DKB stellt HBCI-Chipkartenausgabe ein, kein Support mehr von HBCI Chipkarten ab 2022

  • Hallo zusammen,


    gestern habe ich einen Rückruf der DKB erhalten, nachdem ich eine neue HBCI Chipkarte bestellt hatte.

    Es wurde mir mitgeteilt, dass die DKB ab jetzt keine neuen HBCI Chipkarten mehr ausgibt und wohl 2022 diese Schnittstelle nicht mehr unterstützen wird.

    Der Mitarbeiter meinte auch, dass generell alle Banken den HBCI Chipkarten Support in den nächsten Jahren einstellen werden.

    Das wäre natürlich extrem Schade, da dies einfach die beste Schnittstelle für online banking ist.


    Wollte nur informieren, mehr Infos habe ich dazu nicht.

  • Die 1822 macht es auch immer teurer (erst 1,4€ pro Quartal und HBCI Karte, jetzt 2€) und neue gibt sie auch nicht aus.
    Wirklich schade, da es einer der sichersten Varianten ist. Da es im Schadenfall aber sowieso die Bank bezahlt, sollen sie doch in der Hölle schmoren...

  • Die 1822 macht es auch immer teurer (erst 1,4€ pro Quartal und HBCI Karte, jetzt 2€) und neue gibt sie auch nicht aus.
    Wirklich schade, da es einer der sichersten Varianten ist. Da es im Schadenfall aber sowieso die Bank bezahlt, sollen sie doch in der Hölle schmoren...

    Bist Du Dir da ganz sicher, dass die Banken das Risiko tragen? Lies Dir mal die AGB genau durch.


    Falk