Rechtsanwaltskosten wegen Beleidigung absetzbar

  • Hallo Zusammen,:)


    ich hoffe, dass dies der richtige Bereich für meine Frage ist.


    Kann man die Rechtsanwaltkosten über die Sofware Wiso Start 2020 absetzen und wenn ja, in welchem Softwarebereich?
    Es handelt sich um keinen Prozess, sondern um eine Ermittlungsverfahrung, die eingestellt wurde.

    Vielen Dank im Voraus.
    Gruß :saint:

  • Billy

    Hat den Titel des Themas von „Rechtsanwalt kosten wegen Beleidigung absetzbar“ zu „Rechtsanwaltskosten wegen Beleidigung absetzbar“ geändert.
  • Es handelt sich um keinen Prozess, sondern um eine Ermittlungsverfahrung, die eingestellt wurde.

    8|

    Nicht Dein Ernst!?


    Wen hast Du denn beleidigt? Den Finanzbeamten, weil Du noch etwas zum "absetzen" gebraucht hast?:/


    Also es gibt Möglichkeiten Anwalts- und Gerichtskosten geltend zu machen. Diese sind dann unter außergewöhnliche Belastungen einzutragen.


    Zu diesem Sachverhalt kann ich aber keine Auskunft geben.

  • Hallo Fox73,


    vielen Dank für die Antwort. Ich habe niemanden beleidigt. Eine Person hat der Polizei Bloedsinn erzaehlt. Das Ermittlunsverfahren wurde gleich eingestellt.

    Also sind diese Kosten hier (im WISO 2020) einzutragen?

    Allgemeine Ausgaben - Krankheitskosten und andere Besonderheiten - weitere außergewöhnliche Belastungen

    Vielen Dank!
    Gruss

  • Eine Person hat der Polizei Bloedsinn erzaehlt.

    Dann solltest Du Dich (evtl. über zuhilfenahme eines Anwalt) an diese Person wg. Schadenersatz wenden. Vllt. hast Du eine RSVersicherung die du einmal ansprechen solltest.


    Also sind diese Kosten hier (im WISO 2020) einzutragen?

    nur wenn bestimmte voraussetzungen erfüllt sind.

    Eher nein. (am besten einmal Google bemühen


    weitere außergewöhnliche Belastungen

    auch nein.

    • Offizieller Beitrag

    nur wenn bestimmte voraussetzungen erfüllt sind.

    Eher nein. (am besten einmal Google bemühen

    Da wäre ich bei dem bisher bekannten Sachverhalt auch.