steuer:Box Verwendung und Belege

  • Als ich die Steuer:Box-Funktion eben entdeckt habe sowie die Möglichkeit, Belege mit der entsprechenden Ausgabe in der Steuererklärung zu verknüpfen, fand ich das eine richtig runde Sache! Bei der Abgabe der Steuererkärung bin ich dann allerdings halb verzweifelt, weil ich die Belege nirgends entdeckt habe.


    Inzwischen habe ich verstanden, dass Elster die elektronische Übermittlung von Belegen (noch) nicht unterstützt - und ich ohnehin Papierbelege ans Finanzamt schicken muss! Es handelt sich um umfangreiche Handwerker-Belege, da gehe ich von einer Nachweispflicht aus.


    1. Ich verstehe allerdings nicht, welchen Sinn die Steuer:Box hat? Was habe ich vom Hochladen, Bearbeiten und Verknüpfen, wenn das Ergebnis im Nirvana landet? Die Belege in einem Ordner auf dem Rechner zu sammeln und dann in einem Rutsch auszudrucken, geht doch deutlich schneller!
    2. Welchen Mehrwert hat generell die elektronische Übermittlung via Elster, wenn man ohnehin einen Umschlag ans Finanzamt schicken muss? Läuft die Bearbeitung beim Finanzamt schneller, wenn zumindest die Steuererklärung elektronisch vorliegt?

    Vielleicht habe ich etwas grundlegendes nicht verstanden, wäre toll, wenn jemand hier Licht ins Dunkel bringt. Vielen Dank!

  • Ich verstehe allerdings nicht, welchen Sinn die Steuer:Box hat?

    Man kann damit Dokumente in dem jeweiligen Steuerfall in den entsprechenden Rubriken hinterlegen.

    D.h., wenn man im laufenden Jahr die Dokumente entsprechend einpflegt, dann kann man darauf bei Erstellung der Steuererklärung zugreifen und muß nicht anfangen zu suchen, wo welcher Beleg ist und was man ansetzen kann.

    Was habe ich vom Hochladen, Bearbeiten und Verknüpfen, wenn das Ergebnis im Nirvana landet?

    Wieso im Nirvana?

    Die Belege in einem Ordner auf dem Rechner zu sammeln und dann in einem Rutsch auszudrucken, geht doch deutlich schneller!

    Wozu sollte man das machen. Im Normalfall will das FA keine Belege, so daß man die erst einmal nicht einreicht. Wenn sie aber z.B. die Belege für die Fortbildungskosten haben möchten, dann gehe ich in diesen Bereich meiner Steuererklärung und finde dort die dafür relevanten Belege (ohne zu suchen). Und ich kann sie von hier gezielt drucken/downloaden.

    Welchen Mehrwert hat generell die elektronische Übermittlung via Elster, wenn man ohnehin einen Umschlag ans Finanzamt schicken muss?

    Das muß man doch nur noch in Ausnahmefällen und nur bei bestimmten Belegen. Man schickt nichts mehr sofort mit, sondern muß diese nur griffbereit haben, falls das FA da nachfragt und die Belege sehen möchte.

    Läuft die Bearbeitung beim Finanzamt schneller, wenn zumindest die Steuererklärung elektronisch vorliegt?

    Davon gehe ich aus. Ich weiß jetzt nicht, wie lange es dauern würde, wenn ich in Papierform abgeben würde, aber ich kann mich nicht beklagen.

    Und es können keine Übertragungsfehler gemacht werden.

  • Billy

    Hat den Titel des Themas von „steuer:Box Verwendung“ zu „steuer:Box Verwendung und Belege“ geändert.