Gesetzliche Krankenversicherung - erst pflichtversichert, dann freiwillig versichert

  • Hallo zusammen,

    zwar habe ich bereits alte Forenbeiträge durchsucht, doch leider scheine ich ein Sonderfall zu sein.


    Zunächst meine Situation:

    Januar bis Juni 2018: gesetzlich krankenversichert (Pflicht)

    ==> Arbeitgeberwechsel

    Juli 2018 bis Dezember 2018: gesetzlich krankenversichert (freiwillig) [Bruttogehalt oberhalb der Versicherungspflichtgrenze]


    Nun mein Problem:

    1) Bei meiner Lohnsteuerbescheinigung Januar bis Juni 2018 hat das geklappt:





    2) Bei meiner Lohnsteuerbescheinigung Juli bis Dezember 2018 erscheint jedoch das:




    3) Die Krankenversicherungsbeiträge habe ich dann unter "Allgemeine Ausgaben" -> "Gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherungen" erfasst




    Dennoch glaube ich, dass die Eingaben fehlerhaft sind.


    Meine Fragen:


    1. Wo trage ich ein, dass ich sechs Monate pflichtversichert und danach 6 Monate freiwillig versichert war?

    2. Muss ich etwas in Zeile 25 und 26 eintragen?


    Vielen Dank für eure Antworten.

  • zwar habe ich bereits alte Forenbeiträge durchsucht, doch leider scheine ich ein Sonderfall zu sein.

    Nein, nun wirklich nicht. Man muss nur die richtigen Suchwörter bemühen. Übrigens nicht nur bei der erweiterten Forumssuche, sondern auch in Deiner Programmsuche/-hilfe. Als genutztes Programm habe ich mal die Windows-Version von WISO steuer:start oder WISO steuer:Sparbuch unterstellt und den Thread entsprechend verschoben.


    1. Wo trage ich ein, dass ich sechs Monate pflichtversichert und danach 6 Monate freiwillig versichert war?

    Ich würde im Rahmen der Vorsorgeaufwendungen mal unter Selbstzahler suchen.


    2. Muss ich etwas in Zeile 25 und 26 eintragen?

    Da gibt es doch bestimmt auch einen Prüfhinweise des Programms zu, den man ggf., nach erneuter Prüfung, als ok markieren kann ("ignorieren")., oder?