Feststellungserklärung, wo Privateinlagen in GbR eintragen?

  • Hallo,


    ich bin völlig verzweifelt. ||

    Wo im Wiso Steuer Sparbuch trage ich Privateinlagen in eine GbR in der Feststellungserklärung ein?#Es gibt die Anlagen SE und AVSE und ER. Ich weiss weder in welchen Anlagenteil, weder das genaue Feld. Die Wörter "Privateinlage" gibt es nicht in der Hilfe oder als Felddefinition. Freue mich sehr über Hilfe!

  • Bei einer GbR sind hier die Einlagen und Entnahmen über die Sonderbetriebseinnahmen und -ausgaben zu erfassen - das Gegenkonto ist dann das jeweilige Privatkonto des Gesellschafters. Aber diese sind bei einer GbR für die Feststellungserklärung nicht anzugeben (das Finanzamt hat mich jedenfalls noch nie darauf angesprochen, weil die Schuldzinsen aus dem "Kapital" der Gesellschaft gezahlt werden).

  • Bei einer GbR sind hier die Einlagen und Entnahmen über die Sonderbetriebseinnahmen und -ausgaben zu erfassen - das Gegenkonto ist dann das jeweilige Privatkonto des Gesellschafters. Aber diese sind bei einer GbR für die Feststellungserklärung nicht anzugeben (das Finanzamt hat mich jedenfalls noch nie darauf angesprochen, weil die Schuldzinsen aus dem "Kapital" der Gesellschaft gezahlt werden).

    Verstehe ich jetzt nicht ganz. Wenn Geld aus dem privaten Bereich in den betrieblichen Bereich fließt oder umgekehrt, dann ist das doch in jedem Fall zu buchen. Erst recht, wenn das über betriebliche Konten oder Kasse läuft. Ansonsten stimmen die Konten doch hinten und vorne nicht. Oder reden wir aneinander vorbei? ?(



    Wo im Wiso Steuer Sparbuch trage ich Privateinlagen in eine GbR in der Feststellungserklärung ein?#Es gibt die Anlagen SE und AVSE und ER. Ich weiss weder in welchen Anlagenteil, weder das genaue Feld. Die Wörter "Privateinlage" gibt es nicht in der Hilfe oder als Felddefinition.

    Das ist, wie von babuschka angerissen, über die EÜR zu buchen und wird dann, bei zutreffender Buchung, auch automatisch in die entsprechenden Anlagen übernommen. Aber die Buchung von Sonderbetriebseinnahmen/-ausgaben ist nicht ganz einfach und über zusätzliche Konten abzuwickeln. Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ein Laie eine GbR unter diesen Voraussetzungen selber steuerlich abwickeln sollte.

  • Hallo,


    was heisst das Konkret? Ich führe einmal den Maskenweg auf:


    Wiso Sparbuch 2018

    Feststellungserklärung

    Anlage EÜR

    Sonderberechnung: Anlagen SE, AVSE

    1) Name Vorname


    Sonderbetriebseinnahmen

    Sonderbetriebsausgaben


    Wenn es sich um eine Privateinlage handelt, muss Sie dann in SE Einnahmen oder SB Ausgaben? Ichhab Edie Privateinlage in die SE Betriebsausgabe geschrieben, denn nur dann kommen der Verlust heraus den der Gesellschafter auf jeden Fall haben muss. Er hat 10.000 EUR eingelegt, die Ausgaben waren aber wesentlich geringer.