PSD2-Umstellung der Banken, neue Zugangsarten beim Online-Banking, Meldung "von anderem Benutzer ausgeführt" oder "ungültiger Updatepfad"

  • Hallo,


    der Stichtag zur Umstellung der Banken auf die neue Payment Services Directive (PSD2) ist der 14.09.2019. Im Zuge dieser Anpassungen führen die Banken derzeit verschiedene Umstellungen ihrer technischen Systeme und der Kontenzugänge durch. Das klappt nicht in jedem Fall reibungslos, und auch wir als Anbieter von Software mit Onlinebanking-Schnittstellen arbeiten derzeit mit Hochdruck an den notwendigen Anpassungen in unseren Programmen.


    Aus diesen Gründen kommt es derzeit zu einem stark erhöhten Anfrageaufkommen bei unserer technischen Hotline. Daher möchte ich in diesem Thread aktuelle Informationen und Erfahrungen aus der täglichen Praxis vorstellen.


    Zur Postbank gibt es bereits einen eigenen Thread:


    Postbank - Problem mit Zwei-Faktor-Authentifizierung


    Stand jetzt gilt für Kunden anderer Banken: Sofern Sie Fehlermeldungen beim Onlinebanking erhalten, stellen Sie bitte sicher, dass Sie über die neueste Programm- und die aktuelle LetsTrade-Version verfügen und synchronisieren Sie anschließend noch einmal den Banking-Kontakt. In einer Vielzahl an Fällen helfen diese Schritte bereits, um die Umsätze wieder abrufen zu können. Die entsprechenden Anleitungen finden Sie weiter unten.


    Wir empfehlen derzeit, bestehende Banking-Kontakte nicht zu löschen, sondern nur zu synchronisieren!


    Sofern Sie noch ein nach Inkrafttreten der PSD2 veraltetes Zugangsverfahren wie iTAN oder mobile TAN (TAN kommt per SMS aufs Mobilphon) nutzen, setzen Sie sich bitte mit Ihrer Bank in Verbindung, um das Onlinebanking auf eines der neuen, sichereren Verfahren umzustellen.



    Im Folgenden erhalten Sie eine Anleitung zu den erforderlichen Schritten für die Aktualisierung von Programm und LetsTrade. Sehr wahrscheinlich werden in den kommenden Tagen weitere Programmupdates oder Aktualisierungen der eigentlichen Schnittstelle (LetsTrade) folgen.



    1. Programm-Update


    Bitte prüfen Sie unter "Hilfe > Info", welche Programmversion installiert ist. Aktuell (Stand 12.09.2019) ist die 19.05.31.001. Wird Ihnen die aktuelle Version angezeigt, machen Sie mit Schritt "3. LetsTrade-Update" weiter. Bei einer älteren Version führen Sie bitte ein Update durch. Erstellen Sie vorab zunächst über "Datei > Datensicherung > Manuelle Sicherung" eine Datensicherung. Anschließend lassen Sie über "Hilfe > Online-Update" die aktuelle Programmversion installieren.



    2. Manuelles Programm-Update


    Gelingt das Update aus dem Programm heraus nicht, beenden Sie die Software WISO Mein Büro 365 und laden die Updatedatei über folgenden Link:


    https://www.buhl.de/go/1632


    Führen Sie die Datei dann per Doppelklick aus. Weitere Informationen zu Meldungen im Zusammenhang mit dem Programmupdate erhalten Sie auch im Thread der Updateankündigung.



    3. LetsTrade Update


    Bringen Sie bitte die Bankingschnittstelle auf den neuesten Stand. Leeren Sie dazu bitte zunächst den Ordner "LetsTrade" im Installationspfad unter "C:\Programme (x86)\Buhl\Mein Büro". Alle Dateien im Ordner "LetsTrade" können gelöscht werden (nicht der Ordner selbst). Laden Sie dann die folgende Datei auf Ihren Rechner und speichern sie:


    https://update.buhl-finance.co…sTrade/LT5_PreRelease.exe



    Führen Sie die Datei per Doppelklick aus. Prüfen Sie nun bitte über "Hilfe > Info > Copyrights", ob die korrekte LetsTrade-Version 5.0.1.344 (Stand 17.09.2019) installiert ist. Wenn die Version 5.0.1.344 vorhanden ist, machen Sie bitte mit Absatz "5. Banking-Kontakt synchronisieren" weiter.



    4. LetsTrade-Update alternative Methode


    Wird Ihnen unter "Hilfe > Info > Copyrights" noch keine oder eine ältere LetsTrade-Version als 5.0.1.344 (Stand 17.09.2019) angezeigt, installieren Sie bitte das Update der Bankingschnittstelle auf diesem Weg:


    Bevor Sie die Schritte zur Installation der Banking Komponente durchgehen, ist der Inhalt eines Ordners der Software zu leeren. Dieser Ordner lautet "LetsTrade" und ist im Verzeichnis "C:\Program Files (x86)\Buhl\Mein Büro" zu finden. Alle Dateien in diesem Ordner können gelöscht werden.


    Bitte laden Sie danach das Update über den folgenden Link bei geschlossener Software herunter und speichern Sie die Datei auf Ihrem Desktop ab. Nutzen Sie dazu die "Speichern unter" Funktion Ihres Browsers:


    https://update.buhl-finance.com/LT/update/LetsTrade/LT5_PreRelease.exe


    Gehen Sie anschließend wie folgt vor:

    1. Nachdem Sie die Datei auf dem Desktop gespeichert haben, starten Sie bitte die Eingabeaufforderung über die Tastenkombination "Windows-Taste + R".
    2. Es öffnet sich ein Fenster, in welches Sie bitte "cmd" eingeben (ohne Anführungszeichen). Bestätigen Sie die Eingabe über die Schaltfläche "Ok".
    3. Es öffnet sich ein weiteres Fenster. Hier geben Sie bitte "cd desktop" (ohne Anführungszeichen) ein, und bestätigen Sie Ihre Eingabe über die ENTER-Taste.
    4. Geben Sie bitte den folgenden Befehl ein:

    LT5_PreRelease.exe path="C:\Program Files (x86)\Buhl\Mein Büro\LetsTrade" (die Anführungszeichen des Pfades sind unbedingt mit einzugeben)

    Sie können den Befehl ebenfalls in das Fenster einfügen.

    Sofern Sie den Ordner "C:\Program Files (x86)" nicht haben, verwenden Sie bitte den folgenden Pfad:

    LT5_PreRelease.exe path="C:\Program Files\Buhl\Mein Büro\LetsTrade" (die Anführungszeichen des Pfades sind unbedingt mit einzugeben)

    1. Bestätigen Sie Ihre Eingabe ebenfalls über die ENTER-Taste.
    2. Es erfolgt eine Abfrage, ob Sie die Datei ausführen möchten. Dies bestätigen Sie unbedingt mit "JA".
    3. Es öffnet sich abschließend ein Fenster, welches das benötigte Update anbietet. Hier klicken Sie bitte noch auf die Schaltfläche "Update", damit das Update installiert wird.
    4. Ist der Fortschrittsbalken vollständig geladen worden, können Sie die Fenster schließen und die Software WISO Mein Büro 365 erneut starten.



    5. Banking-Kontakte synchronisieren


    Nach erfolgreicher Installation der Updates von Programm und LetsTrade-Schnittstelle führen Sie bitte noch einmal die Synchronisation der Banking-Kontakte über "Stammdaten > Meine Firma > Bankverbindungen > Banking-Kontakte > Synchronisieren" durch. Folgen Sie dem Assistenten. Die Synchronisation ist gegebenenfalls für jeden Banking-Kontakt durchzuführen, bei dem das Onlinebanking nicht funktioniert. Prüfen Sie dann noch einmal den Umsatzabruf.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo.

    Ich bin exakt der Anleitung gefolgt.

    Leider lande ich beim Schritt "5", also der Synchronisation, in einer Endlosschleife.

    Nach dem Klick aus "Synchronisieren" werde ich aufgefordert, meine Banking PIN einzugeben. Danach erscheint ein Fenster mit dem Hinweis:

    "Kontakt wird synchronisiert. Bitte warten...

    Zweischritt-Verfahren muss ausgewählt werden..

    Klicken Sie bitte auf weiter."

    Nach dem Klick auf "Weiter" soll ich das verfügbare Sicherheitsverfahren auswählen. Dort gibt es nur "900 Indizierte-TAN" zur Auswahl.

    Nach einem erneuten Klick auf "Weiter" lande ich nun wieder beim "Kontakt wird synchronisiert.." Fenster und diese Vorgänge wiederholen sich endlos.


    Ich sehe allerdings auch, dass nun in dem Fenster, in dem der "Synchronisieren Button zu sehen ist, oben neben der HBCI_PLUS.. Nummer ein gelbes Dreieck mit Ausrufungszeichen erscheint.


    Was kann ich tun?


    Grüße

    Martin

  • Hallo,


    die aktuellen Versionsnummern (Stand 18.09.2019) lauten:


    Programm: 19.05.31.002

    LetsTrade: 5.0.1.344


    Und noch folgender Hinweis: Wer z.B. beim Umsatzabruf die Meldung erhält "Diese Funktion wird derzeit von von einem anderen Benutzer ausgeführt. Versuchen Sie es später erneut" oder "Die Funktion ist durch einen anderen Benutzer gesperrt", wechselt bitte einmal über "Datei > Mandant" in die Demodaten oder einen anderen Mandanten und dann gleich wieder in den ersten Mandanten zurück. Die Meldung wird dann nicht mehr angezeigt. Erscheint die Meldung auch nach dem Mandantenwechsel, hilft nur eine Neuinstallation der Software wie unter diesem Link beschrieben:


    https://www.buhl.de/faqs?article=586


    Wer beim Update der LetsTrade-Schnittstelle die Meldung erhält, dass der Updatepfad nicht gefunden wurde oder es sich um einen ungültigen Updatepfad handelt, kann eine Neuinstallation der Software vornehmen. Damit werden die fehlenden Pfadinformationen wieder in die Registry geschrieben. Eine Anleitung zur Neuinstallation finden Sie unter diesem Link:


    https://www.buhl.de/faqs?article=586


    Grundsätzlich kann man im Fall der Meldung zum ungültigen LetsTrade-Updatepfad auch selbst aktiv werden. Davon rate ich aber ab. Hier müssen Einträge in der Windows Registry vorgenommen werden. Wer hier etwas falsch macht, kann im schlechtesten Fall seinen kompletten Rechner lahmlegen! Deswegen die dringende Bitte, die folgenden Schritte nur durchzuführen, wenn man wirklich weiß, was man tut! Aus diesem Grund setzte ich den nächsten Absatz auch in einen Spoiler.



    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo,


    aktueller Zwischenstand: Nachdem Mitte letzter Woche die Anbindung bei vielen Banken lief, hat sich die Situation zum Ende der Woche leider wieder verschlechtert. Offenbar haben viele Banken um das letzte Wochenende herum weitere Umstellungen vorgenommen. Deshalb kann es derzeit bei allen Banken und allen Zugangsverfahren zu Störungen kommen, wobei wir auch immer wieder Rückmeldungen von Kunden erhalten, bei denen das Online-Banking wie gewohnt funktioniert.


    Im Moment (also heute, 25.09.2019, Vormittag) nehmen die Volksbank und die Deutsche Bank Umstellungen vor und sind aus diesem Grund nicht erreichbar.


    Wir haben aktuell die LetsTrade-Version 5.0.1.345 veröffentlicht. Darin sind allerdings nur wenige Änderungen enthalten, u.a. zum Photo TAN-Verfahren der Commerzbank. Derzeit ist ein umfangreiches LetsTrade-Update in Arbeit, mit dem die neuesten Umstellungen möglichst vieler Banken aufgefangen werden sollen. Das Update ist für Anfang kommender Woche geplant.


    Ich möchte sagen, dass auch wir die lange Dauer dieser Umstellungsphase bedauern. Welche Seite genau für welche Verzögerungen verantwortlich ist, lässt sich nur schwer feststellen. Für unser Unternehmen kann ich sagen, dass wir gerade in den letzten Wochen beständig an den Anpassungen unserer Schnittstelle gearbeitet haben und auch weiterhin arbeiten. Unsere Erfahrungen an der Hotline zeigen, dass aktuell in vielen Fällen erst ein neues, umfassendes Update Abhilfe schaffen wird. Bis dahin können wir und kann ich nur um etwas Geduld bitten. Wir arbeiten daran, alle Banken, Konten, Kreditkarten und Zugangsverfahren so schnell wie möglich wieder ins Programm einzubinden.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Und gleich noch ein neues LetsTrade-Update: Die Version 5.0.1.346 wurde gerade noch nachgereicht. Die neuste LetsTrade-Version lässt sich immer beziehen wie in Punkt 3. im Post #1 beschrieben.


    Anpassungen in der LetsTrade-Version betreffen bestimmte Zugänge der Postbank, der N26, der VW Bank sowie der Deutschen Bank im Bereich der Kreditkarten.


    Ich empfehle, das Update zu installieren und anschließend sofort, also ohne vorherige Synchronisation oder Neuanlage des Banking-Kontakts, den Umsatzabruf bei den betreffenden Konten zu prüfen. Erst wenn der scheitert, kann man die Synchronisation oder Neuanlage des Kontakts vornehmen.


    Wer eine Meldung erhält, dass der Vorgang von einem anderern Benutzer gesperrt sei, beachtet bitte die Hinweise in Post #3.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo,


    heute wurde das LetsTrade-Update 5.0.1.347 veröffentlicht. Die Anpassungen betreffen u.a. die Postbank mit dem PhotoTAN-Verfahren und bestimmte Scraper-Zugänge der Commerzbank, also die TAN-Verfahren der CoBa. Das Update erfolgt wie in Punkt 3. im Post #1 beschrieben.


    Ich empfehle, das Update zu installieren und anschließend sofort, also ohne vorherige Synchronisation oder Neuanlage des Banking-Kontakts, den Umsatzabruf bei den betreffenden Konten zu prüfen. Erst wenn der scheitert, kann man die Synchronisation oder Neuanlage des Kontakts vornehmen.


    Ein Punkt ist hier im Support noch aufgefallen: Bei der Neuanlage der Banking-Kontakte wird ja zunächst die Bank ausgewählt. Das kann über die Eingabe der alten Bankleitzahl (BLZ), der IBAN oder der BIC erfolgen. Aber Obacht: Wer hier die BIC eingibt oder die IBAN, erhält zwar eine Bank mit BLZ angezeigt. Dabei handelt es sich evtl. jedoch um ein Rechenzentrum. Wird im weiteren Verlauf der Anlage des Kontakts dann die Kontonummer, die Kunden-ID, der Benutzer- oder Anmeldename eingetragen, erscheint die Meldung, dass dieser Name nicht zur BLZ passe. Deshalb empfehle ich, im ersten Fenster der Kontaktanlage die Bankleitzahl wie in Ihrer IBAN angezeigt einzutragen. Die IBAN besteht aus dem Länderkürzel (in Deutschland "DE"), dann folgen zwei Prüfziffern, dann die Bankleitzahl, dann einige Nullen und die Kontonummer. Mit der Angabe dieser BLZ wird auch die zu den Anmeldeinformationen passende Bank gefunden.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo,


    aktuelle LetsTrade-Version ist inzwischen die 5.0.1.349. Darin wurden weitere Änderungen zur Anpassungen an die Umstellungen der Commerzbank, der Volksbank und der Postbank vorgenommen. Hier im telefonischen Support ist seit der Veröffentlichung der Version 349 das Anfrageaufkommen spürbar zurückgegangen, was bedeutet, dass viele Kunden inzwischen wieder das Online-Banking aus dem Programm heraus nutzen können.


    Da beim Online-Banking sehr viele verschiedene Komponenten zusammenwirken (das jeweilige Kreditinstitut, unterschiedliche Zugangsverfahren bei unterschiedlichen Konten, z.T. Unterschiede in der Behandlung von Privat- und Geschäftskonten, externe Geräte wie Kartenleser, Ihre PC-Hardware, das Betriebssystem, Sicherheitsprogramme, unser Programm, unsere LetsTrade-Schnittstelle) kann ich an dieser Stelle leider nicht sagen: Für genau diese Bank und dieses Zugangsverfahren können wir mit dem Update ab sofort die volle Funktionalität beim Banking garantieren.


    Weiterhin gilt wie im Eröffnungspost beschrieben: Datensicherung erstellen, LetsTrade-Ordner leeren, LetsTrade-Update herunterladen und installieren, danach sofort den Umsatzabruf oder die gewünschte Transaktion probieren. Gelingt das nicht, den Kontakt synchronisieren oder neu anlegen. Ansonsten bitte Kontakt mit unserem Support aufnehmen. Darüber hinaus sind weitere LetsTrade-Updates in Arbeit.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel



    Nachtrag: Die aktuelle Version ist die 5.0.1.350, gerade herausgekommen.Die Änderungen betreffen die technische Infrastruktur der Schnittstelle (für die besonders Interessierten: Der Kernel hat eine neue Version erhalten). Welche Auswirkungen das auf welche Bank, Zugangsart oder Transaktion hat, dazu liegen im Moment noch keine Erfahrungswerte vor.

  • Hallo,


    derzeitig aktueller Stand (08.10.2019, Mittag) bei LetsTrade ist die Version 5.0.1.353. In den letzten Updates haben wir weitere Anpassungen an die neuen Verfahren der Banken vorgenommen. Es gilt weiterhin: Auf die aktuelle Programmversion (19.05.31.001/2) und LetsTrade-Version (5.0.1.353) prüfen, ansonsten updaten (Post #1, die Schritte 1. - 3.). Anschließend den Umsatzabruf probieren. Gelingt der nicht, den Kontakt synchronisieren oder neu anlegen.


    Unsere Erfahrungen an der Hotline zeigen, dass die Zeit für allgemeine Hinweise zum Online-Banking langsam vorbei ist. Sprich: Haben all die allgemeinen Hinweise, die inzwischen hier im Forum zu finden sind (Mandant wechseln bei Meldung zum Benutzer, bei Photo-TAN-Verfahren die Masken verschieben etc.) keine Abhilfe schaffen können, empfehle ich die telefonische Kontaktaufnahme mit unseren Kollegen im Support. Wir haben inzwischen einiges an Erfahrung mit unterschiedlichen Banken und Zugangsarten sammeln können. Aufgrund der Vielfalt an Kombinationen (verschiedene Banken, verschiedene neue Zugangsverfahren, verschiedene frühere Zugangsverfahren für ein Konto, verschiedene Konten wie Giro oder Kreditkarte etc.) kann ich hier im Forum nicht auf alle Fälle eingehen. Hier sind ggf. individuelle Lösungen erforderlich.


    Wenn auch unsere Erfahrungen und Mittel (wie z.B. Scripts zur Entfernung defekter Banking-Kontakte) im Support nicht helfen, können wir noch Daten und Log-Dateien anfordern oder müssen auf ein weiteres Update warten.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel



    Kleiner Nachtrag: Mit der aktuellen Version 5.0.1.354 wurden noch Anpassungen bei den Zugängen zu Commerzbank, Postbank, LBS und Bank of Scotland vorgenommen.

  • Hallo,


    hier wieder einige aktuelle Informationen zum Thema "Online-Banking".


    - Die aktuelle LetsTrade-Version ist (Stand Mittag 22.10.2019) die 5.0.1.359.


    - Im Fall doppelt oder mehrfach abgerufener Umsätze bei jedem neuen Umsatzabruf kann die Abgleichlogik der Buchungen einmal zurückgesetzt werden.


    Vor zwei Tagen hatte ich dazu in diesem Post eine mögliche Vorgehensweise über die Anpassung einer Direktfunktion beschrieben. Trotz weiterer Hinweise meinerseits hat sich herausgestellt, dass einige Anwender die Anleitung nicht korrekt durchgeführt haben, was zu Unstimmigkeiten in der Datenbank geführt hat. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die Anleitung hier im Forum zu entfernen. Wer noch über die Anleitung verfügt, führt sie bitte nicht aus!


    Stattdessen können Sie sich gerne telefonisch mit unserem Support in Verbindung setzen. Unsere Erreichbarkeit hat sich in den letzten Tagen deutlich verbessert. Die Kollegen prüfen dann am Telefon mit Ihnen zusammen die in Frage kommenden Ursachen für die doppelten Umsätze und führen bei Bedarf die jeweils erforderlichen Umstellungen über die Direktfunktion angepasst auf Ihren jeweiligen Fall mit Ihnen zusammen durch.


    - Manche Kunden erhalten die Meldung, dass LetsTrade nicht geladen werden kann. Auch beim Klick auf "Stammdaten > Meine Firma > Bankverbindungen > Banking-Kontakte" passiert entweder gar nichts, oder ein Fenster "Banking-Komponente wird geladen" erscheint, das sich aber nach einiger Zeit einfach wieder schließt. Für weitere Informationen zur Behebung klicken Sie bitte auf den "Spoiler".



    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel