gibt es fast keine Grenzen, da mache ich die unmöglichsten Konstellationen mit.


    Also viel Spaß