Betriebskosten: Aus Rechnungen neuen MWST-Satz von 16% wie eingeben?

  • Hallo alle miteinander,

    der neue MWST-Satz von 16% taucht jetzt regelmäßig in den Rechnungen z.B. bei der Materialbeschaffung auf. Wenn ich in den Betriebskosten einen Brutto-Betrag eingebe kann ich zwar zwischen verschiedenen Sätzen wählen aber 16% ist nicht dabei und eine frei Eingabe ist auch nicht möglich. Also wie bekomme ich den aktuellen MWST-Satz eingetragen?


    Vielleicht sollte ich noch erwähnen, das ich von der Betriebsausgaben-Maske der EÜR der Einkommensteuererklärung spreche. Der Umfang meiner Betriebskosten ist nicht besonders groß, daher schreibe ich alle aktuellen Einnahmen und Ausgaben direkt in die Einkommensteuererklärung von Wiso 2020 (was natürlich eigentlich für die Steuererklärung 2019 gedacht ist). Im nächsten Jahr kann ich diese dann einfach übernehmen und meine Steuererklärung ist fast fertig.


    Für Vorschläge wäre ich sehr dankbar.


    Beste Grüße

    Ortwin

  • Trichoptera

    Hat den Titel des Themas von „Betriebskosten: Aus Rechnungen neuen MWST von 16% wie eingeben?“ zu „Betriebskosten: Aus Rechnungen neuen MWST-Satz von 16% wie eingeben?“ geändert.
  • Vielleicht sollte ich noch erwähnen, das ich von der Betriebsausgaben-Maske der EÜR der Einkommensteuererklärung spreche.

    Das Modul Einkommensteuer betrifft die Einkommensteuererklärung 2019 und da ist die ab 01.07.2020 anzuwendende Rechtsänderung noch irrelevant.


    Der Umfang meiner Betriebskosten ist nicht besonders groß, daher schreibe ich alle aktuellen Einnahmen und Ausgaben direkt in die Einkommensteuererklärung von Wiso 2020 (was natürlich eigentlich für die Steuererklärung 2019 gedacht ist).

    Und das ist eben nicht Sinn der Sache. Und darauf wird das Modul in dieser Programmversion mit Sicherheit auch nicht angepasst werden, da eben jeder Veranlagungszeitraum seine eigenständige Programmversion hat. Und das eben nicht ohne Grund.


    Im nächsten Jahr kann ich diese dann einfach übernehmen und meine Steuererklärung ist fast fertig.

    Für den Zweck gibt es eigentlich das Programmmodul "Einkommensteuer-Vorerfassung und Prognose". Ob und wann die Rechtsänderung mittels Update in dieses Modul eingearbeitet wird, müsstest Du dann aber mal mittels Ticket beim Support klären. Aktuell ist da noch der alte Rechtsstand drin, da es wohl dringlichere Baustellen gibt. Bitte dann hier an dieser Stelle Rückmeldung über das Ergebnis des Tickets geben, damit auch andere Nutzer dieser Programmfunktion entsprechend informiert sind.