Unterstützung ausländischer europäischer Zeichen z.B. giechisch beim CSV Import

  • Hi,


    heute habe ich nach langem Bemühen herausgefunden, dass nur "lateinische" Zeichen unterstützt werden.


    Zurzeit sehe ich nur die Möglichkeit die CSVs nach dem download vorzubereiten.


    Das heißt jedes ausländische Zeichen mit seinem Äquivalent eines lateinischen Zeichens auszutauschen. Nicht sehr schön aber machbar.


    Ich hoffe, dass es nicht zu lange dauert im Jahr 2020 und dem immer engeren Welt weitere Zeichen zu unterstützten.

    Bedeutet ja auch, dass man weitere Zielgruppen erschließen kann. Ich könnte zurzeit niemanden empfehlen der auch seine ausländischen Banken managen möchte "Mein Geld 2020" zu kaufen. Das würde ich aber gerne. Denn die Software ist super.


    Nicht jeder kennt sich gut mit EDV aus und könnte Zeichen austauschen. Vor allem aber fehlt sicher auch die Lust zu so einer Sisyphusarbeit.


    Ich habe 3 Sprachen getestet und kyrillisch wird hier gänzlich ausgeschlossen sein. Könnte man auch als Diskriminierung deuten :thumbsup:

  • Billy

    Hat den Titel des Themas von „Unterstützung Ausländischer europäischer Zeichen z.B. giechisch (CSV import zurzeit nur mit vorarbeit)“ zu „Unterstützung ausländischer europäischer Zeichen z.B. giechisch beim CSV Import“ geändert.
  • Bedeutet ja auch, dass man weitere Zielgruppen erschließen kann.

    Wie ich schon an anderer Stelle sagte: wir reden von einer Software für den deutschen Markt, die nur deutsche Banken auch online unterstützt. Du bist der erste, der hier diesen Wunsch äußerst - auch deshalb halte ich die potentiellen Neukunden für überschaubar und es stellt sich die Frage, ob Aufwand und Nutzen hier in einem vernünftigen Verhältnis stehen.

    Ich könnte zurzeit niemanden empfehlen der auch seine ausländischen Banken managen möchte "Mein Geld 2020" zu kaufen.

    Welche griechische Software würdest Du empfehlen, wenn man auch deutsche Konten hat? :whistling:

    Ich habe 3 Sprachen getestet und kyrillisch wird hier gänzlich ausgeschlossen sein. Könnte man auch als Diskriminierung deuten

    Ach bitte, das ist doch nun wirklich - sorry für das deutliche Wort - Unsinn. Es ist normal, daß sich Softwarehersteller auf bestimmte Zielgruppen beschränken. Das ist unternehmerische Freiheit und da gibt es nichts zu deuten.


    Und unter uns: es würde mich sehr wundern, wenn Buhl diesem Wunsch in absehbarer Zeit nachkäme. Dazu gibt es genug andere Baustellen.

  • Zitat

    Wie ich schon an anderer Stelle sagte: wir reden von einer Software für den deutschen Markt, die nur deutsche Banken auch online unterstützt. Du bist der erste, der hier diesen Wunsch äußerst - auch deshalb halte ich die potenziellen Neukunden für überschaubar und es stellt sich die Frage, ob Aufwand und Nutzen hier in einem vernünftigen Verhältnis stehen.

    Ich bin vielleicht aber nur der erste der sich die Mühe macht einen Verbesserungsvorschlag zu machen und nicht einfach die Idee verwirrt. Ich gehe davon aus, dass sich die wenigste die Mühe machen Ihre Wünsche zu äußern. Da die Wahrscheinlichkeit, dass es auf offene Ohren stößt nie groß ist bei mittleren und größeren Unternehmen.


    Das ist hier der Bereich für Verbesserungsvorschläge. Hab ja nichts Falsches gemacht.

    Zitat

    Welche griechische Software würdest Du empfehlen, wenn man auch deutsche Konten hat? :whistling:

    Du hast mich missverstanden. Hier geht es darum, dass man Deutscher ist und Auslandskonten jeglicher Art an einem Ort verwalten möchte. Mit der Möglichkeit CSVs zu importieren ist alles schon getan. Man braucht nicht unbedingt einen online Import. Das ist nur Nice to have… Wichtiger ist es für mich alle seine Konten an einem Ort zu haben.

  • Das ist hier der Bereich für Verbesserungsvorschläge. Hab ja nichts Falsches gemacht.

    Sage ich ja nicht. Ich sehe nur nicht, wie dieser Verbesserungsvorschlag für die Mehrheit der MG-Anwender von Nutzen sein sollte und damit keine hohen Chancen für eine Umsetzung.

    Vorschlagen kannst Du natürlich alles, was Du möchtest - das ist Dir unbenommen.

    Du hast mich missverstanden.

    Nee, habe ich nicht.

    Hier geht es darum, dass man Deutscher ist und Auslandskonten jeglicher Art an einem Ort verwalten möchte.

    Wollen das Griechen nicht? Ich frage mich nur, warum das Fehlen in Deinen Augen diskriminierend sein soll. Und für eine Empfehlung oder nicht ist doch entscheidend, was jemand benötigt.

  • Zitat


    Wollen das Griechen nicht?

    Griechen in Griechenland? Weiß ich doch nicht. Darum geht es doch nicht. Die Software wird doch hier vertrieben. Das Gespräch wird sinnlos. Sorry


    Lass es uns bitte dabei belassen. Auch, wenn ich es sogar sehr diskriminierend finde. Es gibt keinen Grund europäische Zeichen nicht zu unterstützen. Es ist technisch ein leichtes.


    Aber ich weiß mittlerweile auch warum es nicht geht. CSV kann nicht mal eben kyrillische Schriften beinhalten. Sogar Excel kann CSVs mit kyrillischer Schrift nicht korrekt exportieren. Es muss eine XLSX sein. Sonst gibt es lauter Fragezeichen.


    Die Evaluation werden wir beide nicht machen. Und entscheiden sowieso nicht. Ich sehe den Sinn des Weiterdiskutierens hier nicht.


    Du bist der Meinung es wird niemand ausgeschlossen und ich bin der Meinung, dass es doch so ist. Damit behalten wir mal ganz einfach jeder seine Meinungen und gut ist. Ich muss niemanden überzeugen.


    Ist nur ein Vorschlag, der mir persönlich sehr wichtig ist. Mein französisches Konto habe ich noch nicht getestet. Mal sehen was, da mit den Zeichen los ist.

  • Das Gespräch wird sinnlos. Sorry

    Weil ich Deine Ansichten nicht teile?

    Lass es uns bitte dabei belassen. Auch, wenn ich es sogar sehr diskriminierend finde.

    Dabei belassen und dann legst Du nach? Du kannst oder willst meine Einwände nicht verstehen. Wie auch immer, ich werde Dich dann nicht weiter belästigen.

  • Im anderen Thread schrieb ich es schon: CSV als Dateiformat unterstützt im kleinsten gemeinsamen Nenner nur 7-Bit-ASCII und damit keinerlei internationale Zeichen, die durch Unicode dargestellt werden. Auf nationaler Ebene könnte man noch über die Verwendung und Zulassung von 8-Bit-ASCII nachdenken, um wenigstens den Zeichensatz nach ISO 8859-x (für Westeuropa: 8859-1) und damit z. B. die deutschen Umlaute und das "ß" zu unterstützen. Aber das ist damit eben auch auf den Bereich beschränkt, den die jeweilige ISO 8859-x abdeckt. Kyrillische Zeichen sind damit im deutschsprachigen Raum definitiv ausgeschlossen.


    Auch die Diskussion über ein alternatives Import-Datenformat in MG dürfte ins Leere führen, da sich eben CSV über die Jahre hinweg als kleinster gemeinsamer Nenner der verschiedenen auf dem Markt verfügbaren Programme und im Web verfügbaren Seiten der Banken herauskristallisiert hat.

    Gruß Uwe
    ___________________________________________________________________________________________
    WISO Mein Geld Professional 365 .Net / REINER SCT cyberJack RFID comfort / Windows 10 Pro 64 bit

  • Danke Homer für die Ausführung. Ausländische Banken nutzen XLSx ist mir aufgefallen. Also ist das der Standard dort, natürlich notgedrungen.


    Naja. Was nicht ist, kann ja noch werden. Bin da immer wie immer zuversichtlich.


    Jedenfalls für eine Software wie MG ist der Import von XLSx doch nichts Aufwändiges. XLSx ist doch nichts Neues. Und auch kein besonderes Sonderformat.


    Weiß nur nicht, ob die Datenbank noch zu den alten gehört und mit importierten Zeichen durch das XLSx Format anschließend nichts anfangen kann. Denn es muss nicht nur angezeigt werden können, sondern die Weiterverarbeitung wie auch die Suche, muss damit ja auch anschließend funktionieren.


    Warten wir es ab. Nun steht, der Vorschlag ja endlich hier. Wenigstens können ja noch weitere User die das interessiert ggf. darauf Stellung nehmen.

  • Auch hier die Lösung. Aber trotzdem wäre es nützlich diesen Aufwand nicht zu haben. Also hoffe ich immer noch auf einen Workaround der einfacher ist.... Vor allem sollte auch import via Web-Copy unterstütz werden. Über die Zwischenablage werden immer Fragezeichen angezeigt. Vielleicht ein extra Web-Copy Modus für Unicode-Text?? Sollte nicht so schwer sein. Also.. zur Lösung...


    Andere Zeichen werden doch unterstützt. Die XLSx muss aber vorbereitet werden. Die Zeichen werden dann in MG ganz normal unterstützt. In der Suche usw.


    1. XLSX ... Datei -- > Speichern unter... --> Unicodetext (*.txt) speichern.

    2. Mit dem EDITOR öffnen, das erste TAB zwischen den getrennten Spalten kopieren ... drücken Strg+H ... bei "Suchen nach:" das kopierte TAB einfügen ...

    3. in "Ersetzen durch:" den ; eingeben und "Alle Ersetzen" klicken ... Strg+S ... fertig.


    Ab Excel 2016

    Speichern unter... --> CSV UTF-8 (durch Trennzeichen getrennt) (*.csv) ..

  • Und was meinst du, wieviele Anwender hier Bedarf haben? Mehr als 40 - 50%? Das bezweifle ich stark, zumal eigentlich alle Banken im europäischen Raum auf englische Bezeichungen etc. umstellen, es also eigentlich keinen Bedarf geben kann, hier "Exoten" (;)) berücksichtigen zu müssen. Die deutschen Umlaute werden ja auch nicht mehr gepflegt, du musst ja schon Gebuehr schreiben statt richtig Gebühr).

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7