Mein Geld durch zusätzliches Programm erweitern?

  • Hallo zusammen,


    da ich mich in letzter Zeit vermehrt mit Konten herumschlagen muss, die in MG leider (noch) nicht unterstützt werden, bzw. bei Konten die unterstützt werden nicht ganz glücklich bin (wann wird eine Paypal Abbuchung gelistet, DeutschlandCard, etc.), hatte ich mir überlegt, mir eine kleine Erweiterung zu basteln.


    Da mir leider keine Möglichkeit bekannt ist, MG direkt per Plugins zu erweitern, hatte ich mir überlegt, das ganze über die Schnittstelle der Belegschnellerfassung zu realisieren. Die Erweiterung wäre also ein eigenständiges Programm und großteils unabhängig von MG. Das Programm würde auch nicht direkt auf die Datenbank zugreifen, denn mit der Verschlüsselung etc. der Datei möchte ich mich ungern beschäftigen.


    Ein Beispiel-Ablauf für die DeutschlandCard wäre dann wie folgt:

    • Initial wird In MG ein Offline-Punktekonto für die DeutschlandCard angelegt.
    • In der Erweiterung wird das Offline-Punktekonto mit einem DeutschlandCard-Account verknüpft, ähnlich wie dies bisher im Konto-Anlagen-Assistenten von MG stattfindet.
    • Die Erweiterung wird gestartet. Dabei wird das Punktekonto abgerufen, und falls es Änderungen gab, diese automatisch in die XML-Datei der Belegschnellerfassung eingetragen.
    • Die Erweiterung beendet sich und startet danach MG. MG erkennt neue Einträge in der Belegschnellerfassung und bittet um Bearbeitung.

    Kennt ihr vielleicht schon ähnliche Ansätze oder gar Schnittstellen die ich verwenden könnte? Ich muss wirklich nicht das Rad neu erfinden wenn es schon eine gute Lösung gibt. Und hätte sonst noch jemand Interesse an einer solchen Lösung? Falls ja, würde ich nach der Initial-Entwicklung das ganze als OpenSource auf Github stellen. So wäre es möglich, das System auch noch für andere Dienste zu erweitern bis diese in MG nativ unterstützt werden.


    Das wichtigste ist aber: Weiß jemand wie Buhl zu so einer Erweiterung steht? Ich möchte ungerne etwas entwickeln was dann Buhl explizit durch Änderungen der Belegschnellerfassung blockiert.

  • Ich würde es begrüßen wenn Buhl eine automatische Importfunktion für Daten aus Fremdprogrammen bereitstellen würde.

    Was genau verstehst Du unter "automatisch" und an welche Fremdprogramme denkst Du?

    Und warum sollte die Fremdprogramme so etwas unterstützen, wenn das viele Banken schon nicht nötig haben?

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß Aufwand und Nutzen hier in einem vernünftigen Verhältnis stehen würden.

  • Ich hatte mal ähnliches vor.

    Damals dachte ich sogar daran, die Einsprungpunkte der mitgelieferten .Net-DLLs zu analysieren und mich dort einzuklinken.

    Aber letztendlich war es mir bisher zu viel Engineering-Aufwand.


    Inzwischen habe ich mir für alle meine nicht unterstützten Banken einen Downloader geschrieben, der QIF-Dateien erzeugt, die ich dann mittels Import-Funktion einlese.

    Der letzte Schritt geht halt nur manuell.


    Insofern könnte das Füttern der Schnellerfassung mittels Programm ein brauchbarer Ansatz sein.

    Ich werde den Thread und die GitHub-Entwicklungen jedenfalls interessiert verfolgen.


    Was genau verstehst Du unter "automatisch" und an welche Fremdprogramme denkst Du?

    Als Fremdprogramm ist hier wohl das selbstgeschriebene Programm gemeint.

    "Automatisch" wäre hier optimalerweise eine DLL-Schnittstelle, die so funktioniert, wie beim Bankenabruf, wo LetsTrade aufgerufen wird.

    Man könnte dort eine eigene DLL ablegen, die aufgerufen wird und ein vorgegebenes Verhalten abliefern muss.

    Es würde aber auch schon reichen, wenn es einen Import-Rundruf geben würde, wo alle Dateien eines bestimmten Verzeichnisses automatisch importiert werden.


    Möglichkeiten würde es viele geben.

    Ich hatte auch mal eine offizielle Anfrage an Buhl gestellt, aber dort hat man bisher anscheinend kein Interesse an solchen Benutzerschnittstellen.

  • Ich würde es begrüßen wenn Buhl eine automatische Importfunktion für Daten aus Fremdprogrammen bereitstellen würde.

    Was genau verstehst Du unter "automatisch" und an welche Fremdprogramme denkst Du?

    Und warum sollte die Fremdprogramme so etwas unterstützen, wenn das viele Banken schon nicht nötig haben?

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß Aufwand und Nutzen hier in einem vernünftigen Verhältnis stehen würden.

    Mit automatich meine ich das MG wenigstens selbständig z.b. beim Saldenabruf den Import mit anstößt. Besser noch der Import von der eigenen Anwendung angestoßen wird.

    Gutes Beispiel:
    JTL Wawi. Hier gibt es eine Auftragsimport.xml. Den Import kann ich zum Beispiel von der eigenen Anwendung anstoßen. Dafür gibt es die JTLextern.dll die ich in mein Projekt einbinden kann. Darüber kann ich Worflows, Auftragsimport, Druckfunktion in der Wawi anstoßen.